Ein Schwedenhaus bauen...

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Wolfspfote

Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon Wolfspfote » 9. Juli 2008 18:17

Hallo Ihr Lieben... :smt006

grade eben hab ich das Schwedenforum entdeckt *freu*...

ich möchte gern ein Schwedenhaus bauen bzw. bauen lassen, das ist schon lange mein Traum!!!

Nachdem ich schon lange nach einem (*gebrauchten*) Haus gesucht habe und nicht fündig geworden bin, habe ich mich nun dazu entschieden, keine Kompromisse mehr zu machen, sondern DAS Haus zu bauen, von dem ich träume.

Nun habe ich aber noch nie ein Haus gebaut (naja, macht man ja auch nicht sooo oft im Leben) und bin auch mit der Fülle der Anbieter und Infos, die das www hergibt, überfordert.

Wer von euch hat Erfahrungen damit? Worauf muss ich achten? Was ist wichtig?

Liebe Grüße
Anja

Benutzeravatar
Wolfspfote
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 9. Juli 2008 18:26
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon Wolfspfote » 9. Juli 2008 18:32

Falls ich hier in die falsche Rubrik gerutscht bin... bitte einfach verschieben, ich kenn mich noch nicht so gut aus, sorry... :oops:

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon blueII » 10. Juli 2008 10:58

äääh verstehe jetzt nicht ganz die Frage

willst Du ein Schwedenhaus in D bauen,

oder

willst Du ein Haus in Schweden bauen?

Wir haben in Schweden gebaut...geht es um diese "reichhaltigen" Probleme bedingt durch ein fremdes Land, mußt Du schon konkreter Fragen, versuche Dir dann gerne zu helfen.

Wenn Du in D bauen willst und nur mal ne Idee für schwediche Anbieter brauchst dann schau mal bei diesen beiden Anbietern.
Einmal ein klassische Bauweise: http://www.karlsonhus.de
und der bei den Schweden geliebte Funkistyl: http://www.trivselhus.de
Das sind zwei Haustypen die ich eigentlich von der Bauweise sehr ansprechend fand (Preis-Leistungsverhältnis)

Ansonsten ist meine persönliche Meingung von schwedischen Hausfirmen: teuer aber billig gebaut/verarbeitet...würde die Finger davon lassen, wenn man sich nicht ganz vom deutschen Standard verabschieden will.

Ich würde die bekannte Verarbeitungsweise der deutschen Firmen vorziehen.
Schau mal im Internet oder gibt es nicht so einen Hauspark in Deiner Nähe wo sich direkt mehrere Anbieter vorstellen? Wenn man direkt die Häuser in Natura vergleichen kann, bekommt man am besten ein Gefühl dafür, welcher Haustyp einem gefällt und zum Portemonaie passt.
Auf dem deutschen Markt tummlen sich genügend Hausfirmen die den schwedischen Stil anbieten. Habe damals bei unserer Recherche bestimmt 2-3 ANbieter in diesen Häuserparks gesehen.

LG
Heike

Benutzeravatar
Wolfspfote
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 9. Juli 2008 18:26
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon Wolfspfote » 10. Juli 2008 17:53

Hallo Heike,

ich möchte ein Schwedenhaus in Deutschland bauen (naja... am liebsten würde ich es natürlich in Skandinavien bauen...wenn ich wüsste, wie ich da meine Brötchen und das Chappi verdienen kann), etwas nördlich von Hannover.

Danke schonmal für die beiden Links, da werd ich gleich mal reinschauen... :danke:

Es gibt bei uns tatsächlich so einen Musterhauspark, ganz in der Nähe, aber ich habe von der Autobahn aus immer nur ganz furchtbare Häuser gesehen, so typisch Neubau eben, nichts kuschelig Skandinavisches. Aber ich werde mal gleich morgen gucken...

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon stavre » 10. Juli 2008 18:31

hallo

ich kenne einen kundigen mann,der mit seinen leuten schwedenhäuser im autrag einer schwed. firma in deutschland aufbaut.

elke

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon blueII » 10. Juli 2008 23:44

Hej Anja

na dann gratuliere....da kommt ja eine tolle spannende Zeit auf Euch zu. Die Zeit um das Haus zu planen ist das schönste.
Vergiß mal den tipp mit trivselhus, Du suchst ja wohl eher die klassische Version und die bauen sehr modern. Aber schau mal die haben irre Grundrissvorschläge, von denen man gut abgucken kann, weil das ist ja nun ein Thema was Du irgendwann selber entscheiden mußt.

Thema Bauen ist ja nun sehr komplex..aber woran Ihr vielleicht denken solltet, wenn es in den ersten Überlegungen auch noch nicht so als erster Punkt auf der Liste steht. Die Schweden bauen fast nur noch mit der in D sogenannten Klimabodenplatte und das aus gutem Grund. In den häuserparks findest Du bestimmt entsprechendes Informationsmaterial.

Wir haben uns hier in S viele Anbieter in einem Hauspark angeschaut und uns persönlich einige Häuser präsentieren lassen. Auch habe ich in der direkten Nachbarshaft diverse Häuser Tag für Tag enstehen sehen. Wenn ihr Euch für ein schwedisches Unternehmen entscheidet, könne wir ja nioch mal Erfahrungen austauschen wenn du Interesse hast.
Meiner Einschätzung nach bekommt man in D aber mehr für sein Geld.

LG
Heike

Benutzeravatar
Wolfspfote
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 9. Juli 2008 18:26
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon Wolfspfote » 11. Juli 2008 13:59

Ja, das stimmt, mir schwebt der klassische Stil vor, nicht modern...

Ich bin mehr so ein Pipi-Langstrumpf-Typ... :D Villa Kunterbunt in klein, aber naja, nicht so bunt... Ich bin auch gar nicht auf einen urschwedischen Anbieter fixiert, nur ein Holzhaus und eine Schwedenfassade müssen unbedingt sein. Außerdem am liebsten ein Grasdach. *schwärm*

Jedes Mal, wenn wir in Skandinavien Urlaub gemacht haben, bin ich andauernd um das jeweilige Ferienhaus herumgelaufen und hab mich dran gefreut. An dem tollen Raumklima, dem duftenden Holz, den offenen Balkendecken, den gemütlichen Schlafböden, manchmal an den herrlich urwüchsigen Grasdächern und daran, dass alles, was wirklich wichtig ist, da ist und trotzdem ist alles viel einfacher und nicht so wuchtig wie in Deutschland... :D

Über die Klimabodenplatte muss ich mal googeln gehen. :danke:

Den Musterhauspark hab ich heute nicht geschafft, wird am Wochenende gemacht...

Liebe Grüße
Anja

McGarry14101976
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 13. Juli 2008 19:52
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon McGarry14101976 » 14. Juli 2008 19:14

Generell finde ich ein Schwedenhaus sehr toll doch hier im östlichen Österreich wo der Sommer sehr heiss ist, ist das große Problem, die Abnutzung der Farbe und das ständige nachstreichen, was einem irgendwann doch einmal nervt.

Von daher kann es im Sommer sein, dass es wirklich mal verda... heiss wird in diesem Haus, weil ich mir auch denke dass die Dichtungen nicht so sein werden wie eigentlich üblich hier. So schön es ist, in unserem Raum wäre es eher kontraproduktiv.

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon blueII » 14. Juli 2008 19:51

Hej

ja auf die Dämmung war ich auch sehr gespannt, weil wir vorher in einem "normalen" Steinhaus gelebt haben.
Bisher habe ich aber noch keine Hitzewallungen in dem Haus erlebt, obwohl wir nach Süden riesige Fenster haben. Auch das Obergeschoß bleibt aktzeptabel, ..bin mir aber nicht so sicher, weil wir oben auch größere Fenster haben als im alten Haus.
Die offiziellen Werte bestätigen aber das die Dämmung genauso gut ist wie ein Steinhaus.

Thema Farbe!!!!!!!!! War für mich gaaanz wichtig und habe mir sehr viel Zeit damit genommen, um mich zu informieren.
Mit der Qualität der Farbe steht und fällt die Haltbarkeit deines Hauses und ich habe auch keine Lust alle 5-7 Jahr neu zu streichen. Schweden kann ja klimtisch sehr extrem sein. Wir haben hier 6 Monte ewigen Regen der ohne Unterlaß waagerecht gegen die Fassade prasselt. Hohe UV Strahlung und extreme Temperaturschwankungen zwischen tag und Nacht.
Nach langen Suchen habe ich unsere Farbe gefunden (finnisch) und sie gegen die Qualitätszusage unseres Haushersteller :razz: genommen (deutsches Fabrikat). Die einhellige Meinung der schwedischen Spezies stimmte mir zu...war echt erleichtert weil ich es vorher nicht wußte. :roll: Soll auch in unseren Breitengraden zwisch 12-15 Jahre halten und ist - ganz wichtig wegen der Mehrarbeit - ohne Vorschleifen überstreichbar!!.

Also Anja.... ich kann Dir nur raten lasse Dir trotz großer Euhorie viel Zeit und informiere Dich wo Du kannst. Wir hatten die Zeit damals nicht, aber es scheint soweit ganz in Ordnung zu sein wie wir uns entschieden haben.
Eigentlich kann Dir jeder Hozhausbauer ein optisches Schwedenhaus bauen...gehe auf die Hersteller zu und frage konkret an. Dabei ist es recht hilfreich schon eine grobe Skizzierung deiner Grundrissplanung parat zu haben.

Viel Spaß!!! :smt006
Heike

Benutzeravatar
Wolfspfote
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 9. Juli 2008 18:26
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ein Schwedenhaus bauen...

Beitragvon Wolfspfote » 15. Juli 2008 19:09

Ich fand bisher das Klima in Holzhäusern immer fantastisch, ich fahre ungefähr drei Mal im Jahr nach Skandinavien, wir machen immer Ferien in Holzhäusern. Dieses wunderbare Wohngefühl in diesen Häusern hat mich überhaupt erst auf die fixe Idee gebracht, in einem solchen Haus wohnen zu wollen. Ich möchte dieses Feriengefühl 365 Tage im Jahr... Und ich fand, dass die Häuser, obwohl allesamt eben Ferienhäuser und nicht wie die Hersteller wie Merlin etc., die nach Wohnhausstandards bauen, selbst bei extremen Temperaturen ein super Klima hatten.

Das Streichen stelle ich mir bei einem großen Haus anstrengend vor... mein Haus wird aber eingeschossig... das gibt schon allein das Porte-Monnaie vor... :wink:

Seid ihr glücklich mit euren Holzhäusern? Würdet ihr immer wieder eins bauen/kaufen/in einem wohnen wollen?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast