En dikt och ingen swenska :-(

Här får du prata som hemma i Sverige. Du kan även läsa och diskutera svenska nyheter.
Hier wird schwedisch + deutsch gesprochen und über die schwedische Sprache diskutiert. Auch Anfängerfragen sowie kleine Übersetzungstipps sind willkommen!
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Franky666
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 3. März 2009 17:59

Re: En dikt och ingen swenska :-(

Beitragvon Franky666 » 5. März 2009 17:56

Träd ist ein Neutrum :D .

Das mit "liva riket" ist auch eher eine bastellösung, weil sonst eine Silbe zu viel wäre und ich das "naturliga" hätte stehen lassen können. Lebendiges Reich ist imho nicht falsch :) .

Hab da nochmal dran gebastelt, siehe oben.

sverigemus
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 46
Registriert: 24. Februar 2009 16:20
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: En dikt och ingen swenska :-(

Beitragvon sverigemus » 6. März 2009 07:31

hej, macht spass mit Euch,

wir wollen ja von einander lernen hoffe ich? :D

Schlagbaum/Schranke
bom - Plural bommar

Dumbom = dumbommar = Dummkopf/Dummköpfe ist auch interessant, lässt sich gut merken (Schranke vorm Kopf :D ) bitte nicht angesprochen fühlen, ist nur nen Beispiel!!! Skämta bara lite.

träd wird in Einzahl sowie in Mehrzahl träd geschrieben - bin ich Deiner Meinung Heike,

aber meines Erachtens Singular bestimmte Forn müsste heißen = trädet/der Baum, weil "ett träd" und bestimmte Form Plural = träden /die Bäume

wie z. B. ett barn barnet Plural: Kinder/barn die Kinder/barnen

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: En dikt och ingen swenska :-(

Beitragvon HeikeBlekinge » 6. März 2009 08:20

Haste natuerlich Recht ;-)












grr... immer dieses ett och en
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

sverigemus
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 46
Registriert: 24. Februar 2009 16:20
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: En dikt och ingen swenska :-(

Beitragvon sverigemus » 6. März 2009 09:00

Jaap Heike, immer dieses ett eller en.

Wenn ich zeit habe darüber nachzudenken, funktioniert es schon ganz gut, aber in der mündlichen Anwendung kommt schon mal alles huller om buller.

Habe leider nicht die Möglichkeit att tala svenska med naagon. Ha, aber nächste Woche geht´s in die Vollen. Eine ganze Woche (in Kalmar) nur schwedisch, ich höre die Schweden so gerne babbeln. Är totalt kul, tycker jag.

Ha det bra och en skön helg.

Cioa Mona

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 935
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: En dikt och ingen swenska :-(

Beitragvon Infosammler » 6. März 2009 11:14

hej hej,
ich verzweifel im moment auch an diesem ganzen Kram :oops: . Ich werde mir dieses Wochenende mal ganz viel Zeit nehmen für dieses :smt071 Thema. Aber ich bin mir sicher, dass ich hinterher auch nicht viel schlauer bin wie vorher. :roll: Ich hasse im moment adjektive und co
Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: En dikt och ingen swenska :-(

Beitragvon Imrhien » 6. März 2009 14:09

Infosammler hat geschrieben::roll: Ich hasse im moment adjektive und co
Gruß Claudia


Den einzigen Trost den ich Dir geben kann: Frag mal die Schweden wie das im Deutschen ist :)
Die die das lernen wollen verzweifeln umgekehrt genauso. Und die wenigsten Schweden können Dir selbst erklären weshalb etwas im Schwedischen so und so ist. Das ist aber in Deutschland ähnlich...

Und wenn ich Dich ärgern darf, es kommt noch doller oder hast Du schon mal was vom partizip perfekt gehört???
Ich finde das in der Theorie so leicht und wenn man dann in der praxis schaut, dann klappts wieder nicht. Das hängt bei mir aber hauptsächlihc daran, dass ich mir einfach nicht einprägen kann (will?) welches Verb in welche Gruppe gehört. Ohne dieses Wissen ist man da aber aufgeschmissen. Oder man hats irgendwann im Gefühl. Darauf baue ich übrigens. :)

Grüsse¨
Wiebke

rollohraale

Re: En dikt och ingen swenska :-(

Beitragvon rollohraale » 6. März 2009 16:19

Hej Imrhin,
Watn glueck, das ich nicht allein so da stehe. Aber du hast den Vorteil, bist bestiimmt noch juenger.
Ich fuer meinen Teil habe angefangen Geschichten zu schreiben, meine Lehrerin unterstuetzt das und korrigiert diese Sachen, die hat ganz schoen was zu tun!!!
Aber Sie sagt seitdem ich das alles schriftlich mache sind sehr grosse Fortschritte zu erkennen.Auchso bemueht man sich neue Worte einzubauen und lernt dadurch auch. Vielleicht klappts ja auch bei dir. Hast du jemanden der das korrigieren kann?
Desweiteren werden bei uns in der Bibliothek Lesestunden geboten, wir lesen in kleiner gruppe bis zu 8 Personen laut vor. Einmal die Woche. Wir werden dämnächst in der Bibliothek auch einmal im Monat einen Kaffeenachmittag mit Leuten die Lust haben einrichten! Ich sitze zwar wieder mit den ganzen Thailänderinnen,Chinesinnen dort zusammen aber die wollen auch und zwar ernsthaft s lernen.
Ich weiss das ich die Wortgruppen nur nach Gefuehl erlernen werde.
gruss rollohraale

Franky666
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 3. März 2009 17:59

Re: En dikt och ingen swenska :-(

Beitragvon Franky666 » 8. März 2009 15:03

Da hier keine Rückmeldungen mehr kommern, scheint es ja in Ordnung zu sein.

Jag tackar alla människor, dessa jag har hjälpt mig. :D

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: En dikt och ingen swenska :-(

Beitragvon Imrhien » 9. März 2009 13:06

rollohraale hat geschrieben:Aber du hast den Vorteil, bist bestiimmt noch juenger.

Hehe, wie alt bist Du denn?
Ich werd bald 34....


rollohraale hat geschrieben: Ich fuer meinen Teil habe angefangen Geschichten zu schreiben, meine Lehrerin unterstuetzt das und korrigiert diese Sachen, die hat ganz schoen was zu tun!!!


Das klingt sehr gut. Vielleicht sollte ich mir das auch mal überlegen. Geschichten? Was denn so?
Ich bin nicht die grosse Schreiberin... Geschichten... Hm.
Mal überlegen. Auf alle Fälle glaube ich Dir, dass das sehr hilft. Danke für den Tipp.
Grüsse
Wiebke


Zurück zu „På svenska“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast