DJiA

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Findus
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 409
Registriert: 25. Januar 2007 19:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: DJiA

Beitragvon Findus » 11. November 2007 21:18

So dann schreibe ich hier denk ich mal wieder nen kurzen Stand der Dinge.
Ich bin jetzt fast 3 Monate hier und habe mich gut eingelebt. Zu Beginn hatte ich etliche Seminare, aber die letzten 1,5-2 Monate habe ich dann wirklich in meiner Arbeitsstelle, einer Kirchengemeinde, gearbeitet. Am Anfang war natürlich alles toll und aufregend, inzwischen hat sich Alltag eingestellt. Etwas nervig war die schwedische Bürokratie, die mir erst vor drei Wochen meine Sammordningsnummer (bin zu kurz für ne richtige Personennummer hier in Schweden) und am Freitag (also eine Woche vor Ablauf der 3 Monate) mein Aufenthaltsrecht bekommen. Aber die Probleme kennen hier wohl einige.
Mit der Sprache klappt es immer besser, ich besuche zur Zeit meinen zweiten Sprachkurs an der Folksuniversitet und hab sogar schon auf schwedisch geträumt...
Die Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen macht Spaß, auch wenn es mit den Jugendlichen manchmal etwas schwer ist in Kontakt zu kommen. Ich habe aber sehr guten Kontakt mit deutschen und schwedischen (aus allen Landesteilen) Volontären, die auch in Gemeinden in und um Göteborg arbeiten.
Auch das eigene Haushalten in der ersten eigenen Wohnung klappt überraschend wenig dramatisch :-)
"Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen." Franz Beckenbauer

Benutzeravatar
Findus
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 409
Registriert: 25. Januar 2007 19:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: DJiA

Beitragvon Findus » 22. Juni 2008 16:42

Nach langer Zeit krame ich das alte Thema mal wieder raus.
Offiziell ist nun meine Arbeitszeit hier in Schweden schon beendet und am Mittwoch werde ich endgültig wieder zurück nach Deutschland ziehen. Mit nehme ich ganz viele positive Erinnerungen und Erfahrungen an ein tolles Jahr in Schweden und kann sagen, dass mich Schweden sicher nicht zum letzten Mal gesehen hat :-) Zur Zeit überwiegt zwar noch der Abschiedsschmerz, aber alleine das ist ja eigentlich ein Zeichen, dass das Jahr gut war. Spannend ist nun die Frage mit wem Kontakt gehalten werden kann und mit wem nicht (wie schon vor genau einem Jahr als die Schule endete). Naja ich ziehe auf jeden Fall ein positives Fazit und schreibe: Sverige vi ses igen! :smt039
"Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen." Franz Beckenbauer

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: DJiA

Beitragvon sinlalu » 23. Juni 2008 09:35

Hallo Simon,

toll, dass es für Dich so gut gelaufen ist. Jetzt wünsche ich Dir viel Erfolg beim Wieder-einleben!

Liebe Grüße Silke :flagge:
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

helden

Re: DJiA

Beitragvon helden » 23. Juni 2008 12:52

[quote="Findus"]Wie ihr ja mitbekommen habt, habe ich mich für ein "diakonisches Jahr" in Schweden bzw. als "volontär i svenska kyrkan" beworben udn hatte vor zwei wochen ein Bewerbungsgespräch. Gerade kam folgende Mail: [quote]

Hallo Findus,

was macht man den so bei einem Diakonischen Jahr?

Ich kenne Diakone als Helfer vom Pastor, die gewählt werden, wenn sie entsprechende Gaben haben.

Wie sieht den das in S aus?

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: DJiA

Beitragvon Imrhien » 23. Juni 2008 15:58

Hej Findus,
ich freue mich für Dich, dass Du so eine schöne Zeit in Schweden hattest. Hoffentlich wirst Du jetzt, wenn Du wieder in Deutschland bist, aber dem Forum nicht abtrünnig.
Was hast Du nun vor? Oder ist das noch nicht endgültig entschieden?

Auf alle Fälle wünsche ich Dir alles Gute.

Liebe Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Findus
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 409
Registriert: 25. Januar 2007 19:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: DJiA

Beitragvon Findus » 24. Juni 2008 09:52

Das diakonische Jahr ist quasi einer der Vorgänger vom recht bekannten FSJ, darf sich allerdings nicht so nennen. In Schweden heißt das ganze Volontärår. Man arbeitet (in Schweden) in einer Kirchengemeinde ein Jahr/zehn Monate und erhält dafür Taschengeld (+Verpflegungsgeld), Wohnung/Zimmer, Sprachkurs. Ich hab in meiner Gemeinde mit quasi allen Altersgruppen gearbeitet. Von Babygruppe, Öppen förskola über "Grundschulkinder" (im deutschen Sinne), Konfirmanden, Jugendgruppe bis zu alten Leuten. In anderen europäischen Ländern kann man auch in Behinderteneinrichtungen, Altersheimen etc. arbeiten.
Nach dem Jahr werde ich jetzt wohl im Herbst ein Theologiestudium anfangen. Dem Forum bleibe ich weiterhin treu, evtl. kann ich sogar wieder etwas regelmäßiger schreiben, als in letzter Zeit.
Ich kann als Fazit jedenfalls auch sagen, dass mich Schweden bestimmt nicht zum letzten Mal gesehen hat.
So jetzt muss ich gleich weiter putzen, aufräumen und packen...
"Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen." Franz Beckenbauer


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste