Enttäuschung beim Schlagerfestival

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Enttäuschung beim Schlagerfestival

Beitragvon svenska-nyheter » 14. Mai 2007 07:59

Beim Eurovisionsfestival im finnischen Helsinki kam Schwedens Beitrag mit ?The Ark? nicht über einen 19. Platz hinaus. Leadsänger Ola Salo gab sich sehr enttäuscht und sagte, es werde sehr schwer sein, diesen Wettbewerb zu gewinnen. Salo deutete dabei den Trend an, dass Nachbarländer füreinander stimmen. Es gewann Marija Serifovic aus Serbien mit dem Lied ?Molitva?.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 599
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Enttäuschung beim Schlagerfestival

Beitragvon Auswanderer » 14. Mai 2007 11:05

Radio_Schweden hat geschrieben:Beim Eurovisionsfestival im finnischen Helsinki kam Schwedens Beitrag mit ?The Ark? nicht über einen 19. Platz hinaus. Leadsänger Ola Salo gab sich sehr enttäuscht und sagte, es werde sehr schwer sein, diesen Wettbewerb zu gewinnen. Salo deutete dabei den Trend an, dass Nachbarländer füreinander stimmen. Es gewann Marija Serifovic aus Serbien mit dem Lied ?Molitva?.


Das beste Beispiel dafür, dass Nachbarländer füreinander abstimmen,
liefern seit Jahrzehnten die nordischen Länder. An sich ist nichts
dagegen einzwenden: der Musikgeschmack ist auch ähnlich, die Musiker
sind bekannt usw.

Dieses Jahr wie letztes Jahr gewann das mit Abstand beste Lied.

Trotztdem, es ist klar, dass Nachbarländer füreinander stimmen. Aber
selbst wenn man dies nicht mag, siegt das beste Lied. Die Nachbarländer
(oder ähnliche Konstruktionen, wie Türken in Deutschland) beeinflüssen
die niedrigeren Plätze. Oft ist nicht nur "Nachbarland" ausschlaggebend,
sondern, dass es Leute aus Land A in Land B wohnen. Sie stimmen für
Land A ab. Die Leute in Land A dürfen nicht selber für Land A abstimmen.
Dies sieht man ganz klar bei den Türken in Deutschland. Wenn es aber
um das wirklich beste Lied geht, ist ausschlaggebend, was die Mehrheit,
also in Deutschland die Deutschen usw., denken. So gewinnt fast immer
das beste Lied, und die Nachbarschaftsabstimmungen beeinflüssen
höchstens die anderen Plätze.

Ob jedes Land das gleiche Gewicht haben soll, ist eine andere Frage.
Wenn aber nur die Bevölkerungszahl zählt, bestimmt Russland alles.
Ähnliche Fragen plagen die EU.

Eine andere Frage ist natürlich, was "das beste Lied" ist.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.

---Stig Johansson

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Enttäuschung beim Schlagerfestival

Beitragvon Haui » 14. Mai 2007 11:27

Ein gutes Lied hat gewonnen.
schade nur das auf Landestypische Musik kein wert mehr gelegt wird. Irland fand ich super. Irische Folkmusik und die Sängerin hatte eine schöne Stimme. Schade das die Moderatoren im Fernsehen sie so lächerlich gemacht haben. Übrigens der Beitrag aus Schweden fand ich einen Grauß. Hätten die Schweden doch bloß Yana Mangi hingeschickt aber wenn sie schlau ist tut sie sich das nicht an.
Gruß Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

glada

Re: Enttäuschung beim Schlagerfestival

Beitragvon glada » 14. Mai 2007 13:33

Ich bin überzeugt, das Sympathie und Politik eine große, wenn nicht die größte Rolle spielen. Da wir Deutschen nun mal nicht zu den am meisten geliebten Völkern gehören, wird es wohl auch in Zukunft schwer für uns, auf einem der vorderen Plätzen zu landen. Da wird auch die Fußball-WM erstmal nichts daran ändern können.

Die Siegerin war mir unsympathisch und ihre Bühnenshow mau. Ich fand andere Beiträge origineller. Das ist aber nur mein subjektives Urteil.

Oliver

Benutzeravatar
Findus
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 409
Registriert: 25. Januar 2007 19:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Enttäuschung beim Schlagerfestival

Beitragvon Findus » 14. Mai 2007 16:16

dazu mal das hier auch wenn die osteuropäer nicht füreinander gestimmt hätten, wäre das ergebniss quasi das gleiche gewesen.

glada

Re: Enttäuschung beim Schlagerfestival

Beitragvon glada » 14. Mai 2007 16:32

Siehst'e, Deutschland wäre wenigsten auf den 14. Platz gekommen... :wink:

Aber du hast schon recht, man soll das Ganze nicht zu Ernst nehmen.

Oliver

Benutzeravatar
Eeemil
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 9. Mai 2007 16:26

Re: Enttäuschung beim Schlagerfestival

Beitragvon Eeemil » 14. Mai 2007 18:16

Ich finde wir sollten es wie Yugoslawien machen - nur ohne Krieg.
Dann könnten wir nicht nur 16 Interpreten hinschicken sondern sogar 16 mal 12 Punkte verteilen.... :D

Fischkopf
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 21. Dezember 2006 17:10

Re: Enttäuschung beim Schlagerfestival

Beitragvon Fischkopf » 14. Mai 2007 19:31

Hallöchen!

Möge der Bessere gewinnen, jetzt sind halt mal die Serben dran.

Bis dann
Fischkopf

Benutzeravatar
Frank
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 25. Januar 2007 13:47
Kontaktdaten:

Re: Enttäuschung beim Schlagerfestival

Beitragvon Frank » 14. Mai 2007 19:44

glada hat geschrieben:
Die Siegerin war mir unsympathisch und ihre Bühnenshow mau. Ich fand andere Beiträge origineller. Das ist aber nur mein subjektives Urteil.


Fand ich auch. Aber Geschmack ist eben individuell...

Optisch haben die Russinnen getoppt 8)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste