Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon Skogstroll » 12. Mai 2008 11:26

Manche Vorliebe ist nach dem Lesen der Zutatenliste rasch abgekühlt. In diese Kategorie fallen z.B. diverse Streichkäse, leverpastej und lösgodis sowieso. Bei letzteren kann man zwar keine Zutatenliste lesen, aber die Farbstoffe springen einem regelrecht ins Auge. Schweden ist übrigens eines der wenigen Länder, das sowohl Azofarbstoffe als auch gehärtete Fette in Lebensmitteln zulässt. Generell gehen die Schweden enorm sorglos mit der gesamten E-Nummerliste um.
Es bleiben aber schon noch ein paar Sachen, die man gut essen kann, z.B. viele Marmeladen, Honig (direkt vom Imker), Fisch, Wild (Ren!) und die meisten Milchprodukte, vor allem Hartkäse wie Herrgård, Västebotten, Präst oder Grevé und Joghurt. Aber leider gibt es eben auch unglaublich viel billig produzierten Schrott, da ist das ohnehin etwas amerikalastige Schweden nicht besser (eher schlechter) als der Rest Europas.

Skogstroll

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon Sápmi » 12. Mai 2008 11:54

Dafür gibt's einige Gummi-Süßigkeiten ohne Gelatine. In D wurde ja z. b. bei Katjes auch mal 'ne Zeit lang Gelatine durch was anderes ersetzt, aber mittlerweile ist sie wieder so gut wie überall drin.

Ja, billig produzierten Schrott gibt's natürlich viel, aber wusste gar nicht, dass es mehr ist als z. B. in Deutschland. ?

Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich in S nicht allzu viel drauf gucke, was drin ist, da ich dort immer nur Urlaub mache und das auch nicht allzu lange, insofern esse ich ja unter'm Strich auch nur wenig von dem Zeug.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon Skogstroll » 12. Mai 2008 12:06

Sápmi hat geschrieben:Ja, billig produzierten Schrott gibt's natürlich viel, aber wusste gar nicht, dass es mehr ist als z. B. in Deutschland. ?


Nachgezählt hab' ich's nicht. Aber wenn ich das Supermarktregal vor meinem geistigen Auge vorbeiziehen lasse, dann wird mir davon auch nicht besser. In Deutschland hatten wir zumindest Alternativen in Form von Bioläden oder Spezialitätengeschäften. Ausserhalb der Großstädte ist hier damit Fehlanzeige.
Mein Eindruck ist auch der, dass fast food (deutsch: fast was zu essen) hier viel mehr als normal empfunden wird. Jede schwedische Familie hat ein paar Grosspackungen Hamburger im Frost, und auch das Schulessen bietet regelmässig sowas an.

Skogstroll

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon Sápmi » 12. Mai 2008 12:24

Skogstroll hat geschrieben:In Deutschland hatten wir zumindest Alternativen in Form von Bioläden oder Spezialitätengeschäften.


Stimmt, in der Hinsicht scheint mir Deutschland auch die größere Auswahl zu haben (soweit ich das beurteilen kann, als S-Urlauberin :wink: )

Skogstroll hat geschrieben:Mein Eindruck ist auch der, dass fast food (deutsch: fast was zu essen) hier viel mehr als normal empfunden wird.


Und diese Imbissbuden sind auch irgendwie alle gleich (wiederum außerhalb der Großstädte). Nicht dass ich selbst viel Fastfood essen würde (Tiefkühlzeug z. B. sehr selten, höchstens ab und zu mal Pizza), aber wenn ich im Urlaub mal in irgend'nem Ort 'ne Kleinigkeit zwischendurch essen will, also was Fertiges, das nicht lange braucht und nicht zu teuer ist, gibt's hauptsächlich diese doofen Hotdogs mit Brotersatz (esse ich zuhause NIE) oder ähnliches.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon floweh » 12. Mai 2008 13:19

gut, dass du grade diese hotdogs ansprichst...die waren komischerweise bei ikea nach einem harten shopping tag immer mein highlight vor der heimfahrt. nach etlichen stunden im gewühl mal kurz einen hotdog und ne kalte sprite oder so und dann die stunde heimfahrt antreten, aber hier in schweden hab ich das nur einmal auf der strasse gegessen und befand: widerlich :) sehr komisch...

aber zu meiner top 5:
1.) köttbullar, die könnt ich dauernd essen einfach nur so (am liebsten die selbstgemachten von meiner schwiegermama)
2.)kanelbullar *.*, die ess ich auch wahnsinnig gern, mach ich dann aber selber und nicht zu oft, man will ja nicht zunehmen
3.)Bregott extra saltad, auch wenn ich das kaum mal esse, mein schatz mag es nicht. aber ich muss es auch immer in jahresrationen für verschiedene freunde nach D schleppen
4.)Leverpastej (am liebsten auch hausgemacht von schwiegermama, aber gekauft ist auch ok - man könnte den eindruck bekommen ich sei fleischesser, eigentlich lieber käse, aber naja...)
5.)und die vielgelobten smörgåsgurka

aber ich vermisse auch viele sachen, frisches fleisch, frischen käse, (frischen fisch nicht, denn bei uns gibt es einen fischhändler vorm willys der 3 tage die woche da ist :smt006 ) aber sonst hätte ich gerne wieder kleinen einzelhandel mit persönlicher bedienung und alles in der menge abgepackt die ich haben will. so 2kg käse für 2 personen zu kaufen ist einfach idiotisch...den muss ich dann überall dran machen damit er nicht schlecht wird. und zumindest im augenblick sieht das gemüse bei uns aus als würde es seit letztem herbst da liegen :(
und brot backe ich auch meistens selber, weils a)billiger ist und b)nicht so weich und pappsig, wobei ich jetzt endlich auch richtiges vollkorn- und sonnenblumenkernbrot entdeckt hab beim einkaufen MIT KRUSTE!!! das muss man ja betonen :D

aber alles in allem schmeckt es mir hier doch besser als in D (ich gestehe aber ich importiere auch dinge, wie zb pudding pulver in rauhen mengen :wink: )

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon Faxälva » 12. Mai 2008 13:57

..so direkte Favoriten hab ich hier nicht.... in Hamburg hatte ich eine riesige Auswahl an Lebensmittel, aber ich hab davon nur sehr, sehr wenig vertragen ..Durchfall war Alltag.... hier kann ich nur wählen zwischen kaufen oder nicht kaufen, aber mir geht es magentechnisch sehr viel besser... ich bin eingeschworener Fleischesser und ich kaufe hauptsächlich Lamm/Schaf im Ganzen und schlachte selber oder kaufe geschlachtet aber unzerlegt ... Brot backe ich selber, war ich schon von Deutschland aus gewöhnt, da selbst das Bäckerbrot Durchfall auslöste, keine Probleme, wenn ich selbst backe... was mir fehlt ist Wurst, die nicht suess schmeckt...an leverpastej komme ich nicht ran, brrrr ... frischen Fisch kann man ca. alle 3 Wochen vom Fischwagen kaufen und da kann ich auch anrufen vorher und extra Sorten bestellen...und ich bin hier zum Käseesser geworden, besonders Ziegenkäse auf tunnbröd ist einfach nur lecker....
:smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon Berta » 12. Mai 2008 14:18

Hej Ihr,

muss sagen, dass ich mich irgendwie in Schweden nicht wirklich anders ernährt habe als hier - ich habe einfach viele der typisch schwedischen Produkte nicht (oder äußerst selten) gekauft, weil mir zu viele Dinge drin waren, die ich echt nicht essen wollte (Skogstroll hat ja schon drauf hingewiesen, dass da in Schweden doch recht locker mit umgegangen wird). Auf Fleisch habe ich im Grunde komplett verzichtet, weil es eben nur Supermarktfleisch im Mehrkilopack gab (und wie gut: eben "mein" Supermarkt war kurz darauf Schwedens Skandalfleischmarkt Nummer 1); da konnte ich drauf verzichten und habe dafür meinen Anteil am Gefrierschrank an meine Mitbewohner abgegeben, die ihre Unmengen an Vorräten dort aufbewahren konnten... Nur: Um die knallbunten und supergiftigen Süßigkeiten kann ich nicht immer rumgehen - da muss ich dann eben eine Ausnahme machen.

Hier also meine Top 5:
  1. färskpotatis - Irgendwie unglaublich gute Kartoffeln, wie ich sie hier nur äußerst selten finde.
  2. lösviktsgodis - Trotz aller ekligen Inhaltsstoffe irgendwie gut; und ganz besonders mag ich so salziges Lakritz, welches ich hier im Schwabenland (fern meiner norddeutschen Heimat) doch auch wieder vermisse.
  3. kanelbullar - und noch so ein paar andere Gebäcksachen auch
  4. grovt rågmjöl - das kann ich auch hier kaufen, ist aber nur im Bioladen und dann auch nur, wenn man es selbst schrotet, genau richtig; das ist in Schweden praktischer, einfacher und billiger
  5. so ein ganz bestimmtes Mangoeis, welches ich hier so nie gefunden habe

Naja,
manche Sachen habe ich in Schweden entdeckt und dann erst im Nachhinein festgestellt, dass es das gleiche in Dtl. ja auch gibt. Ist auch eine Variante.

Gruß,
Berta.

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon floweh » 12. Mai 2008 15:59

hej berta,
Berta hat geschrieben: und ganz besonders mag ich so salziges Lakritz, welches ich hier im Schwabenland (fern meiner norddeutschen Heimat) doch auch wieder vermisse.

na dir kann geholfen werden ;) auch im schwabenländle gibt es filialen der grossen gummibärchenhändler, bärentreff, bärenland, und wie die beiden andren heissen weiss ich grad nicht mehr aus dem kopf...aber ich weiss zumindest von den beiden die ich genannt habe und einer dritten die zum selben unternehmen gehört, dass die schwedische und norwegische lakritz importieren und auch salzige in 6 verschiedenen sorten! (weiss ich weil ich mal bei einer dieser firmen gearbeitet habe für einige monate) die bieten harte und weiche salzige lakritz an und jeweils sehr und weniger salzig und auch mindestens eine richtig scharfe salzige sorte und wenigstens eine sorte für salmiak-liebhaber, sowie die gängigeren süssen lakritz sorten. die preise sind vielleicht ein wenig happig mit 3,20€/500g beutel, aber dafür ist die lakritz wenigstens genauso gut wie hier oben im urlaub ;)

nur mal so als gedanke für dich. jetzt müsste man nur noch rausfinden wo sich der nächste laden von dir aus befindet, oder ob du verwandte in einer grösseren stadt hast die sie dir per post schicken können, denn in den mittelgrossen und grösseren städten gibt es diese läden definitiv.

liebe grüsse, flo~

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon floweh » 12. Mai 2008 16:03

ich entschuldige mich auch gleich an dieser stelle für die schleichwerbung, das war keine absicht, ich wollte nur den lakritzliebhabern in deutschland einen tipp geben :wink:

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Eure Top 5 der Schwedischen Lebensmittel?

Beitragvon Berta » 12. Mai 2008 16:05

Danke Flo,

mir macht das nichts mit der Schleichwerbung :wink: ; ich finde, das ist ein guter Tipp - und ich weiß auch schon, wo ich dann mal hingehe demnächst...

Gruß ausm Süden,
Berta.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast