Elekriker/Tischler

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Nomexus
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 8. September 2007 15:17

Elekriker/Tischler

Beitragvon Nomexus » 8. September 2007 17:12

Hi,

ich würde gerne einmal wissen, ob die Berufe Elektriker bzw. Tischler in Schweden gefragt sind bzw. ob dort Auszubildene gesucht werden! Ich habe bei Google schon gesucht aber nichts nützliches gefunden. Kann mir jemand weiterhelfen?

MFG Nomexus

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1810
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Elekriker/Tischler

Beitragvon jörgT » 8. September 2007 23:54

Handwerksberufe sind allgemein recht gefragt, eine Lehre wie in D. ist aber nahezu unbekannt! Deshalb findest Du nichts, wenn Du googelst!
Jörg

Nomexus
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 8. September 2007 15:17

Re: Elekriker/Tischler

Beitragvon Nomexus » 9. September 2007 01:15

Wie das so in etwa mit der Ausbildung da ist konnte ich schon herausfinden aber danke für die Antwort!

Manty

Re: Elekriker/Tischler

Beitragvon Manty » 9. September 2007 09:23

[quote="Nomexus"]Hi,

ich würde gerne einmal wissen, ob die Berufe Elektriker bzw. Tischler in Schweden gefragt sind bzw. ob dort Auszubildene gesucht werden! Ich habe bei Google schon gesucht aber nichts nützliches gefunden. Kann mir jemand weiterhelfen?

MFG Nomexus[/quote]

Ich kann Jörg zustimmen, Handwerksberufe sind sehr gefragt, Auszubildende sind ebenfalls auf dem Bau sehr gesucht, da nicht so viele der schwedischen Jugend den Weg der handwerklichen Ausbildung gehen. Studieren ist beliebter.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Elekriker/Tischler

Beitragvon stavre » 9. September 2007 11:26

die beste handwerkliche ausbildung gibt immer noch in deutschland.

mach die doch in deutschland,versuche noch ein paar geselenjahre hintendranzuhängen und man ist der gesuchteste handwerker für schweden.

elke

Nomexus
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 8. September 2007 15:17

Re: Elekriker/Tischler

Beitragvon Nomexus » 9. September 2007 11:33

nee nee mein Vater will ja auch schon lange nach Schweden. Der ist ja nur wegen mir hiergeblieben und wartet bis ich auf eigenen Beinen stehe. Will dann schon gleich mit ihm mitgehen.

Manty

Re: Elekriker/Tischler

Beitragvon Manty » 9. September 2007 11:39

So schlecht ist die schwedische Ausbildung auch nicht, sie ist eben nur anders als in D.
Im übrigen wird die deutsche Elektriker-Ausbildung in S nicht anerkannt, da könntest du dann sowieso nicht in dem Beruf hier arbeiten.

Nomexus
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 8. September 2007 15:17

Re: Elekriker/Tischler

Beitragvon Nomexus » 9. September 2007 11:42

Das ist natürlich sehr gut zu wissen, danke! Das die anders ist macht ja nichts. Habe ja hier in D noch keine gemacht also wird mich das glaube ich auch nicht stören wenn ich dort eine mache. Das einzige wird halt nur die Sprache sein, mit der ich bestimmt probleme haben werde.

Manty

Re: Elekriker/Tischler

Beitragvon Manty » 9. September 2007 11:55

Achso hatte ich ganz vergessen. Das finanzielle wäre ja auch noch gut zu wissen. Wenn du die 3 Jahre Gymnasium machst, kriegst du ungefähr 1000 kr monatlich (is nicht sehr viel, aber etwas), aber bei der betrieblichen Ausbildung hinten dran bewegt es sich dann meist so zwischen 80 und 100 kr die Stunde.

Und wegen der Sprache: Du mußt ja e' erst einmal das "individuellt programm" am Gymnasium durchlaufen, wo du dann schwedisch richtig lernst.

Uwe Ernst
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 21. Januar 2007 09:11
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Elekriker/Tischler

Beitragvon Uwe Ernst » 9. September 2007 11:57

Hallo,
ich kann dich beruhigen, für Norddeutsche, die Plattdeutschkenntnisse mitbringen (hast du sicher), ist schwedisch nicht so ganz so schwer.
Vieles kommt einem da bekannt vor.

Gruß Uwe


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste