Erste Schritte nach Einwanderung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Erste Schritte nach Einwanderung

Beitragvon kilopapa » 19. Mai 2011 05:50

Hej splitty,

was mir dazu einfällt:

Falls ein Telefon / Internetanschluß bereits für das Haus besteht - vom Vorbesitzer übernehmen.

Falls nein:

Nach Abschluß des Mietvertrages mit dem Vertrag zum zuständigen Skatteverket und PN beantragen. Kopie des PN-Antrages erbitten und mit dem Antrag auf Anschluß mitsenden.

Telefon / Internetanschluß sollte auch ohne PN möglich sein, aber der Anbieter könnte eine hohe Sicherheitsleistung fordern - mehrere tausend skr (dagegen die Beifügung des Antrages auf PN).

Ich bezeifle allerdings, ob die Freischaltung von Telefon / Internet binnen rund drei Wochen klappt.

Übergangsweise schwedischen UMTS-Stick mit prepaid-Karte besorgen.
CU Karsten :smt006

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches. (Mark Twain)

splitty
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 18
Registriert: 21. Januar 2011 09:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweiz

Re: Erste Schritte nach Einwanderung

Beitragvon splitty » 19. Mai 2011 06:09

kapebr hat geschrieben:Nach Abschluß des Mietvertrages mit dem Vertrag zum zuständigen Skatteverket und PN beantragen. Kopie des PN-Antrages erbitten und mit dem Antrag auf Anschluß mitsenden.

Telefon / Internetanschluß sollte auch ohne PN möglich sein, aber der Anbieter könnte eine hohe Sicherheitsleistung fordern - mehrere tausend skr (dagegen die Beifügung des Antrages auf PN).

Ich bezeifle allerdings, ob die Freischaltung von Telefon / Internet binnen rund drei Wochen klappt.

Übergangsweise schwedischen UMTS-Stick mit prepaid-Karte besorgen.


Danke für die Hilfe / Tipps... ist ja immerhin etwas...
Wie lange haben die denn in Schweden, um einen Internetanschluss frei zu schalten?
Was kostet den ungefähr so ein UMTS-Stick? (ich benötige das Internet mind. 8 Stunden am Tag...)
und vorallem, wie gut ist die Übertragungsrate?

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Erste Schritte nach Einwanderung

Beitragvon kilopapa » 19. Mai 2011 07:09

splitty hat geschrieben:
Danke für die Hilfe / Tipps... ist ja immerhin etwas...
Wie lange haben die denn in Schweden, um einen Internetanschluss frei zu schalten?
Was kostet den ungefähr so ein UMTS-Stick? (ich benötige das Internet mind. 8 Stunden am Tag...)
und vor allem, wie gut ist die Übertragungsrate?


Hey Splitty,

zu allen Fragen zum UMST-Stick ist hier im Forum schon viel geschrieben worden.
Nutze mal die Suchfunktion im Forum (Startseite oben rechts) und gebe als Suchbegriffe "UMTS Stick" ein. Viele Antworten zum Durcharbeiten.

Was die Dauer der Anschlußfreischaltung betrifft, kann ich Dir leider nichts definitives sagen. Wir haben seinerzeit einfach den Anschluß vom Voreigentümer übernommen. Habe aber gehört, daß die Dauer regional unterschiedlich ist und des öfteren eben länger als 3 Wochen dauern kann.
CU Karsten :smt006

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches. (Mark Twain)

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Erste Schritte nach Einwanderung

Beitragvon Imrhien » 19. Mai 2011 09:32

Hej Splitty,
geh zum Anbieter Deines Vertrauens und rede mit denen. Es gibt natürlich die Möglichkeit einen Anschluss ohne PN zu bekommen. Viele Anbieter mögen das nihct so gerne, weil es mehr Aufwand bedeutet. Aber es ist nicht soo ungewöhnlich. Du kannst den Mietvertrag mitnehmen, als Beweis, dass Du da wohnst. Und natürlich den Perso aus Deutschland, besser noch den Pass. Und dann bekommst Du eine Art PN, eine samordningsnummer, die aber nur bei diesem Laden so funktioniert. Das grössere Problem ist halt hinterher das zu ändern. Aber das ist ja genaugenommen keins :) Einfach etwas Bürokratie. Es kann sein, dass der Mensch im Laden nicht weiss wie das geht, ohne PN. Da musst Du nach einem Vorgestzten fragen und sagen, dass es das gibt. Du bist jedenfalls nicht der Erste der das macht. es geht fast alles auch ohne PN, ist halt deutlich aufwändiger und dauert länger. Man muss mehr reden und mehr Geduld aufbringen. Willkommen in Schweden :)

Grüsse
Wiebke

Benutzeravatar
Freddy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 427
Registriert: 15. März 2008 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Erste Schritte nach Einwanderung

Beitragvon Freddy » 19. Mai 2011 21:52

Hej splitty,

keine Sorge die Schweden sind was den Internetanschluß angeht den Deutschen sehr weit voraus. Sowohl was die Dauer der Bereitstellung angeht als auch die Geschwindigkeit.

Nofalls muß DU halt ein paar Tage mit Mobilbredband leben, aber das gibts auch bis 7,2MBits/s.

:smt006 Freddy

Steffen86
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 20. Februar 2010 18:37
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Erste Schritte nach Einwanderung

Beitragvon Steffen86 » 20. Mai 2011 05:44

und es ist um einiges preiswerter als in deutschland..


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste