Eures

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Eures

Beitragvon Santa » 11. September 2007 19:44

Hab dem guten Herrn nun eine E-Mail geschrieben, schaun wir mal , was nun passiert!

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Eures

Beitragvon Haui » 13. September 2007 16:22

Ich habe im November 2007 alle deutschsprachigen Eures-Berater angeschrieben und habe lediglich eine Antwort bekommen ohne viel Worte sondern mit zwei mehr oder weniger nützlichen Anhängen.
Beim Zweiten Versuch im März 2007 bekamm ich folgende Antwort:

Ich danke für deinen Mail mit Fragen über Möglichkeiten ein Arbeit in Schweden zu finden. Leider habe ich nicht die Möglichkeit individuelle Stellensuche zu erbieten. Das ist auch so dass die Arbeitsgeber setzt bei Bewerberung gute Schwedishkenntnisse voarus.Ich lese von Ihren CV dass Sie haben gute Erfahrung und Ausbildung und jetzt ist Die Arbeitsmarkt mit dieser Erfahrung und Ausbildung ganz gut in Schweden. Ich empfehle Sie auch http://gulasidorna.eniro. se/ zu besuchen. Die grossse Bauunternehmen haben oft freie Stellen auf der Heimseite und man kann auch eine offene Berwerbung schreiben. Es ist sehr wichtig mehr Schwedish zu lernen und dann kann man auch die freie Stellen auf internet folgen. Ich füge nützliche Information "wie man in Schweden Arbeit sucht" bei und hoffe diese Information können sie weiter helfen und haben sie andere Fragen bitte kommen zurück! Mit freundlich Grüsse XXXX

Also so richtig hilfreich fand ich es nicht und auf der Seite von AMS suchte ich natürlich auch schon vorher. AMS - Das waren die nützlichen Informationen und natürlich noch andere Home-Seiten.
Gruß Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Eures

Beitragvon Imrhien » 13. September 2007 19:04

Uh oh, das klingt ja nicht gerade hilfreich.
Hat jemand schon mehr solche Erfahrungen gemacht? Ich hatte eigentlich immer Gutes gehört. Das ist aber eher peinlich als eine wirkliche Hilfe.

Hoffe trotzdem, dass Du auf anderem Wege Glück hast und eine Stelle findest.

Liebe Grüße

Wiebke

ivpeter

Re: Eures

Beitragvon ivpeter » 14. September 2007 14:28

Meine Anfrage zu den EURES-Beratern war auch nicht gut - ich habe eine Nachricht auf Schwedisch an alle Mitarbeiter Mitte Juni gesendet und niemals hat sich gemeldet. Man kann jedoch direkt anrufen und konkrette Fragen stellen. Zum Glueck koennen die meisten auch Englisch.

Als ich mich auch an eine Arbeitsvermittlung wendete, die Nya Invandrare (neue Immigrtanten) i Malmö heißt, dann wurde mir wieder mal Eures empfohlen und zwar einen anderen deutschen Herr, der Dieter Zippert heißt. Guckt mal darunter:

Tack för ditt intresse om att söka arbete i Malmö! Då du är EU-medborgare och ställer frågan om möjligheten till arbete i Malmö/Sverige bör du kontakta vår Eures-adviser Dieter Zippert på e-postadress: dieter.zippert@lanm.amv.se


Ich hoffe, der kann mit Rat&Tat helfen! Viel Erfolg an die Arbeitssuchenden!

Manty

Re: Eures

Beitragvon Manty » 15. September 2007 11:38

Bei uns war es so, daß wir nachdem wir in D persönlich beim Eures-Berater waren und es nichts gebracht hat, bin ich persönlich in S vor Ort beim Eures-Berater gewesen. War aber genauso nicht gerade hilfreich, habe nur einen Zettel bekommen, wo der Komvux-Kurs ist und eine Liste aller Zeitarbeitsfirmen von Halland. Tolle Wurst. Das kann ich mir natürlich auch selbst raussuchen. Dann hat er mir noch empfohlen, mich in S beim Arbeitsamt als arbeitssuchend zu melden. Ja, wo denn auch sonst!?
Ich weiß eigentlich nicht wirklich, wozu es Eures gibt. Ich finde, sie haben mehr so eine Beratungsfunktion und keine Vermittlungsfunktion, wie es gern dargestellt wird. Hat man nicht "DEN" gesuchten Job, können sie auch nicht zaubern. Im Grunde muß man ja auch selbst sehen, wo man einen Job herbekommt. Was die anderen Sachen angeht, wie Versicherung, Auto, was ist, wenn Familie mitkommt, Sozialsystem etc. haben sie schon ganz gute Broschüren, wo man erst einmal einen groben Überblick über das jeweilige Land bekommt, das ist ja auch wichtig zu wissen.

Dennis123
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 25. Juni 2007 21:09

Re: Eures

Beitragvon Dennis123 » 20. Oktober 2007 21:23

Eures haben wir auch versucht zu nutzen. Vor einem Jahr wollten sie sämtliche Unterlagen von uns haben. Sind alle längst da. War ein richtiges Profil, dass wir erstellen mussten. Und ab da passierte so gut wie nix mehr. Ich habe mich um Termine erkundigt, angefragt was denn nun ist u. s. w.
Informationen haben wir in Massen, aber die kann man auch im Internet selbst raussuchen.
Ich glaube Eures steht nur auf dem Papier und sonst nix.
Unsere Arbeitsberaterin sagte auf Nachfrage bisher das sie berät und durchaus auch vermittelt! Wunder.
Zuletzt habe ich sie vor einem Monat das letzte Mal gefragt wie der Stand der Dinge ist, keine Antwort.
Mein hiesiger Arbeitsberater ist darüber informiert und ich weiss nicht wie er es findet.
Aber wozu gibt es Eures?
Ein großes Rätsel.

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Eures

Beitragvon Haui » 4. November 2007 16:42

Ich hatte letzte Woche in Malmö ein Gespräch mit dem Eures-Berater der zugleich als Mitarbeiter in der Arbetsförmedlingen für den Baubereich zuständig ist. Das Gespräch war sehr hilfreich wenn auch für mich vom Ergebnis nicht sehr erfreulich. Ich kann nur empfehlen die Eures-Breater persönlich zu besuchen. Durch das Gespräch sind viele Fragen und Sachverhalte einfacher zu klären.
Gruß Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Eures

Beitragvon Santa » 23. November 2007 20:21

Sooo, der gute Herr von Eures hat natürlich auf meine E-Mail geantwortet mit einem standartschreiben.. dort waren einige tolle Links drin.. die ich aber selber schon alle kenne.
Ich schaue regelmäßig selber beim Schwedischen Arbeitsamt rein. Bewerben brauch ich mich zur Zeit aber nicht.. mit nem Wurm von 3 Monaten kann ich eh nicht arbeiten gehen. Da mein Mann sich als theoritisch unheimlich sprachunbegabt herausgestellt hat (er hat in Schweden immer so viel verstanden .. aber wenn es hier lernen soll kommt er nicht klar :D ) und sein Beruf auch nicht sooo gefragt ist werden wir jetzt noch Zeit ins Lande vergehen lassen.
Ich möchte gern in einem Jahr eine Ausbildung in Teilzeit machen, wenn das Arbeitsamt mitspielt und dann gleich nen Beruf wählen, der in Schweden gefragt ist.. hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt.. mal sehen was das deutsche Arbeitsamt so sagt. Als Fotografin bei der Schwedischen Polizei.. is ja immernoch mein Traum fehlt mir die Videoermittlungserfahrung.. und ein Praktikum bei der Kriminalpolizei in Deutschland, um mir einiges anzueignen scheint unmöglich.. argh.. deutsche Bürokratie!

Also kurz um.. Eures hätt ich mir sparen können.. is ganz gut als Erstkontakt.. aber dafür informiere ich mich schon zu lang.. kenn ich schon alles! :?

Manty

Re: Eures

Beitragvon Manty » 23. November 2007 20:56

Schade Tanja, aber umso mehr habt ihr Zeit euch vorzubereiten.
Beim Arbeitsamt gibts übrigens auch noch eine "Extra-Abteilung" für die Auslandsvermittlung, nicht Eures. Ward ihr da mal? Da kann man sich eintragen lassen und wenn sie was haben, gibts Bescheid. Die nehmen aber mittlerweile nur noch Leute auf in ihre Kartei, bei denen sie der Meinung sind, daß sie die auch 100 % vermitteln können, sprich man hat einen total gesuchten Beruf oder man spricht fließend schwedisch. Die arbeiten aber auch eng zusammen mit Eures und die betreuen jetzt auch Rückkehrer.
Aber mal hingehen oder anrufen kann ja nicht schaden.

http://www.ba-auslandsvermittlung.de/

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Eures

Beitragvon Santa » 24. November 2007 12:15

Hallo Manty,

ich muß mich unbedingt demnächst beim Arbeitsamt als Arbeitssuchend melden.. dank nem Befristeten Arbeitsvertrag bin ich ja nach meiner Elternzeit arbeitssuchend, und da meine Ausbildung mehr als 5 Jahre zurückliegt und ich nach der Ausblidung nie in dem Beruf gearbeitet habe bin ich ja nen "schwieriger" Fall.. vielleicht stehen meine Chancen so ganz gut.
Würd gern ne Umschulung zur Hebamme machen.. man wird sehen was die beim Amt sagen.. ich werd da sagen, dass ich bzw. wir unbedingt nach Schweden wollen und ich die Sprache ja inzwischen auch schon nen bissel besser spreche. Mein Mann ist von seinem Arbeitgeber abhängig.. wenn die Engländer die Truppen in Deutschland abziehen steht er auf der Straße.. mit seinem Beruf kann er in Deutschland dann nix anfangen. Vielleicht lässt sich mit den Argumenten was erreichen beim Amt!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste