Ein kräftiges Hallo! Wir tun es auch... / Schwedentraum

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

tofta

Re: Ein kräftiges Hallo! Wir tun es auch ...

Beitragvon tofta » 24. November 2006 09:43

Skogstroll hat geschrieben:Noch eine Anmerkung zu Thema Umweltschutz, der ja auch angeblich in Schweden viel besser ist.
Skogstroll :?


Da fällt mir etwas ein.
Wir haben angefangen unser Häuschen neu zu isolieren. Erst einmal eine Wand, die anderen nächstes Jahr. Die alten, gestrichenen Bretter ( kein Falüröd) lagen 10 Tage bei uns auf dem Grundstück. Fast jeder Nachbar meinte das wir es ja verbrennen würden. Als wir verneinten, mit der Begründung wir wollen die Umwelt nicht belasten, lachten uns einige aus.

Andere Nachbarn unterstützten uns, sie halfen uns dabei den Müll zur Müllsation zu bringen.

Wir wissen das es Nachbarn gibt die eine Multoa haben sie aber nicht benutzten, das es Nachbarn gibt die ihren gesamten Müll im Wald vergraben, um die Müllkosten zu sparen und das es welche gibt die alles Brennbare an Bauschutt verbrennen egal welche Stoffe daran haften.
Dateianhänge
DSCN0851 (Small).JPG
Momentan sieht es so aus. Die rote Seite ist die neu isolierte Seite.

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Ein kräftiges Hallo! Wir tun es auch ...

Beitragvon Santa » 24. November 2006 11:32

huhu!
Nu mag ich auch noch meinen unqualifizierten Senf dazugeben :)

Gerade beim Thema Umweltschutz ist Schweden meiner Meinung nach nicht gerade Vorbild! Da brauche ich mir nur die in Schweden produzierten Autos ansehen, von D3 oder D4 Norm etc haben die Schweden wohl erst recht spät etwas gehört. Genauso wie die Besteuerung nach Gewicht, statt nach Schadstoffausstoß! (jaja, ich weiß, das ändert sich ja jetzt)

Desweiteren überschreitet Schweden jedes Jahr die von der EU vorgeschrieben Fangmengen an Fisch und steuern so eine Menge zum Fischsterben in der Ostssee bei.

Und das ist jetzt nur mal meine "laien" Sicht, da ich ja noch nie in Schweden war. Kommt aber nächstes Jahr endlich!
Was dabei nun das Thema auswandern bertrifft, und ich kann da nur für mich reden, ist die Idee seit 9 Jahren in meinem Kopf! Ich wollte bereits mit 16 das Land verlassen! Aber, eben auf realistischem Wege!
Ihr, die in Schweden schon lange lebt, könnt sicher 1000 negative Seiten beleuchten... aber ich denke das ist nunmal in jedem Land so, das perfekte Land gibt es in meinen Augen nicht.
Im Gegenzug kann ich euch aber auch 1000 negative Seiten in Deutschland aufzählen.
Da ich auf der Arbeit die einzige Deutsche bin, ist das Thema "Heimatland verlassen" für mich jeden Tag aktuell..! Da ist meine Portugisische Kollegin, die all ihre Träume und Hoffnung vor 10 Jahren in Deutschland gesucht und (Achtung) auch gefunden hat.
Genauso wie eben alle britischen Kollegen, die inzwischen fest in Deutschland leben. Die sagen alle, im Vergleich zum UK ist Deutschland das reinste Paradies!

Also, kurz, was ich sagen will.... Es kommt immer auf die persönliche Sichtweise und den Vergleich an! Schliesslich ist der Mensch immer bestebt das Beste für sich rauszuholen! (Wann sind wir schon mal wirklich zufrieden! :) )

In diesem Sinne

lieben Gruß
Tanja

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2454
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein kräftiges Hallo! Wir tun es auch ...

Beitragvon Dietmar » 25. November 2006 09:59

Hallo Tofta,

aha, damit warst Du also die ganzen Wochen beschäftigt ;-)
Hübsches Häuschen, scheint ja wirklich mitten im Wald zu liegen.

Das mangelhafte Umweltbewußtsein der Schweden ist mir auch schon aufgefallen. Das mit dem Müll ist wirklich schade! Vor allem wenn ja andere Entsorgungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Was ist eine "Multoa"? :toimonster: Toa, klar; aber wofür steht Mul?

Gruß,
Dietmar

tofta

Re: Ein kräftiges Hallo! Wir tun es auch ...

Beitragvon tofta » 25. November 2006 10:30

Dietmar hat geschrieben:
Was ist eine "Multoa"? :toimonster: Toa, klar; aber wofür steht Mul?

Gruß,
Dietmar


Das ist eine Multoa
http://www.sommarbutiken.se/mulltoa-toaletter.htm

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2454
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein kräftiges Hallo! Wir tun es auch ...

Beitragvon Dietmar » 25. November 2006 10:40

Aha, was es nicht alles gibt... Eigentlich eine gute Idee. Und das kippt man dann auf die Gemüsebeete? Nach wieviel Reifungs-/Lagerungszeit?

tofta

Re: Ein kräftiges Hallo! Wir tun es auch ...

Beitragvon tofta » 25. November 2006 10:56

Viel weis ich auch nicht über diese Dinger. Wir haben Wasserklo und Abwassertank.

Von einer Multoa kann man den Kompostieren Rest in die Wildins kippen.
Die ganz neuen Toiletten haben ein Heizsystem wo dann das dickere, ( unappetitliches Thema) so verbrannt wird das nur noch wenig Asche übrig bleibt. Das Flüssige wird anders abgeleitet.
Vor einigen Jahren habe ich gelesen das sogar ein Mietshaus( in Göteborg?) mit diesen Multoa ausgestattet worden ist.

Vielleicht weiß ein anderer, vom Forum, mehr oder besitzt sogar eine Multoa?

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2454
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ein kräftiges Hallo! Wir tun es auch ...

Beitragvon Dietmar » 3. Dezember 2006 13:38

Noch was witziges am Rande:

Die (bzw. eine) Autorin des Schwedentraum-Buches , um das es hier ja ursprünglich ging, ist in einem anderen Forum gerade zur Moderatorin des Bereichs "Auswandern" erhoben worden, und betreut jetzt aufgrund ihres Erfahrungsschatzes die dortigen Hilfesuchenden...

Das soll jetzt keine Wertung sein; ich fand's nur spaßig, und bin gleichzeitig sehr froh, dass wir hier im Schwedenforum unsere eigenen, kompetenten, Experten für viele Themen haben -- auch wenn sie nicht mit dem Moderator-Status geschmückt sind ;-)

In diesem Sinne: Danke mal wieder an alle, für die vielen guten und durchdachten Infos in diesem Forum!

Dietmar

orsatjej
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 15. Oktober 2006 19:44

Re: Ein kräftiges Hallo! Wir tun es auch... / Schwedentraum

Beitragvon orsatjej » 3. Dezember 2006 19:35

WOW
hab gerade erst dieses thema entdeckt und gelesen - hatte ne menge zu tun in den letzten wochen, dieses thema hab ich echt verpasst, aber wow, nochmal :)
ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll?
1. was ist an traeumen so schlimm? wenn man sich dann wenn es ernst wird (auszuwandern) richtig mit dem thema beschaeftigt und fragen stellt...
2. mir kam das auch ein bisschen so vor - sorry, ich will keinem auf den schlips treten :) - als wenn ihr die shcon in schweden sind, das zieml bereuen? ich war mir schon immer darueber klar, dass es eben kein perfektes land gibt, nichts in der welt ist perfekt - aber eben "perfekt" fuer einen persoenlich kann etwas oder ein ort sein, denke ich.
ich liebe dieses land, und trage gern dazu bei dass auch andere dieses land (weiterhin) lieben und lieben koennen. ob das ein verklaerter blick ist? find ich nicht! ich bin schon immer ein optimist (aber dabei auch realist) gewesen und fahre damit sehr gut, mir gehts echt total gut damit - es lebt sich so auch mit den eben nicht so perfekten dingen besser :)
hmm, waren so viele dinge, zu denen ich meinen senf auch noch beitragen wollte, aber alles weiss ich gar nicht mehr, war so viel :)

umwelt: das thema wird besonders unter juengeren leuten und studenten sehr viel, mir schon manchmal etwas zu viel, diskutiert! sehr viele in meinem alter legen sehr viel wert auf umwelt! sehr viel mehr als ich das von deutschen in meinem alter behaupten koennte.

aber nochmal generell: ich finde dass schweden in den meisten dingen m(speciell) deutschland weit voraus ist, sicher gibt es einige dinge die (teilweise sehr) verbesserungswuerdig sind), aber gerade in dtld wuesste ich gar nicht wo anfangen, bei all den noetigen verbesserungen und aenderungen! es lebt sich hier sehr gut, ruhiger, viel viel viel mehr miteinander statt konkurrens gegeneinander, und einfach schoen, trotz einiger makel, die es aber eben ueberall gibt. wenn man das im kopf behaelt, und sich klar darueber ist, dass das leben nicht genauso wie im urlaub wird, dann kann man durchaus einen positiven blick und traeume haben, wenn man auswandern will oder dabei ist! ich find diese schwarzmalerei von allem nicht so toll und versteh den sinn nicht so ganz aber das liegt viell daran dass ich so ein optimist bin :)
allerliebste gruesse aus dem mittleren norden :)
hoffe du (verliebt...) hast dich schon eingewoehnt in diesem forum :)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste