E301

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Tablitha
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 10. Februar 2007 12:52

E301

Beitragvon Tablitha » 13. August 2007 11:37

Hallo ihr Lieben,

wollte fragen ob jemand das Formular E301 kennt!?
War gerade beim Arbeitsamt und der Berater empfiehlte mir dieses Formular weil ich ja ganz dort bleiben möchte-- ABER was es genau auf sich hatte wusste er auch nicht ausser das ich meine Ansprüche auf Arbeitslosengeld mitnehme und nicht wie bei Formular E303 nacxh 3Monaten wieder auf der Matte beim Arbeitsamt stehen muss falls ich dort keinen Job gefunden habe!
Würde ich dann in Schweden sofort das ALG erhalten oder müsste ich auch dort erst Arbeiten?

DAnke im voraus

Manty

Re: E301

Beitragvon Manty » 13. August 2007 21:44

E 301 braucht man, wenn man im Ausland gearbeitet hat und zurückkommt in sein Heimatland, um z. B. dann in Deutschland wieder Arbeitslosengeld zu bekommen

und E 303 brauch man, um 3 Monate Arbeitslosengeld ins Ausland mitnehmen zu können, um sich dort vor Ort Arbeit zu suchen, den Schein gibt man beim dortigen Arbeitsamt ab und bekommt dann von dort sein Arbeitslosengeld, was dann der Höhe nach ungefähr dem entspricht, was man in Deutschland bekommen hätte
man muß aber nach 3 Monaten zurückkommen und sich wieder beim deutschen Arbeitsamt melden, sonst verfällt der gesamte restliche Anspruch auf Arbeitslostengeld

genaueres findest du auch hier:
http://www.mkschubert.de/gb/anspruch.html

Tablitha
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 10. Februar 2007 12:52

Re: E301

Beitragvon Tablitha » 14. August 2007 13:16

Wie ist es nach diesen 3Monaten?
Wenn ich z. B. keine Arbeit dort gefunden habe und mich in Deutschland wieder zurück gemeldet habe! Kann ich esdann wieder mit diesem E303 Formular ein 2. Mal nach Schweden?

Manty

Re: E301

Beitragvon Manty » 14. August 2007 13:45

meines Wissens darf man dann innerhalb eines Jahres keine Arbeit mehr im Ausland suchen
vielleicht solltest du versuchen eine Sprachschule zu machen, welche darauf abzielt, dich am Ende nach Schweden zu vermitteln, sowas wird auch vom Arbeitsamt bezahlt, auch wird vom Arbeitsamt Unterkunft und Fahrtkosten bezahlt, wenn du außerhalb deines Wohnortes die Schule machen mußt. Wenn man arbeitslos ist, sollte man vielleicht eher sowas nutzen, da es meistens "auf eigene Faust" sehr schwer ist, in Schweden was zu finden, es sei denn du kannst dich schon fast perfekt in schwedisch verständigen
oder du hast natürlich einen Beruf gelernt, der in Schweden gesucht wird, dann sieht man gern über kleine Sprachschwierigkeiten am Anfang hinweg und stellt dich trotzdem ein
die Sprachschule kannst du auch machen, wenn du nach 3 Monaten zurückkommst, wenns nicht geklappt hat, hängt aber natürlich von deinem Bearbeiter beim Arbeitsamt ab, was er dir dann noch genehmigt oder nicht
Warst du denn schon mal in Schweden bzw. hast bereits Angehörige dort?

Manty

Re: E301

Beitragvon Manty » 14. August 2007 13:56

hab schon gesehen, hast einen Freund in Schweden etc.
Zu dem Sprachkurs, was der Eures-Berater dir erzählte, kann ich dir sagen, daß dieser vom Staat bezahlt wird, soweit ich weiß, ist es so, daß das schwedische Arbeitsamt auch erst einmal von dir verlangt, daß du den Kurs machst, weil sie dich sonst schlecht vermitteln können, da dir ja Sprachkenntnisse fehlen etc.


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast