Einwandern mit einem behinderten Kind

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

esor1
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 3. Januar 2009 11:07
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Einwandern mit einem behinderten Kind

Beitragvon esor1 » 3. Januar 2009 11:40

Hallo, so wie ich hier bereits gelesen habe ist die Einwanderung mit einem behinderten Kind möglich. Ist sie generell möglich oder gibt es da Ausnahmen. Wer hat da Erfahrungen.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Einwandern mit einem behinderten Kind

Beitragvon janaquinn » 3. Januar 2009 11:51

Hej Ralf,
meinen Bericht unter http://www.schwedentor.de/auswandern-le ... ehinderung wirst du eventuell schon gelesen haben, oder?
Wir sind mit einem 100% schwerstbehinderten Kind nach Schweden gekommen und würden diesen Schritt jederzeit wieder machen.

Ich denke, es wird kaum Einschränkungen geben, es sei denn das Kind liegt im Wachkoma oder ähnlichem.

Am besten du stellst konkrete Fragen, dann kann ich dir vielleicht Tips geben....habe ja so einige Erfahrungen sammeln können.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste