Erfahrungen mit der Personnummer

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 616
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Erfahrungen mit der Personnummer

Beitragvon Speedy » 18. März 2011 18:46

Da ich seit acht jahren in Schweden lebe, habe ich eine Personnummer.

Im Sommer 2007 habe ich den Betrieb meines Mannes gekauft und im Januar 2009 musste ich diesen wieder verkaufen. Der Kaufvertrag beinhaltet, wie ueblich, auch meine Personnummer.

In unserer heutigen Heimat (Varberg) habe ich im April 2009 eine neue Firma eröffnet(mit einem total anderen Namen und einer anderen Adresse). Nun wollte ich bei einer Firma Waren bestellen und bekomme mitgeteilt das ich nur gegen Barzahlung Waren bekommen könnte. Die Nachfrage ergab, dass ich dort 14.000 SKR Schulden habe. Zum Zeitpunkt der Bestellung war ich Nachweislich nicht in Schweden (Urlaub muss ja auch mal sein) und die Waren sind an die alte Adresse gegangen, die seit Februar 2009 nicht mehr gueltig ist.

Was ist also passiert???????

Der "neue" Eigentuemer der Firma hat mit meiner Personnummer in meinem Namen eingekauft......Wie soll man das beweisen.....???????

Gruss Speedy

...fuer gute Ideen dankbar :danke:

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Erfahrungen mit der Personnummer

Beitragvon Faxälva » 18. März 2011 19:43

...sofort bei der Polizei anzeigen

...dieser Hinweis kam gerade in dieser Woche im Radio, dort soll man dann auch erfahren, welche weiteren Schritte notwendig sind

Lycka till!
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Erfahrungen mit der Personnummer

Beitragvon Imrhien » 21. März 2011 15:58

Was mich wundert ist, dass die Firma das noch nicht an Kronofogden weitergeleitet hat. Machen das nicht alle automatisch, wenn man nach einer Erinnerung nicht zahlt? Oder habt Ihr einfach nichts bekommen?
Ich würde auf alle Fälle auch zur Polizei gehen. Ob man das am Ende beweisen kann, wird sich ja zeigen. Aber, dass die Firma verkauft wurde und die Adresse da ungültig war, das kann man ja beweisen. Und wer weiss, vielleicht findet die Polizei mehr.

Jedenfalls würd ich den nicht damit wegkommen lassen. Wäre ja noch schöner. Du hast sonst den Eintrag. Und wenn es mal bei Kronofogden landet, ist es da drei Jahre gespeichert, in denen jeder, der sich die INfos einholt, sieht, dass Du Schulden hast. Damit was auf Kredit zu kaufen oder bei der Bank einen Kredit zu bekommen, ist dann schon schwerer. Und den Eintrag loszuwerden auch. Da muss man nämlich beweisen, dass er nicht gerechtfertigt ist, oder eben die drei Jahre warten.

Grüsse
Wiebke

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 616
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Erfahrungen mit der Personnummer

Beitragvon Speedy » 22. März 2011 19:35

Hi Wibke,

soweit wir wissen gehen die Rechnungen an die alte Adresse unter der wir seit 2 nicht mehr unsere Firma haben. Der Käufer hat die Adresse, die Lokalitäten und den Namen gekauft.

Wir hatten jetzt Kontakt mit dem Lieferanten und haben gebeten uns doch bitte die Quittung und Bestellung zugehen zu lassen. Ja das habt ihr morgen wurde uns versprochen. Nach 4 Tagen haben wir nachgefragt wo denn die Unterlagen bleiben??? Die wurden doch an Eure Adresse geschickt......ach ja nach Varberg? Nein, nach Örnsköldsvik. MEin Mann hat darauf nur gesagt dann muesst ihr mal Eure Unterlagen in Ordnung bringen.

Deswegen haben wir also nie eine Rechnung, Mahnung o.ä. bekommen. ABer bei Kronofogden ist auch nichts gelandet. Irgendwie schon merkwuerdig.

Gruss Speedy, die meint eine Personnummer macht einen gläsernen Menschen aus Dir und alle können damit Schindluder treiben....

Benutzeravatar
Manu-Risnaes
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 25. Oktober 2007 09:46
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit der Personnummer

Beitragvon Manu-Risnaes » 22. März 2011 19:48

Hallo speedy

aber wer hat den den Lieferschein unterschrieben ? Bei uns ist es so wenn Ware geliefert wird muß man einen Lieferschein unterschreiben . Und die Kopie davon müßte doch der Großhändler in seinen Unterlagen haben . Oder gibt es in Schweden keine Lieferscheine die bei Warenanlieferung unterzeichnet werden müßen.

D
LG
Manu


Lebe deinen Traum aber Träume nicht dein Leben

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 616
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Erfahrungen mit der Personnummer

Beitragvon Speedy » 22. März 2011 20:08

Hi Manu,

ja das ist ja genau die Frage, ich habe jedenfalls nicht unterschrieben und auch nicht mein Mann. Ausserdem waren wir zum fraglichen Zeitpunkt gar nicht in Schweden sondern im Urlaub. Aber die Firma wollte ja alles schicken. Das tun sie ja auch, aber an die alte Adresse die fuer uns seit 2 Jahren nicht mehr gueltig ist.

Ich weiss das ist alles schwer zu beschreiben

Gruss Speedy

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Erfahrungen mit der Personnummer

Beitragvon Imrhien » 23. März 2011 10:46

Hej Speedy,
ich habs verstanden. Ist natürlich smart von dem Händler das an die alte Adresse zu schicken (vorsicht Ironie).
Dass bei kronofogden nichts ist, ist halt merkwürdig. Irgendwas stimmt da gar nicht.

Grüsse
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste