Ehrenamt in Schweden populär

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Ehrenamt in Schweden populär

Beitragvon svenska-nyheter » 7. Mai 2009 12:40

Unentgeltliches Helfen hat in Schweden Tradition. Mit seinen gut neun Millionen Einwohnern liegt das Land in Sachen Ehrenamt unter den Top Fünf weltweit. Jeder zweite Schwede geht einer ehrenamtlichen Tätigkeit nach. Ohne den Einsatz dieser Menschen wäre das viel gerühmte schwedische Modell wohl nicht denkbar.


>>ganzer Artikel

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ehrenamt in Schweden populär

Beitragvon Tulipa » 7. Mai 2009 21:12

Hmmm, habe gerade eine Weile überlegt - aber wenn jeder 2. Schwede sich ehrenamtlich engagiert, kenne ich wohl ausgerechnet hauptsächlich die 1., also die Hälfte, die dieses nicht tut? :roll:

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

nysn

Re: Ehrenamt in Schweden populär

Beitragvon nysn » 8. Mai 2009 08:03

kenne ich wohl ausgerechnet hauptsächlich die 1., also die Hälfte, die dieses nicht tut?

Wahrscheinlich fällt es dir nur nicht auf, dass welche dabei sind, die auch einem "Ehrenamt" nachgehen.

Wer weiß, wer/was hier wieder alles dazugezählt wurde, um unter die TOP FIVE zu gelangen? :roll:

Mich beschleicht das Gefühl, dass jeder der in irgendeiner Väg- oder Samfälligheitsförening einmal im Jahr den Putztag mitmacht, schon ein potenzieller "Wohltäter" ist.

Ist halt Schweden - hier sind ALLE - EXTREM TÜCHTIG!

Samweis
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 358
Registriert: 8. April 2009 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ehrenamt in Schweden populär

Beitragvon Samweis » 8. Mai 2009 08:45

Hallo,

auf den ersten Blick erscheint auch mir das völlig unwahrscheinlich und im krassen Kontrast zu meinen Erfahrungen hier.

Auf den zweiten Blick aber erklärt sich das.
"Carl-Anders Ahlfeldt arrangiert seit 20 Jahren Konzerte in der Stockholmer Blues-Vereinigung. Abends sitzt er an der Kasse oder hilft, die Ausrüstung auf- und abzubauen."
Der Mann engagiert sich also unentgeltlich in einem Verein. Das ist ja nichts ungewöhnliches. Die meisten Vereine haben das so an sich.
Beispiele: Unser Bootsklub macht einmal im Jahr ein Sommerfest, zu dem auch Nicht-Mitglieder eingeladen sind. Die Vorbereitung erfolgt "ehrenamtlich" durch die Mitglieder.
Unsere Hamnförening wintert jedes Jahr den Hafen ein und aus und setzt alls instand. Unentgeltlich und somit "ehrenamtlich". (Dass die Förening natürlich auch Liegeplätze an Gäste vermietet, und ansonsten jeder sein eigenes Boot dort liegen hat, spielt dabei ja keine Rolle.
Am Sör-Almsjön befindet sich ein Badeplatz, der von Leuten "ehrenamtlich" instand gehalten wird, deren Kinder dort baden. Das Material stammt zum Teil von örtlichen Metallwaren-Laden, der dafür dort Werbeschilder aufstellt.

Das alles ist also nicht unbedingt vergleichbar mit dem DRK, der DLRG, der freiwilligen Feuerwehr, oder der ehrenamtlichen Arbeit in einem Behinderten-Heim.

Nicht alles, was ehrenamtlich ist, ist auch gemeinnützig. Nicht alles, was gemeinnützige Züge trägt, bringt mir selbst keinen Vorteil.
Das ist abr auch nicht Voraussetzung, oder?

Viele Grüße

Samweis

nysn

Re: Ehrenamt in Schweden populär

Beitragvon nysn » 8. Mai 2009 08:57

Habe mal nachgeschaut - in Deutschland braucht man sich hinsichtlich freiwilliger Tätigkeit/Engagment auch nicht zu verstecken:

hier ein Bericht von 2004:

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Pr ... urzfassung

demnach sind in D 70 % der Bevölkerung in irgendeiner Weise engagiert.
Das hätte ich jetzt auch nicht gedacht.

Samweis
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 358
Registriert: 8. April 2009 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ehrenamt in Schweden populär

Beitragvon Samweis » 8. Mai 2009 12:00

Hallo S-nina,

S-nina hat geschrieben:demnach sind in D 70 % der Bevölkerung in irgendeiner Weise engagiert.
Das hätte ich jetzt auch nicht gedacht.

Jeder stellvertretende Vorsitzende eines Taubenzüchtervereins ist ja ehrenamtlich tätig. Wieviel "Ehre" darin jeweils liegt... Andererseits darf man wohl auch nicht mit einem zu hohen moralischen Anspruch an die Sache gehen. Auch der Taubenzüchterverein hat seine wichtige Rolle in der Gesellschaft.

Viele Grüße

Samweis

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Ehrenamt in Schweden populär

Beitragvon Faxälva » 8. Mai 2009 13:22

Tulipa hat geschrieben:Hmmm, habe gerade eine Weile überlegt - aber wenn jeder 2. Schwede sich ehrenamtlich engagiert, kenne ich wohl ausgerechnet hauptsächlich die 1., also die Hälfte, die dieses nicht tut? :roll:
LG
Tulipa


...denk bloss mal an all die Sportvereine, in die die Kinder hier gehen ...Fussball, Eishokey und Reiten sind doch der reine Albtraum fuer Eltern, besonders wenn du ein Kind in jedem der 3 oben genannten Vereine hast... ich glaub, meine Arbeitskollegen haben nicht ein freies Wochenende, ein Verein braucht immer Eltern, die helfen ...jetzt ist vårstädning in allen Vereinen einschliesslich hembygdsgård...und alle hoffen, dass genuegend Helfer kommen...

:smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste