Fährverbindungen

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Dorie
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: 30. März 2008 23:10
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Fährverbindungen

Beitragvon Dorie » 3. April 2008 11:11

Hallo Ihr Lieben, Eure "Suche" hat mir eben den garaus gemacht. Jedes Mal wenn ich mir ein Thema angeschaut hatte, flog ich danach aus dem Forum. :roll:
Deshalb frage ich jetzt hier einfach mal darauf los. :mrgreen:

Wir wollen am 9.8. nach Småland und haben gestern ganz viel Zeit im Netz verbracht um eine Fähre zu finden. Am günstigsten von der Strecke her wäre natürlich Rostock-Trelleborg. Aber mit 4 Kindern 6 Stunden auf dem Kahn. Das geht gar nicht und auch die Preise schrecken mich ja mächtig ab.
Nun haben wir überlegt ob wir von Puttgarden über Helsingör fahren mit dem Kombiticket.

Die Fähren fahren dort ja sehr häufig. Muss ich da vorher buchen oder geht das problemlos auch am Reisetag? Wird es dann auch teurer?

Und wenn wir die zwei Fähren nutzen wollen. Wie lange fährt man denn dann in Dänemark von Fähre zu Fähre? Denn beim Buchen muss man ja die genauen Zeiten eingeben und wir wollen da nicht zu knapp buchen. Und was ist, wenn man die gebuchte Fähre aus irgendwelchen Gründen nicht schafft?

Wie fahrt ihr denn da hoch, die ihr aus der Berliner Ecke kommt?

Vielen Dank schon mal.
LG Doreen
Liebe Grüße
Doreen


Wege entstehen beim gehen. Antonio Machado y Ruiz

Zschirli

Re: Fährverbindungen

Beitragvon Zschirli » 3. April 2008 11:20

Hi Dori,

lass dich nicht abschrecken - wir sind die Strecke Rostock-Trelleborg (TT-Line) mit 4 Kindern und Hund oft gefahren und sehr begeistert! Es ist ein wunderbar entspanntes Fahren, die Kinder können dort spielen (extra Spielzimmer fuer Kinder) und/oder sogar fernsehen (TV oder Video auf Wunsch). Im Sommer gibt es sogar extra einen, der die Kinder bespasst (mit Schatzsuche und Schiff kapern auf der Bruecke - der Kapitän spielt auch mit), mit ihnen bastelt und spielt. Wenn ihr geschickt bucht, bekommt ihr sogar das Buffet mit dem Ticket dazu, könnt also auch noch essen.
Alles in allem fanden wir ist es viel besser so, als die Kinder im Auto "anzubinden". So sind sie nach der Ueberfahrt ausgetobt und friedlich. Und wieder bereit, gerne Auto zu fahren.

Kostenmässig war es zumindest im letzen Jahr (und auch Anfang dieses Jahr) noch so, dass es sich (Sprit und Fahrzeit eingerechnet) einigermassen die Waage hält. Ob du nun Rostock-Trelleborg fährst oder aber durch Dänemark. Wir haben die Strecke Dänemark zweimal genutzt und ich empfand die kurze Fährfahrt mit Kindern und Hund wesentlich stressiger. Da bist du kaum auf dem Schiff, oben angekommen, hast dich einigermassen orientiert (wo ist was), dir die Beine vertreten, alle Kinder mal auf Toilette geschickt und willst was essen ... schon bist du wieder im Hafen und musst nach unten.

So viel zu unseren Erfahrungen ...
Dateianhänge
PICT0461.JPG
Piratenvergnuegen im Sommer 07

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 929
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Fährverbindungen

Beitragvon Infosammler » 3. April 2008 11:29

Hej,

ich kann mir vorstellen, dass die lange Fährüberfahrt mit den Kinder nicht langweilig wird. Man muß ja nicht die ganze Zeit auf einem Stuhl sitzen. Schaut euch das Schiff an. Dann vergeht die Zeit ganz schnell.
Wir fahren alledings über Dänemark mit beiden Fähren, weil diese Verbindung für uns von der Reiseroute günstiger ist.

Ich wünsche Euch auf jedenfall viel Spaß im Urlaub. Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
trollebjär
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 15. März 2008 07:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fährverbindungen

Beitragvon trollebjär » 3. April 2008 11:34

Dorie hat geschrieben:Deshalb frage ich jetzt hier einfach mal darauf los. :mrgreen:
Wir wollen am 9.8. nach Småland
Nun haben wir überlegt ob wir von Puttgarden über Helsingör fahren mit dem Kombiticket.
Muss ich da vorher buchen oder geht das problemlos auch am Reisetag? Wird es dann auch teurer?
Und wenn wir die zwei Fähren nutzen wollen. Wie lange fährt man denn dann in Dänemark von Fähre zu Fähre? Und was ist, wenn man die gebuchte Fähre aus irgendwelchen Gründen nicht schafft?
LG Doreen


Hej, wir fahren Puttgarden-Rödby ca. 6 mal im Jahr. Generell ist die Fähre im Sommer überlastet und man kann zu Stosszeiten lange warten. Ausserdem ist die Strecke dorthin auch stauanfällig. Die Fähre kommt allerdings häufig. Buchen muss man nicht unbedingt. Ist zu Urlaubszeiten wirklich schwer zu berechnen, wann man dort ankommt. Helsingör- Helsingborg muss man auch nicht buchen, da geht eine Fähre alle 20 min. Eine Alternative zu der Strecke ist die Öresundsbrücke, die kostet hin und zurück 72 Euro, und man muss höchstens mal bei der Bezahlstation etwas länger warten (die nehmen übrigens Euro). http://www.oresundsbron.com/./?pro ... 01&group=9
Ich würde von Berlin aus schon wegen der Verkehrssituation auf deutschen Strassen eher Rostock empfehlen. man kann ja auch die Fähre nach Gedser in Dänemark nehmen und von dort aus weiterfahren.
Falls ihr doch lieber Puttgarden wählt, versucht frühmorgens oder abends anzukommen, Samstags ist der Verkehr mörderisch! Meine Eltern wohnen auf Fehmarn und erzählen mir oft von den viele Kilometer langen Schlangen, die sich an Sommerwochenenden über die Brücke wälzen.
Von Rödby bis Helsingborg sollte man knapp zwei Stunden Fahrtzeit rechnen.

Viel Spass bei der Planung!
Martina

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Fährverbindungen

Beitragvon Skoghult » 3. April 2008 11:45

Die Fähre Rostock - Gedser ist oft bei Sturm gesperrt.

So mussten wir im Okt. 2006 nach Putgarden ausweichen.

Wir sind in einem Jahr 14 mal nach Schweden gefahren zu allen Jahreszeiten immer Putgarden - Rödby ohne grössere Probleme.
Gruss Marie-Luise

Benutzeravatar
Dorie
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: 30. März 2008 23:10
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Fährverbindungen

Beitragvon Dorie » 3. April 2008 12:10

Na ihr seid ja schnell. :danke:

Danke für die Antworten.

Ja, vor dem Verkehr Richtung Fehmarn scheue ich mich auch sehr. Mir reichts schon rund um Rostock.
Und wenn es auf der Fähre kinderfreundlich ist, wäre das ja ne Möglichkeit doch über Rostock-Trelleborg zu fahren. Ich gehe immer schon davon aus, dass Kinder, die sich bewegen den Unwillen der anderen Fahrgäste hervorrufen. So bekloppt bin ich schon dank unserer netten Mitmenschen hier. Leider ecken wir mit unseren Vieren hier bei uns immer wieder an, obwohl ich sie gar nicht so schlecht erzogen habe, denke ich. :roll:

Was mich jetzt noch interessiert sind die Kosten. Meint ihr wirklich, dass es sich die Waage hält, ob ich den Bogen rumfahren muss und dafür mehr Diesel tanken muss oder ob ich mit der wirklich nicht sehr billigen Fähre fahre?

Und mal unverschämt gefragt, gibt es auch Ermäßigungen auf einen SbA (Schwerbehindertenausweis)?
Liebe Grüße
Doreen


Wege entstehen beim gehen. Antonio Machado y Ruiz

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 929
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Fährverbindungen

Beitragvon Infosammler » 3. April 2008 12:26

Hej,

wegen dem Schwerbehindertenausweis hab ich in Puttgarden nachgefragt. Es gibt keine Ermäßigng. Die ADAC Karte bringt auch nichts. AAAber wir haben uns die Scandinavische Campingcard besorgt. Das bringt in Puttgarden 7%- Es soll sogar auf anderen Fähren mehr geben. Die Karte ist kostenlos, aber man muß für die aktuelle Jahresmarke 13 E plus 2€ versand bezahlen. Aber das rechnet sich. Die Marke habe ich bei nordtur.de bestellt. Ging ganz problemlos, wo mein Mann jetzt allederdings die Karte bestellt hat weiß ich nicht mehr. Aber wenn ich mich nicht irre bekommst du die auch dort.

Grüße aus dem Sauerland Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Zschirli

Re: Fährverbindungen

Beitragvon Zschirli » 3. April 2008 12:28

kostenmässig haben wir es so ausgerechnet (mit Wohnwagen/Hänger dran). Wenn du den Sprit durch Dänemark mitrechnest, macht das nicht viel Unterschied. Rechne gern die Tage noch mal genauer nach ... :wink: Fuer uns (Sachsen) hätte es sich jedenfalls nie gelohnt, ueber Dänemark zu fahren.

Die TT-Line ist absolut kinderfreundlich. Die Eltern-Kinder-Ecke (Nichtraucher!) ist gut abgeschirmt von der Truckerecke. Aber nicht abseits. Wegen der Kosten und der Ermässigung solltest du da direkt mal nachfragen. Anrufen lohnt sich immer und wird auch zu 99,9Prozent freundlich bearbeitet. Wenn du (was bei Kindern ja durchaus vorkommen kann :wink: ) die Fähre nachher nicht schaffst, rufst du einfach von unterwegs aus an und kannst problemlos und kostenlos auf die nächste umbuchen. Bist du schon nah genug ran, warten die unter Umständen sogar auf euch (entscheidet der Kapitän je nach Auslastung des Schiffes und Wetterlage).
Servicemässig absolut empfehlenswert! Das duerft ihr euern Kindern und euch gut und gerne zutrauen und zumuten.
Uebrigens: im Sommer gibt es fuer Kinder mitunter zum Ticket sogar noch einen Gutschein dazu (Eis oder was Suesses). :wink:

Fuer unsere Kinder jedenfalls war das Schiff fahren immer das Grösste ueberhaupt. Ist es auch noch, kommt jetzt nur seltener vor.
LG Nicole

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 929
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Fährverbindungen

Beitragvon Infosammler » 3. April 2008 12:35

Hej,
hab noch was vergessen. Mit der Campingcard bekommt man auch an einigen Orten Vergünstigung. Eintritt uws. Auch wenn ihr kein Camping macht lohnt sich das bestimmt. Es fragt bestimmt keiner nach ob ihr auf einem Campingplatz Urlaub macht oder in einem Ferienhaus/hütte. Selbst die stehen oft auf einem Campingplatz.
Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Fährverbindungen

Beitragvon janaquinn » 3. April 2008 12:43

Hej Doreen,
habe gerade nochmal nachgeschaut, aber nichts über eine Ermäßigung mit SBA gefunden. Wir sind letztes Jahr die Landstrecke gefahren.....nie wieder.
Yannic und Taima haben sich am Ende geweigert in die Kindersitze zu gehen, haben nur noch geweint und waren total kaputt.
Ich rate euch wirklich zur Fähre, es ist wesentlich entspannter und die Kinder können richtig toben.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast