Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

hansbaer

Re: Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Beitragvon hansbaer » 22. Februar 2009 19:04

Sápmi hat geschrieben:Aber soweit ich verstanden hab, soll es ja auch (ähnlich wie am Öresund) eine Straßen- UND Bahnbrücke werden, oder?
Wie sieht es denn mit der derzeitigen Bahnverbindung von D nach DK aus?


Ja, es soll beides werden. Bislang fahren die Züge auf die Fähre und werden dann mit hinüber genommen. Alternativ geht es auch über die Storebeltbrücke, was aber natürlich noch länger dauert.

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Beitragvon amarok » 2. März 2009 22:22

hansbaer hat geschrieben:Ich muss aber einräumen, dass ich den Umweltauswirkungen auf das Meer kaum Bedeutung zugemessen habe. Die Kritik des NABU vermag mich da aber nicht wirklich umzustimmen - es wäre eine Überraschung, wenn der NABU ein solches Projekt gutheißen würde.

Nun, dann könnte es sich ja lohnen, wenn Du Dich mit diesen Auswirkungen noch eingehender befasst, auch wenn es bereits beschlossene Sache und ein "alter Hut" ist, wie Du schreibst. Es ist übrigens nicht nur das Meer was durch dieses Bauvorhaben massive Auswirkungen erfahren wird. Die Erschließungsbauten für die Brücke auf dem Land müssen bei den Eingriffen in Natur- und Landschaft ebenfalls berücksichtigt werden.
Übrigens nicht nur der NABU kritisiert dieses Projekt und darüberhinaus ist es auch nicht notwendig, dass Dich diese Argumente umstimmen.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Tommy3

Re: Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Beitragvon Tommy3 » 3. März 2009 09:44

Hej,

aus der Urlauberperspektive ist es natürlich leicht zu sagen, ich brauch keine Brücke - etwas warten macht ja nichs.
Aus der Perspektive des Geschäftsreisenden stellt sich das ganz anders dar.
Vor der Öresundsbrücke sind wir immer von Ronneby nach Kopenhagen geflogen, um dort in den Weiterflug umzusteigen. Bahn oder Auto war nie eine Alternative.
Jetzt, nach der Öresund-Brücke, ist der Flieger pleite gegangen, weil alle Geschäftsreisenden mit dem Auto oder Bah fahren, beides umweltverträglicher als der Flieger. Und wenn die schwedische Bahn endlcih mal europäische Verlässlichleitsstandards erreichen könnte, würde ich auch öfter Bahn fahren.
Vor dem Bau der Öresundsbrucke wurde viel von reduziertem Wasseraustausch Nordsee/Ostsee gesprochen. Jetzt redet da keiner mehr von.

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Beitragvon amarok » 3. März 2009 10:28

Hej Tommy3,

klar haben es die Brückenbefürworter mit ihren Argumenten viel leichter Botschaften plausibel zu verkünden (Kosten, Zeit, Arbeitsplätze ... sind immer gute Zugpferde). Es ist außerdem nicht möglich ein schützenswertes Gut gegen ein anders aufzuwiegen. Die Zerstörung von Lebensräumen kann nicht mit einem geringeren Immissionsaufkommen aufgewogen werden.
Letztlich ist es doch auch so, dass die Summe es am Ende ausmacht. Hier eine Brücke, dort eine neue Autobahn, ein neues "Ski-Paradies", eine Startbahnverlängerung oder eben mal ein paar Inseln wie in Dubai ins Meer gesetzt usw..
Tommy3 hat geschrieben:Vor dem Bau der Öresundsbrucke wurde viel von reduziertem Wasseraustausch Nordsee/Ostsee gesprochen. Jetzt redet da keiner mehr von.

Na ich gehe jedenfalls auch nicht davon aus, dass die Brücke in absehbarer Zeit abgerissen wird.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Tommy3

Re: Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Beitragvon Tommy3 » 3. März 2009 10:54

Hej,

mal ein paar Informationen zum Wasseraustausch Nordsee/Ostsee durch die Öresundsbrücke. Hat jemand gegenteilige Infos?
http://www.nfo.nu/b95000c/base/47e42776

http://nyhetskanalen.se/1.160913/nyhete ... v_brobygge

hansbaer

Re: Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Beitragvon hansbaer » 26. März 2009 15:10

Wen es interessiert: mittlerweile wurde der Staatsvertrag auch von Dänemark ratifiziert http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5ipJVV0xfXvT8NqcJ645riNUGU0eg
und die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der den Staatsvertrag in deutsches Recht übernehmen wird: http://www.bundestag.de/aktuell/hib/2009/2009_061/02.html

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Beitragvon amarok » 26. März 2009 19:56

Wen es interessiert:

"Fehmarn-Belt-Brücke ist ein Irrweg über die Ostsee"

http://www.harald-terpe.de/im-wahlkreis ... stsee.html
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Beitragvon amarok » 5. Juni 2009 14:13

Bundesrechnungshof warnt vor finaziellen Risiken des Projektes "Fehmarnbelt-Brücke".

http://www.projektmagazin.de/news/20060 ... 7222fba6e5
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

hansbaer

Re: Elefanten durchs Nadelöhr - News zur Fehmarnbelt-Brücke

Beitragvon hansbaer » 19. Juni 2009 13:10

Kleines Update: http://www.faz.net/s/RubFC06D389EE76479E9E76425072B196C3/Doc~EF3FC2E06313D46309071A02CE09255C5~ATpl~Ecommon~Scontent.html
http://www.sueddeutsche.de/automobil/176/472699/text/

Wenn ich es richtig verstehe, dann handelt es sich hierbei um die Umsetzung des Staatsvertrags in ein Bundesgesetz, denn ratifiziert worden ist der Staatsvertrag ja schon vor längerem. Zur Verabschiedung muss noch der Bundesrat abstimmen, was aber als sicher gilt.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste