Erneute Auswanderung nach Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Erneute Auswanderung nach Schweden

Beitragvon irni » 9. Januar 2011 13:09

Entweder schreibt man Hej und dann den Namen der Kontaktperson oder man weist auf ein Stellenangebot hin: Beträffande er annons............
Stellenansuchen sind normalerweise recht formlos, aber ohne persönlichen Kontakt geht es meistens recht träge. Ich würde da direkt anrufen und fragen ob ich mir den Betrieb abschauen darf und ob sie eventuell jemanden gebrauchen könnten und dann meine Papiere dort lassen.
Vergiss nicht, dass man in Schweden sehr viel Wert auf Referensen von früheren Arbeitsgebern, Ausbildungsstellen, ehemalige Kollegen usw legt. Hör dich rum wer da ein gutes Wort für dich einlegen könnte.

sven2107
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 3. Januar 2011 23:09
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Erneute Auswanderung nach Schweden

Beitragvon sven2107 » 9. Januar 2011 16:45

Referenzen sind ja hier unüblich, Referenzen bekommen Firmen von Kunden. Ich hatte schon mit einem telefoniert und wollte ihn meine Unterlagen nun zuschicken, per Mail. Habe auch erwähnt, dass ich keine Referenzen habe. Das macht nix. Ist sicher von Firma zu Firma anders, ein Arbeitszeugniss wird die Referenz eh ersetzen müssen für einen Deutschen.

Zu Ryainair, sie flogen von Bremen nach Göteborg, wurde leder eingestellt. Oslo ist für mich genauso gut, da meine Unterkunft genau zwiachen Göteborg und Oslo liegt^^ Macht also keinen unterschied.

Und Eilig, naja, wenns erst im Sommer klappt ist es auch so. Nach Schweden will ich wegen Verdienst und Leben (jemand fragte), habe nachwievor viele Freunde in Schweden.

Musste mich nie in Schweden richtig bewerben, deshalb wenig Ahnung. Ich habe auf einem Bauernhof gearbeitet, in einer KFZ Werkstatt und ich habe Weihnachtslichter zusammengeschraubt^^ Überall durch Freunde und Bekannte rangekommen, leider hat keiner von denen eine Spedition :(

Das mit dem Hej, gefolgt vom Namen klingt logisch. In Schweden wird nicht viel Wert auf geehrte und diesen kram. Mein Banker wurde ja auch von mir mit Vornamen angesprochen, undenkbar in Deutschland.

Dieses BTC in Rostock, die werden nichts umsonst machen und Hilfe bekommen ich auf keinen Fall von der Arge, da ich einen Vollzeitjob habe.

Und zum Zeitlassen und so, bei mir ist es ja so, ich habe keine Familie, also schon, aber keine Frau und keine Kinder. Ich kenne das Leben in Schweden und muss mich nicht wieder einleben, sprache lernen und und und.

Habe sogar noch eine Personnummer. Die ich im übrigen damals sofort am Telefon übermittelt bekam und noch einmal per Post.

So jetzt fällt mir doch noch eine Frage ein^^
Den lieben Herr sprechen wir mit Hej DU an, aber wie sieht es denn aus, wenn ich keine Kontaktperson habe? Kann ja vorkommen.

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Erneute Auswanderung nach Schweden

Beitragvon Haui » 9. Januar 2011 20:49

sven2107 hat geschrieben:Hallo Schwedenfreunde,
ich habe bereits von 1996 bis 2003 in Mellerud, Schweden gelebt.


sieben Jahre in Schweden gelebt.

sven2107 hat geschrieben:Nun arbeite ich an dem Anschreiben, da geht es schon los...

Seher geehrte Damen und Herren....
.................... Damer ock Herrar...
Sehr geehrer Herr Andersson
................... Herr Andersson

Hört sich dpch dämlich an zu schreiben, Hallo Herr ......

Könnt Ihr mir da was empfehlen?
Würde später noch das ganze hochladen, um Eure Meinungen zu hören.


Heute bist du nicht mal imstande eine Bewerbung zu schreiben.
Was hast du die ganze Zeit bloss gemacht?????

Gruss Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

sven2107
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 3. Januar 2011 23:09
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Erneute Auswanderung nach Schweden

Beitragvon sven2107 » 9. Januar 2011 21:00

Komm mal wieder runter

Wenn Du lesen könntest wüsstest worum es geht...

sven2107
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 3. Januar 2011 23:09
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Erneute Auswanderung nach Schweden

Beitragvon sven2107 » 9. Januar 2011 21:04

Musste mich nie in Schweden richtig bewerben, deshalb wenig Ahnung. Ich habe auf einem Bauernhof gearbeitet, in einer KFZ Werkstatt und ich habe Weihnachtslichter zusammengeschraubt^^ Überall durch Freunde und Bekannte rangekommen, leider hat keiner von denen eine Spedition


Was ich die ganze Zeit gemacht hab? Glaubst im ernst 7 Jahre Bewerbungen geschrieben? Überleg mal bevor Du Kommentare abgibst

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Erneute Auswanderung nach Schweden

Beitragvon Haui » 9. Januar 2011 21:39

Also schwedisch kannst du, davon gehe ich nach 7 Jahren mal aus.
Auf der Seite der Arbeitsvermitlung findet man Musterbewerbungen.
www.ams.se
Im Vorteil ist wer lesen kann.
Gruss Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

sven2107
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 3. Januar 2011 23:09
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Erneute Auswanderung nach Schweden

Beitragvon sven2107 » 10. Januar 2011 00:19

Die Bewerbung ist soweit fertig, es ging lediglich um die Ansprache. Weiß nicht weshalb Du deswegen son Theater machst.
Habe jetzt einfach Hey und den Namen geschrieben. Und aufs Telefonat hingewiesen, weshalb ich meine Unterlagen zuschicke.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Erneute Auswanderung nach Schweden

Beitragvon HeikeBlekinge » 10. Januar 2011 00:50

Schreib einfach:

Hej!

jag heter och.... und so weiter.

Damit solltest du nicht falsch liegen ;-)
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste