Fährpreise für Wohnmobile

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
spanni
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 25. Juli 2008 14:50
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Fährpreise für Wohnmobile

Beitragvon spanni » 8. August 2008 23:54

Gegenfrage, wie soll ich mich nicht daran halten.
Wenn ich mal mit Gespann gefahren bin, mußte ich immer volle Länge zahlen.
Wenn der Mitarbeiter am Terminal aber keine Peilung hat, mir nur einen günstigen Preis berechnet, dann werde ich einen Teufel tun und ihn darauf hinweisen, dass mein Fahrzeug vielleicht länger ist.
Ich, als Fahrgast, kann für einen solchen Fehler nichts.
Verstehst Du mich jetzt?
Fette Grüße von Sascha

Ein Mensch, dem nicht jeden Tag wenigstens eine Stunde gehört, ist kein Mensch.
Martin Buber


http://www.schweden-fuer-jeden.de

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Fährpreise für Wohnmobile

Beitragvon Rüdiger » 9. August 2008 00:19

Nein, Spanni,

ich verstehe Dich ausdrücklich nicht. - Es ist doch selbstverständlich, daß Du den tarifgemäßen vollen Preis für Dein Gespann bezahlen mußt!

Falls die Person am Schalter die Gesamtlänge Deines Fahrzeugs zu kurz einschätzen sollte, ist das ihr Problem, und dann hast Du Glück gehabt!

Etwas Anderes ist es, wenn du - und darum ging es in diesem Thread - die Länge des Fahrzeugs bzw. des Gespanns bewußt kürzer angibst, als sie tatsächlich ist. Dies wäre unrechtmäßig.

Gruß,
Rüdiger

Benutzeravatar
spanni
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 25. Juli 2008 14:50
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Fährpreise für Wohnmobile

Beitragvon spanni » 9. August 2008 06:32

Das habe ich nie behauptet und dies würde ich auch nie in der Form mit einer Falschaussage tun. Wenn Du genau ließt habe ich das in Deinem Satz [url]Es ist doch selbstverständlich, daß Du den tarifgemäßen vollen Preis für Dein Gespann bezahlen mußt!
[/url]geschriebne, die ganze Zeit versucht deutlich zu machen. Bei Scandlines kann man neuerdings Online keine Buchung ohne Bezahlung mehr machen. Dort würde ich mit Sicherheit keine Falschangaben machen, denn wenn man des Betruges am Ort überführt wird, wäre der Ärger und die Schmach vor programmiert.
Ich möchte hier mal deutlich machen, dass ich in der Regel ein ehrlicher Mensch und kein Beschei... .
Wenn ich an der Kasse zuviel Geld bekomme, gebe ich dies, wenn ich es merke auch sofort zurück.
Ein Kunde hatte mir vor 8 Wochen auch mal 100 € zuviel gegeben. Die hat er von mir sofort zurück erhalten und war sehr erstaunt darüber. Es wäre nach dem vorzählen des Kunden eine Leichtigkeit gewesen das Geld einzustecken, denn es hat sich im nachhinein noch herausgestellt, dass er von dem 100ter garnichts mehr wußte, der hätte das nie gemerkt.
Dies war auch kein Aufruf zum allgemeinen Betrügen.
Hast Du mich jetzt verstanden? Ich hoffe doch schon, denn die Antwort hattest Du Dir eigentlich selbst gegeben. ZA:"Falls die Person am Schalter die Gesamtlänge Deines Fahrzeugs zu kurz einschätzen sollte, ist das ihr Problem, und dann hast Du Glück gehabt!"ZE
Es macht spaß sich mit Dir zu unterhalten Rüdiger, wirklich.
Fette Grüße von Sascha

Ein Mensch, dem nicht jeden Tag wenigstens eine Stunde gehört, ist kein Mensch.
Martin Buber


http://www.schweden-fuer-jeden.de

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Fährpreise für Wohnmobile

Beitragvon Rüdiger » 10. August 2008 17:12

Hej Spanni!

So kommen wir auf eine gemeinsame Position, ist in Ordnung.

Du hattest mir geschrieben: "Ich denke, Du machst sicher alles korrekt" und Spooky69: "Ich denke auch Du ... wirst Dich immer an alle Regeln und Gesetze halten."

Ich muß zugeben, daß mir diese Äußerungen am meisten aufgestoßen sind. Denn: Einen Aufruf zur Ehrlichkeit zu beantworten mit solchen Gegenfragen (?), finde ich nicht gut und hat mit dem Sachverhalt, über den wir hier diskutieren, nichts zu tun. Spooky69 hatte offensichtlich genauso reagiert, wie sie sich, sorry, "angepißt" gefühlt hatte.

Du hast das aber in Deiner sehr netten PN relativiert und das finde ich gut.

Gruß,
Rüdiger

P.S.: Ein Tipp: Wenn Du vor dem Absenden das "BBCode-Ausschalten"-Häkchen wegklickst, klappt es auch mit den Zitaten und sonstigen Texthervorhebungen.
Rüdiger


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast