Einwandern mit Pflegefall

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Sprendlinger
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 31. August 2011 07:54
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Einwandern mit Pflegefall

Beitragvon Sprendlinger » 31. August 2011 11:37

Hallo liebe Schwedenfreunde,

meine Frau, mein Schwiegervater und ich wollen nach Arvidsjaur auswandern.
Jedoch stellt sich folgende Problematik dar.
Mein Schwiegervater ist Rentner und ein Pflegefall der von uns gepflegt wird. Meine Frau ist als einzigste Tochter über das Amtsgericht als befreite Betreuerin eingesetzt. Was müssen wir dbzgl. beachten bzw. an welche Stellen müssen wir uns wenden um mit einem Pflegefall in das Land einzuwandern. Die Thematik der Personennummer ist uns bekannt, jedoch nicht ob es für solche Einwanderungsfälle bestimmte Anlaufstellen gibt.

Vielen Dank im voraus

Udo Herth

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Einwandern mit Pflegefall

Beitragvon stavre » 31. August 2011 13:40

vällkomen

frage: wie weit könnt ihr schwedisch?

wäre von vorteil ,dass ihr sowas könnt.

fragt wegen des pflegefalles doch mal bei der schwed. botschaft in D .

das wäre für euch das einfachste.die können euch bestimmt weiterhelfen.

gruß aus jämtland

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1796
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Einwandern mit Pflegefall

Beitragvon jörgT » 3. September 2011 16:01

Dumme Frage: Was ist eine "befreite Betreuerin"?
Jörg

Volker
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 705
Registriert: 27. Februar 2007 19:43

Re: Einwandern mit Pflegefall

Beitragvon Volker » 3. September 2011 18:29

Hatte ich vorher auch noch nie gehört: http://wiki.btprax.de/Befreiter_Betreuer

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1796
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Einwandern mit Pflegefall

Beitragvon jörgT » 3. September 2011 23:01

Danke Volker, man lernt eben nie aus ...
Jörg :idea:

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Einwandern mit Pflegefall

Beitragvon kilopapa » 5. September 2011 04:47

Hej Hej,

gibt es nicht die Möglichkeit, daß sich einer der beiden oder beide als "persönlicher Assistent" für den Schwiegervater vom lantstiget einstellen läßt?
CU Karsten :smt006

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches. (Mark Twain)

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Einwandern mit Pflegefall

Beitragvon janaquinn » 5. September 2011 06:23

nein, wäre nur möglich, wenn der Schwiegervater noch nicht 65 Jahre alt wäre. Ab dem 65. Geburtstag werden keine Persönlichen Assistenten mehr bewilligt, zudem haben Persönliche Assistenten keine solche breiten Berechtigungen wie Betreuer.Von der reinen Stundenzahl, die ein Pflegefall hat, sollte es sicherlich kein Problem sein, aber das Alter könnte einen Strich durch die Rechnung machen.
Grüsse JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste