Einwanderer: Sozialhilfe statt Job

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Einwanderer: Sozialhilfe statt Job

Beitragvon svenska-nyheter » 14. September 2011 11:36

Entgegen der Zielsetzung der Regierung werden Neuankömmlinge in Schweden weiterhin oft zuerst an die Sozialbehörden und nicht an die Arbeitsvermittlung verwiesen. Dies zeigt eine Untersuchung des Verbandes schwedischer Kommunen und Provinziallandtage. Demnach waren im Laufe des ersten Halbjahres ihres Aufenthalts 84,6 Prozent der Einwanderer auf Sozialhilfe angewiesen. Die von der bürgerlichen Regierung im Dezember 2010 beschlossene so genannte „Etablierungsreform" hat somit bislang keinen Erfolg erbracht. Mit der staatlichen Arbeitsvermittlung als erstem Anlaufpunkt sollte die Verantwortung für die Neuankömmlinge laut der Reform von den Kommunen auf den Staat übergehen. Integrationsminister Erik Ullenhag hatte die anvisierte Veränderung als „größte Integrationsreform der letzten 25 Jahre" bezeichnet.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast