Eltern haften für ihre Kinder

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Eltern haften für ihre Kinder

Beitragvon svenska-nyheter » 5. Oktober 2009 07:57

Die Regierung schlägt eine Gesetzesänderung zur Haftung von Eltern vor. Ihr gemäß sollen Eltern leichter zur Kasse gebeten werden können, wenn ihre Kinder Verbrechen begehen und dabei Schäden verursachen. Eine neue Maximalgrenze für die Haftung soll auf etwa 800 Euro festgesetzt werden.


>>ganzer Artikel

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Eltern haften für ihre Kinder

Beitragvon Tulipa » 6. Oktober 2009 12:12

... und heute hierzu gleich der Aufschrei in der Presse:

sinngemäss "mal wieder würde auf die eingetreten, die schon am Boden lägen". Für viele Eltern sei eine solche Summe einfach nicht tragbar. Schliesslich würden nicht alle so gut verdienen, wie die Justizministerin.

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1385
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Eltern haften für ihre Kinder

Beitragvon Skogstroll » 6. Oktober 2009 14:26

Das Echo war wohl recht geteilt. Auf der einen Seite sind da natürlich sozial schwache Familien in Rosengård & Co, für die 8000kr ein echter Hammer sind.

Aber es gibt genug recht ordentlich betuchte schwedische Familien, in denen sich die Eltern einfach nicht im geringsten darum kümmern, was der liebe Nachwuchs so treibt. Da gibt es Achtjährige, die, wenn sie nicht gerade mit Papas 150PS-Skoter durch den Wald heizen, den halben Tag mit Egoshootern vom Typ Counterstrike am Computer sitzen. Bekommen haben sie den wahrscheinlich von den Eltern und schon zum vorletzten Geburtstag.
Andere fahren mit dem getrimmten (d.h. vom Schalldämpfer befreiten) Moppe im Dorf auf und ab und auf und ab und auf... Mama und Papa ist's egal, solange sie nicht vor dem eigenen Haus fahren.
Wieder andere machen ein Feuerchen auf der Schultreppe oder schiessen mit Luftdruckwaffen auf Tiere, Klassenkameraden oder zufällige Passanten.
Oder schon mal die Kinder gesehen, die mit dem Fahrrad auf dem knapp drei Tage zugefrorenen See fahren? Oder - wenn sie etwas älter sind - mit dem Skoter über offene Stellen im Eis? Wenn man schnell genugt ist, schafft man's. Nach so einer Mutprobe kann man dann schon mal ein Rentier hetzen, bis es tot zusammenbricht.

Nichts von dem hier habe ich mir ausgedacht, das sind alles ganz konkrete Fälle. Vieles kann man jeden Tag beobachten.
Da kann ich es nur begrüssen, wenn man die Eltern endlich zwingt, ihre Verantwortung auch mal wahrzunehmen.

Skogstroll

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Eltern haften für ihre Kinder

Beitragvon Tulipa » 6. Oktober 2009 18:02

Ja, sehe ich auch so.
Hauptanlass des Vorstoßes sind aber wohl die Jugendlichen ca. 15 - 18 J. Und deren Freizeitvergnügen wie eingeschlagene Schulfenster, Bushaltestellen, oder eben auch aufgebrannte Autos (s. Nachbarthema).

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste