EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Lucky7
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 28. September 2011 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schweden

Beitragvon Lucky7 » 28. September 2011 12:19

Kann man heut zu Tage eine Job als Arzthelferin in Schweden bekommen? Klar Arzthelferin ist keine Krankenschwester, aber sie arbeitet ja auch im gesundheitssystem wo ich Schweden ausgebildete Kräft gesucht werden.

Habt Ihr Tipps bzw. erfahrungen?
(PS: am besten in Nordschweden)

Schon mal :danke:

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schw

Beitragvon Speedy » 28. September 2011 14:27

Hi Lucky,

erst mal ist es am wichtigsten das Du die Sprache beherrscht und zwar wenn möglich fliessend. Dann muss Deine Ausbildung anerkannt sein. Das könntest Du aber sicher beim Arbeitsamt in Deutschland bei der Eures Abtlg. erkunden.

Du musst immer davon ausgehen, dass Du mindestens ein Jahr hier leben musst ohne ein Einkommen zu haben und Du darfst in dieser Zeit dem hiesigen System nicht auf der Tasche liegen.

Was hast Du denn fuer besondere Beziehung zu Schweden (vor allem Nordschweden)??? Warst Du schon mal hier, oder ist es nur weil Du soviel gelesen oder gehört hast???


Hast Du die Möglichkeit ein Praktikum hier zu machen oder einen Schueleraustausch, das wäre evtl. von Vorteil, damit Du erstmal feststellst ob es Dir hier auch wirklich gefällt. Vor allem Norddschweden ist nicht fuer jedermann geeignet, die langen dunklen Winter können einem sehr zu schaffen machen.

Fuers erste Gruss Speedy

Lucky7
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 28. September 2011 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schw

Beitragvon Lucky7 » 28. September 2011 14:49

Danke für so eine schnelle Antwort.

Ja das mit der Sprache ist uns klar, würden auch nicht nach Schweden gehen, ohne Schwedisch kentnisse. (sind noch am lernen)
Wollen ja auch nichts überstürzen und sofort nach Schweden ziehen.

Ja Nordschweden ist für uns Interessanter, bezüglich der Natur, der Ruhe und der Outdoor möglichkeiten. Die Haus Preise sind für uns da auch sehr niedrig. :)

DIe EURES Berater haben nciht so die erfahrung und kentnisse bezüglich dem Gesundheitssystem in Schweden(AUfbau, und welche Jobs anerkannt sind). Daher sind wir extra von Dresden nach Rostock gefahren um dort bessere aussagen zubekommen von einem Schwedischen EURES Berater (der sich aber nie wieder gemledet hat), uns wurde nur gesagt das eine Anerkennung möglich ist.

Nun die FRAGE besteht denn eine gute Changse ein Job zufinden für meine Frau (Arzthelferin), also cih weis das es für mich schwer ist da ich eine Kaufmännische Ausbildung gemacht habe (Kaufmann für Versicherung und Finanzen)oder was sagt IHR? Derzeit haben wir beide hier(in D) einen Job meine Frau in einer Arzt Praxis und ich bei einer Welt weit agierenden Wirtschaftsberatung.

Nun suchen wir eben möglichkeiten, nach Schweden zugehen da es uns da im Norden gefällt(Urlaubs, Bilder, lese Erfahrungen)

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schw

Beitragvon kilopapa » 28. September 2011 15:23

Hej Lucky7,

bezüglich der Anerkennung des Berufes Deiner Frau wäre wohl diese Internetseite einschlägig:

http://www.socialstyrelsen.se/publikati ... 2004-107-3 und

http://www.socialstyrelsen.se/sosfs/2007-23

Hinsichtlich Deines Berufes: wenn Deine Firma weltweit agiert, haben die nicht eine Möglichkeit, Dich in Schweden einzusetzen?
CU Karsten :smt006

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches. (Mark Twain)

Lucky7
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 16
Registriert: 28. September 2011 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schw

Beitragvon Lucky7 » 28. September 2011 15:58

Super danke @ kilopapa

werd es mir am abend mal durch lesen. :)

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schw

Beitragvon stavre » 28. September 2011 17:36

auf schwedisch heißt dein beruf -Läkarsekreterare-

in östersund wird z.b. eine gesucht

oder guck bei www.ams.se unter yrkesvis

gruß aus jämtland

elke

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1812
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schw

Beitragvon jörgT » 12. Oktober 2011 19:21

Ich verbessere Dich nur ungern, Elke, aber den Beruf der "Arzthelferin" gibt es in dieser Form in Schweden nicht. Du kannst versuchen, eine Anstellung als undersköterska zu bekommen - Sprachkenntnisse vorausgesetzt.
Ein läkarsekretärare ist grob gesehen eine medizinische Schreibkraft ...
Jörg :wink:

GF.Skaraborg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 11. Oktober 2011 15:47
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schw

Beitragvon GF.Skaraborg » 12. Oktober 2011 19:55

Läkarsekretär oder auch Expeditionsföreståndare, Klinikassistent, Medicinsk sekreterare, Vårdadministratör
kommt der deutschen Arzthelferin am nächsten.
In Schweden gibt es ueber das ganze Land verteilt Ausbildungen, entweder auf Distanz oder via Komvux. Die Ausbildung setzt aber voraus, dass man die Zulassung fuer Universitätsstudien hat.
Eine Ausbildung in Deutschland als Arzthelferin wird in Schweden nicht ohne weiteres anerkannt, in individuellen Fällen und mit entsprechenden Voraussetzungen kann das Sozialstyrelsen eine Anerkennung geben. Auf jeden Falle wuerde ich aber beim Sozialstyrelsen mit allen Ausbildungsunterlagen einen Versuch wagen.
Sich als Untersköterska zu bewerben könnte event. auch Erfolg haben.

Die Aussichten als Läkarsekretär sind heute auch nicht mehr so rosig, da mit der Datorisierung doch sehr viele Planstellen weggefallen sind.

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: EURE Meinung bzw. Erfahrung Job als Arzthelferin in Schw

Beitragvon kilopapa » 12. Oktober 2011 20:02

hier mal eine Seite zum Berufsbild und zur Ausbildung "Läkarsekreterare":

http://www.utbildningssidan.se/info/lak ... erare.aspx

Gleich ein wenig zum schwedisch üben. :D

Hier eine Lohnstaistik zu dem Beruf:

http://www.lonestatistik.se/loner.asp/y ... erare-1263

Und ein spezielles Vermittlungsunternehmen gibts da auch:

http://www.lakarsekreteraren.se/
CU Karsten :smt006

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches. (Mark Twain)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste