Eu-Führerschein?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Garvin

Eu-Führerschein?

Beitragvon Garvin » 29. Januar 2008 19:39

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich gerade registriert und habe eine Frage.

Ich fahre im August nach Schweden in den Urlaub. Ich habe den "alten, graue" deutschen Führerschein. Reicht der aus, oder brauche ich unbedingt den EU-Führerschein?

Lieben Gruß
Ulrike


NI2012
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 15
Registriert: 15. Februar 2008 10:41

Re: Eu-Führerschein?

Beitragvon NI2012 » 15. Februar 2008 22:14

Hej,

Ich habe auch ne frage was mein führerschein betrifft.
ich bin vor 6 monaten nach schweden ausgewandert und habe die sog. EU führerschein. ich würde gerne wissen, ob ich das in die schwedeischen umschreiben muss? oder muss ich nochmals irgendwelche prüfungen bestehen?
weiss jem. was genaueres darüber?
gruß Nian
Heimat ist da, wo ich glücklich bin!

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Eu-Führerschein?

Beitragvon Nanna » 15. Februar 2008 22:28

@ NI2012
Du brauchst überhaupt nichts zu machen, Dein Führerschein ist hier genauso gültig wie in Deutschland. Du kannst ihn aber eintauschen, wenn Du möchtest, dann brauchst Du keine ID-Karte, dann funktioniert der Führerschein als ein solcher.
Wir haben unsere Führerscheine behalten, hätten wir sie eingetauscht, würden wir die Bedingungen verschlechtern. So haben wir die Klassen, die wir damals bekommen haben (Pkw bis Lkw 7,49 t+Hänger 7,49 t) aber beim Eintausch würden wir nur Führerschein Klasse B erhalten, im Grunde genommen nur Pkw mit leichten Hänger (die genaue Einteilung kann ich jetzt aus dem Kopf nicht, findest Du bei http://www.vv.se). Wir hätten also Geld für einen neuen Führerschein bezahlt, der dann schlechter ist, als der den wir jetzt haben. Dass wr nicht unbedingt Lkw mit Hängerfahren wollen ist eine andere Sache ;) . Aber schon unser Auto mit Wohnwagen hintendran dürften wir nicht fahren mit nur Klasse B.

Nur so als Denkanstoss, ich weiss ja nicht wie alt Dein Führerschein ist ;) . In Deutschland ist es jetzt doch angeglichen, wenn man jetzt den Führerschein macht? Also, die gleiche EInteilung :)


Gruss
Nanna

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1793
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Eu-Führerschein?

Beitragvon jörgT » 15. Februar 2008 23:45

Bei uns ist die Familie geteilt - Anne hat einen schwedischen (EU-)Führerschein, Silvia und ich weiterhin einen deutschen (EU-)Führerschein.
Der Unterschied liegt im Staatskennzeichen "S" oder "D" und darin, dass die Gültigkeitsdauer des schwedischen Scheines begrenzt ist ...
Und natürlich, dass der schwedische Schein auch als ID gilt!
Jörg :wink:

karlskronit

Re: Eu-Führerschein?

Beitragvon karlskronit » 16. Februar 2008 00:10

hallo nanna, also ich habe meinen deutschen fuehrerschein in den schwedischen umgetauscht und alles behalten so wie ich es auch in deutschland hatte. also weiterhin 7,5 t + anhänger usw. usw.

gruss torsten

Benutzeravatar
Shaka
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 6. Januar 2007 10:12
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Eu-Führerschein?

Beitragvon Shaka » 16. Februar 2008 08:25

hallo nanna, also ich habe meinen deutschen fuehrerschein in den schwedischen umgetauscht und alles behalten so wie ich es auch in deutschland hatte. also weiterhin 7,5 t + anhänger usw. usw.

Genauso ist es, in meinem schwedischen Führerschein habe ich die Klassen BE CE, allerdings bei CE eine Einschränkung auf 7,5t.
Bis vor einigen Jahren war es so, dass man nur Führerscheinklasse B anerkannt bekam, aber das wurde geändert. Vorher hatte ich einen schwedischen Führerschein Klasse B und hatte immer noch meinen deutschen grauen Lappen. Habe dann beides zu einem schwedischen EU-Führerschein umgetauscht.
Gruss Shaka

NI2012
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 15
Registriert: 15. Februar 2008 10:41

Re: Eu-Führerschein?

Beitragvon NI2012 » 16. Februar 2008 22:07

Hallo nanna,

vielen dank für dein antwort, bin jetzt erleichtert hätte nähmlich keinen lust auf prüfungen u sonstiges. ich habe mein führerschein seit 1999 wie lange der noch gültig ist, steht nicht darauf :roll: . wielange ist überhaupt so´n führerschein gültig im allgemeinen u was soll ich tun eure meinung nach, wenn der bald verfallen würde?

gruß nian
Heimat ist da, wo ich glücklich bin!

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Eu-Führerschein?

Beitragvon Nanna » 16. Februar 2008 22:17

Der deutsche Führerschein (zumindest unser) ist unbegrenzt gültig. Der ist noch ein paar Jahre älter als Deiner ;)
Falls es ein "Verfallsdatum" gibt, so steht das auf dem Schein drauf.

Der schwedische gilt nur 10 Jahre, danach ist eine Verlängerung/Erneuerung fällig. Ich bin der Meinung, dass man dabei einen Sehtest machen muss,d a bin ich mir aber nicht ganz sicher. Aber man berichtigt mich sicherlich, falls es nicht stimmt ;)

Und dank an Euch, die mich darüber aufgeklärt haben, dass sich die Regeln geändert haben. Da wir aber auch von dem Nachteil der Erneuerung wissen, fällt der schwedische Führerschein aber trotzdem weg, so geht´s ja auch gut.

Was mache ich, falls mir mein Führerschein abhanden kommt? Geklaut oder verloren? Hier in Schweden ist ja nicht registriert, dass ich überhaupt einen besitze, daher muss ich mich jwaohl an die deutschen Behörden wenden. Hat das jemand mal gemacht? Vom Gefühl her ist das wahrscheinlich mit viel Aufwand verbunden, oder sehe ich da die deutschen Behörden zu schwarz? :lol:

Gruss
Nanna

mahubatz

Re: Eu-Führerschein?

Beitragvon mahubatz » 22. Februar 2008 11:06

Hallo,

@Nanna: das ist nicht ganz richtig.Der alte PKW-Schein erlaubt LKW-7,49to bzw. mit Hänger -12to und wenn Du ein paar Euro bezahlst bist Du ruck-zuck qualifiziert Gespanne bis 18,5to zu führen.Immer mit 7,49to Zugmaschine und es gibt auch Einschränkungen hinsichtlich der Achsenzahl.
Ansonsten finde ich es besser wie es jetzt geregelt ist.Es ist definitiv falsch wenn jeder einen Leicht-LKW ,vielleicht sogar mit Hänger ,führen darf.Es hat mit der Länge und natürlich mit Gewicht zu tun.Und nur der Umstand den FS vor vielen Jahren erworben zu haben ist eine recht dürftige Qualifikation.Ein kurzes Beispiel.Ich überführe öfter Fahrzeuge für eine Autovermietung und da sind einige ältere Herren dabei von denen einige einen PKW kaum in eine normale Parklücke kriegen.Auf die Frage des Chefs ob sich den jeder zutraut einen 7,49to-LKW zu fahren waren auch diese Herren zutiefst überzeugt das zu können.Einer meinte er habe schon so lange den PKW-Schein da wäre das kein Problem!?
Einen schönen Tag noch
Udo


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast