Europaparlamentswahl Juni 2009

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon irni » 25. April 2009 18:39

Ich habe letzte Woche einen Brief bekommen in dem ich gefragt werde, ob ich in der schwedischen Wählerevidenz für die Europaparlamentswahl bleiben will. Sollte ich ich mich streichen lassen wollen und mein Wahlrecht für meine alte Heimat beanspruchen, sollte ich nur den Brief an die vorgedruckte Adresse schicken.
Nachdem ich in Schweden wohne und das auch in Zukunft so sein wird, will ich natürlich für Schweden wählen :D

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon tjejen » 25. April 2009 18:45

irni hat geschrieben:Ich habe letzte Woche einen Brief bekommen in dem ich gefragt werde, ob ich in der schwedischen Wählerevidenz für die Europaparlamentswahl bleiben will. Sollte ich ich mich streichen lassen wollen und mein Wahlrecht für meine alte Heimat beanspruchen, sollte ich nur den Brief an die vorgedruckte Adresse schicken.
Nachdem ich in Schweden wohne und das auch in Zukunft so sein wird, will ich natürlich für Schweden wählen :D

Du hast den Brief also anders herum bekommen als wir anderen? Kam der aus D oder aus S?
Gnäll suger, handling duger.

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon irni » 25. April 2009 18:59

Also ich habe noch NIE einen Brief aus meiner alten Heimat bekommen.
Die Schweden haben mich nett daran erinnert, dass sie mich gerne als Wähler haben wollen, aber dass ich als nicht schwedischer Staatsbürger wählen kann für welches Land ich wählen will.

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon tjejen » 25. April 2009 19:04

irni hat geschrieben:Also ich habe noch NIE einen Brief aus meiner alten Heimat bekommen.
Hätte mich auch überrascht. Wissen die denn überhaupt wo genau du wohnst? ;)
Gnäll suger, handling duger.

hansbaer

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon hansbaer » 20. Mai 2009 10:09

Für alle, die noch nicht wissen, was sie wählen sollen:
http://www.dn.se/fordjupning/europa2009/vad-ska-du-rosta-pa-i-eu-valet-1.869858

Bei mir kam allerdings ein Ergebnis heraus, das mir gar nicht gefiel.

Ab heute kann man übrigens schon wählen.

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon tjejen » 20. Mai 2009 10:57

hansbaer hat geschrieben:Für alle, die noch nicht wissen, was sie wählen sollen:
http://www.dn.se/fordjupning/europa2009/vad-ska-du-rosta-pa-i-eu-valet-1.869858

Bei mir kam allerdings ein Ergebnis heraus, das mir gar nicht gefiel.

Genauso ging es mir auch ... und nachdem ich mal meine Antworten mit denen der Parteien verglichen habe, bin ich der Meinung, dass nur genaue Übereinstimmungen in das Resultat eingehen. Sagst du also "instämmer delvis" gibt es für eine Partei mit der Ansicht "instämmer helt" keine Punkte.

Und auch DN weiss: "Det kan bli överraskande resultat."
Die Kommentare zu dem Test sind auch eher kritisch (wobei das im Netz eigentlich nix bedeuten muss)

Probiere mal den: http://wwwc.aftonbladet.se/nyheter/euva ... s2009.html - der gibt ein interessanteres Ergebnis, da du einzelne Bereiche auch noch gewichten kannst. Ausserdem gefällt mir die 2D Ansicht für das Ergebnis besser.
Gnäll suger, handling duger.

hansbaer

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon hansbaer » 20. Mai 2009 11:02

Ja, der EUProfiler ist viel differenzierter. Da kann man auch genauer sehen, wo man im Vergleich zu den Parteien liegt. Viele Fragen sind allerdings sehr allgemein gestellt - das kann ein Nachteil sein, kann aber auch dazu dienen, die beste Übereinstimmung im Wertekanon zu finden.

Den hier habe ich noch gefunden:
http://www.makthavare.se/2009/05/14/vem-ar-din-kandidatunikt-test-infor-eu-valet/

Der bietet auch eine Gewichtung.

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon Sams83 » 20. Mai 2009 16:24

Und fuer die deutschen Parteien:
http://www.wahl-o-mat.de/europa/

Ich finde es eigentlich immer sehr spannend, was bei diesen Tests herauskommt. Besonders wenn etwas ganz anderes herauskommt als erwartet! Und es regt noch mehr dazu an, sich mit den Parteipositionen auseinanderzusetzen (was ich zugegebenermassen nicht täglich praktiziere!)

Gruss
Simone

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon Imrhien » 20. Mai 2009 19:45

Hej,l
hat jemand an dieser "vorwahl", die die Briefwahl ersetzt, teilgenommen??
Habe eben einen Bericht darüber gelesen und wüsste gerne ob andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Das fänd ich nämlich übel. Von wegen eine Wahl ist geheim...
In dem Bericht stand, dass die Wahlzettel nebeneinander offen ausliegen. Und zwar für jede Partei ein Zettel. Dann sieht natürlich jeder welchen Zettel man vom Stapel nimmt, wenn man da reingeht. Erst in der Kabine macht man dann auf den Zettel sein Kreuz. Da wissen aber ja schon alle welche Partei das ist.
Stimmt das?????
Ach ja, es soll auch Blankozettel geben, für die Parteien, die noch keine solchen Zettel haben...

Wenn das stimmen sollte, dann müsste man man einen UNO Wahlkontrolleur nach Schweden schicken...

Grüße
Wiebke

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Europaparlamentswahl Juni 2009

Beitragvon Tulipa » 20. Mai 2009 19:55

Imrhien hat geschrieben: Hej,l
In dem Bericht stand, dass die Wahlzettel nebeneinander offen ausliegen. Und zwar für jede Partei ein Zettel. Dann sieht natürlich jeder welchen Zettel man vom Stapel nimmt, wenn man da reingeht. Erst in der Kabine macht man dann auf den Zettel sein Kreuz. Da wissen aber ja schon alle welche Partei das ist.


Hallo,
ich weiß jetzt nicht genau, ob wir wirklich dasselbe meinen. Aber ich war bei der letzten Europawahl hier in Schweden dabei. Da in meiner Wahlkabine nicht wie erwartet ein Stift bereitlag, bin ich erstmal zurück zum Wahlausschuß und habe mir einen erbeten. Befremdete Blicke, aber den Stift bekam ich ... wieder in der Kabine stellte ich dann fest, daß es weder etwas zu schreiben noch zum Ankreuzen gab. Einfach rein mit dem ausgewählten Zettel in den Umschlag und fertig.

Na, und daß alle sehen, welchen Zettel man nimmt - alle nehmen alle und werfen hinterher die übrigen heimlich weg :)

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast