Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
bonnie&clyde
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 28. Dezember 2007 10:54

Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon bonnie&clyde » 28. Dezember 2007 18:51

Hallo an alle die Erfahrung mit Schweden haben,

ich möchte gerne eure Meinung zur Existenzgründung in Schweden mit der Vermietung von Ferienhäuser.
Unser Traum ist, in Schweden schöne Ferienhäuser zu vermieten auch mit dem Angebot einer Verpflegung - auf Wunsch auch "Halbpension". Die Ferienhäuser sollten idealerweise in der nähe unseres Hauses stehen. Kapital könnten wir aufbringen.
Das Essensangebot wäre typisch bayrisch und auf Wunsch auch andere Gerichte.

Kann man mit den Einnahmen von 4-5 Ferienhäusern leben? Lohnt sich das überhaupt? Wie ist überhaupt die Nachfrage nach schicken Ferienhäusern in S?

Seid ehrlich und kritisch :wink:

Liebe Grüße aus dem Fichtelgebirge

Benutzeravatar
Findus
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 409
Registriert: 25. Januar 2007 19:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon Findus » 28. Dezember 2007 21:47

allgemein hab ich von ferienhäusern nicht wirklich ne ahnung, kann aber gut sein, dass es schon einen markt gibt, obwohl es ja schon viele ferienhäuser in schweden gibt. ich frage mich allerdings warum man für typisch bayerisches essen nach schweden fahren sollte....
vielleicht hat ja jemand anderes mehr ahnung.
"Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen." Franz Beckenbauer

Benutzeravatar
Manu-Risnaes
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 25. Oktober 2007 09:46
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon Manu-Risnaes » 28. Dezember 2007 21:54

Kommt darauf an wo in Schweden
Die Häuser mußt du ja auch erst mal haben.
Und wer gibt sein Haus schon gern in andere Hände wer eins hat vermietet
selbst
LG
Manu


Lebe deinen Traum aber Träume nicht dein Leben

andrecki

Re: Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon andrecki » 28. Dezember 2007 22:10

Um es mal ganz grob zu sagen...

...wer in Schweden ein Ferienhaus mietet , sucht eigendlich Einsamkeit , Natur und Stille . Und möchte eher nicht mit bayrischem Essen verpflegt werden.

Es gibt sicher auch andere Mieter. Villeicht klappt es ja.

Wollt Ihr die , zu vermietenden Häuser , alle selber erwerben ?
Dann kommen auch Unterhaltskosten , Reperaturkosten , Bewerbungskosten etc....und eventuell Tilgung und Zinsen dazu.

Und der dickste Packen wahrscheinlich , die Steuern in Schweden .
Ob man dann noch davon leben kann.

Dann rechne mal nur 8-10 Wochen im Jahr pro Haus.
Der Sommer und ein paar Feiertage im Winter. Was ist mit dem Rest ?


So nun Schluß mit der Schwarzmalerei :D

Ich wollte das bloß auch mal in Die Waagschale werfen.
Wünsche Euch Glück !

Berichtet mal !

Andrea

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1792
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon jörgT » 28. Dezember 2007 23:58

So ähnlich wie Andrea sehe ich das auch!
Das grösste Problem ist dabei, eine ständige Belegung für die Häuser zu sichern.
Ich glaube, leben kann man davon nicht ...
Sorry!
Jörg :wink:

andrecki

Re: Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon andrecki » 29. Dezember 2007 00:10

Und wer über die großen Reiseveranstalter oder auch über örtliche Touristbüros vermietet , schmälert die Marge ... sogar drastisch.
Eine eigene Internetseite bringt eher wenig .
Es sei denn...Ihr verlinkt Euch überall.

Ich will ja nicht schwarzmalen...aber Ihr wolltet ja Meinungen hören.

War nicht böse gemeint...sollte nur ein Denkanstoß sein.

Gruß !
Andrea

Swedenfan

Re: Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon Swedenfan » 29. Dezember 2007 09:10

Wir haben nur die Erfahrung gemacht.dass selbst "unser Schwede" der drei Häuser sein Eigen nannte, mit den Jahren , eins verkauft hat, eins hauptsächlich an uns vermietet( in diesem Jahr waren es,Dank Internet 4 Buchungen) Und eins durch "Novasol" belegt. Diese Gäste sind hauptsächlich Dänen die fast ausschließlich nur eine Woche bleiben. Dementsprechend abgewohnt sieht das Haus auch aus.Gruß Martina & Peter (seit 10 Jahren an der gleichen Stelle ) :smt023

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon Imrhien » 29. Dezember 2007 11:50

Hej,
ich denke das kann nur gelingen, wenn man ein schon bestehendes Gelände aufkauft. Da ist vielleicht schon der name und die Gegend, die Häuser und so bekannt. Ansonsten glaube ich, dass es zu teuer wird als dass es lohnen würde.
Mehrere Häuser, die bei dem eigenen Haus stehen, muss man erst mal finden, und dann müssen sie in gutem Zustand sein, sonst wird es schnell zu teuer. Oder man baut selbst was, das wird auch teuer.
Oben im Norden ist es vielleicht billiger, zumal man da recht günstig riesen Grundstücke bekommen kann (hab da was an der finnischen Grenze gesehen, das riesig und total billig war).
Die Frage ist aber ob da jemand leben will. Und wer da Urlaub nucht, will da nicht 30 meter weiter die nächste Hütte mit Gästen haben... Und auch kein bayrisches Essen. Was Ihr sucht, ist im Süden. Da sind genug Touris aber da gibt es auch schon genug Häuser und Betreiber.
Andererseits, es ist Eure Idee und man soll niemals nie sagen.
Vielleicht findet Ihr eine Anlage, die Ihr kaufen könnt... das könnte nämlich dann wirklich klappen.
Grüße
Wiebke

andrecki

Re: Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon andrecki » 29. Dezember 2007 12:06

Ja...villeicht so was
Klick

oder schau mal hier da sind Immobilien und Fereienhausangebote zum stöbern.

Andrea

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1897
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Existenzgründung mit Ferienhäuser?

Beitragvon stavre » 29. Dezember 2007 15:49

bei uns in der nähe,richtung kälarne,hat es mal ein holländer versucht,eine ferienhaussiedlung zu errichten.
er ist schon bei der umsetzung der idee bei der komune jäglich gescheitert.es gibt auch läns ,wo so was nicht erwünscht ist.
nur mal als beispiel.

und noch ne frage:wo und wie wollt ihr dann das "bayrische " essen herbekommen? immer per pkw nach D fahren?

elke aus jämtland


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast