Dokumentation von Bärenattacken geplant

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Sabine

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon Sabine » 23. April 2008 21:58

helden hat geschrieben:Hallo,

sind Hunde eigentlich den Wölfen gewachsen?

Naive Frage eines Katzenliebhabers...

Schöne Grüße

Zdenek


Natürlich nicht! :D Sie sind ja domestiziert...Sie brauchen nicht für das Überleben kämpfen(jedenfalls meistens..)Sie jagen im Rudel,d.h. ein Hund hätte keine Chance.
Sie haben von Haus aus Scheu vor ihren Verwandten.
Wölfe sind in der Regel auch nicht gut auf Haushunde zu sprechen.

blue

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon blue » 23. April 2008 22:04

nobse hat geschrieben:

Vielleicht wollte der Bär ja auch mal Trainer sein ,nur der dumme Mensch hat nicht gehört, dieser Trottel!


das nennt man restrisiko bei der berufswahl
:twisted:

Fotoshooting , dressierte Tiere ... wenn ich das schon lese :smt084

Sabine

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon Sabine » 23. April 2008 22:06

Ein klarer Fall von :Selbst Schuld!
Wer meint Raubtiere(auch Handaufzuchten)dressieren zu müssen..

glada

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon glada » 23. April 2008 22:06

Sabine hat geschrieben:Eher nicht so..Kommt schon mal vor.Als wir 1999 in Småland waren,hat "in der Nähe",ich glaube,es war Tingsryd(bin mir aber nicht sicher)ein Bär ein paar Schafe gerissen.
Er kamm nach ein paar Tagen wieder und holte sich noch ein paar.


Oftmals handelt es sich bei solchen Meldungen nur um Zeitungsenten. So weit südlich gibt es bisher sicherlich noch keine Bären. Die meisten Tier leben wohl in Värmland und Dalarna. Im Augenblick leben so ca. 2500 Bären in Schweden, nachdem sie zu Beginn des vorherigen Jahrhunderts fast ausgerottet waren.

In unserer Gegend wurde auch immer mal wieder vermeintliche Wolfs- oder Bärenspuren gefunden. Bei genauerer Betrachtung war's dann allerdings doch Nachbars Waldi.

Wie man sich verhalten soll, wenn man einen Bären trifft, kann man hier nachlesen. http://www.brunnvalla.ch/s/baer.htm

Ob das funktioniert, kann dann jeder selbst ausprobieren ;)

Oliver

Sabine

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon Sabine » 23. April 2008 22:08

Nee,ich habe es im Fernsehen in den Nyheter gesehen.Also,die appen Schafe,nicht den Bären.

Sabine

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon Sabine » 23. April 2008 22:11

glada hat geschrieben:
Wie man sich verhalten soll, wenn man einen Bären trifft, kann man hier nachlesen. http://www.brunnvalla.ch/s/baer.htm

Ob das funktioniert, kann dann jeder selbst ausprobieren ;)

Oliver


Ich habe irgendwo noch so ein Touri-Blatt mit Verhaltensmaßregeln bei Bären -Angriffen vom Yellowstone Park.
Echt der Brüller!
U.a. steht dort,das man nach 3!!!!Minuten(wenn der Bär den Angriff nicht abbricht)anfangen soll sich zu wehren!! :lol:

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon Sápmi » 23. April 2008 22:13

helden hat geschrieben:ist es echt so schlimm mit den Bären?


In obigem Fall war's wohl eher bei den Bären so schlimm mit dem Menschen. :?
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Sabine

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon Sabine » 23. April 2008 22:20

Gibt es noch woanders ein "Tingsryd"?
Das nervt mich jetzt ja.....Wie gesagt,bin mir bei dem Ort nicht ganz sicher.
Morgen mal nachforschen..

Benutzeravatar
nordmann-5444
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 757
Registriert: 17. Februar 2008 16:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon nordmann-5444 » 23. April 2008 22:40

Guten Abend alle zusammen, :smt006
wenn ich das so lese kann ich es kaum erwarten da oben zu
Zelten, in der ferne Wölfe zu hören und Bärenspuren vielleicht
zu finden. Aber am aller schönsten wird sein, das meine Frau
ganz lieb zu mir sein wird. :smt044 :smt043 :smt040

Mal im ernst, das mag zwar Gruselig klingen wenn Wölfe loslegen,
aber angst braucht wirklich niemand zu haben, bei denn Bären
sollte man schon sehr vorsichtig sein und einen großen
respekt vollen Abstand halten. :shock:

MfG. André
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst!

Sabine

Re: Dokumentation von Bärenattacken geplant

Beitragvon Sabine » 23. April 2008 22:43

nordmann-5444 hat geschrieben:
Mal im ernst, das mag zwar Gruselig klingen wenn Wölfe loslegen,
aber angst braucht wirklich niemand zu haben, bei denn Bären
sollte man schon sehr vorsichtig sein und einen großen
respekt vollen Abstand halten. :shock:

MfG. André


Lass nur keine Lebensmittel liegen :lol: Ne,war ein Scherz..Aber vielleicht...
Wölfe zu sehen wird schwieriger werden..Und Bären sieht man ja nun auch nicht an jeder Ecke..


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste