Dieses Gefühl...

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
suomenpoika
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 17. Juni 2008 18:05
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Dieses Gefühl...

Beitragvon suomenpoika » 11. Juli 2008 20:40

Kennt ihr auch dieses Gefühl? Auf unerklärliche Weise bin ich verliebt... in Schweden. Nun gut, als halber Finne habe ich sowieso und auch immer Heimweh und Sehnsucht nach dem Leben in Nordeuropa. Ich möchte lieber jetzt und sofort nach Stockholm! Aber warum ist es Schweden und nicht Finnland?

Manchmal ist es Melodifestivalen mit seinen überladenen Kitsch-Pop-Balladen (die höre ich gerade ;-)) und manchmal ist es Stockholm, weil die Stadt mir alles gibt, was ich brauche: Wasser, neue Impulse und ein Gefühl von Heimat. Und es ist irgendwie viel mehr, dass ich jetzt gerade nicht in Worte fassen kann.

Und wie heute reichen die blonden Sportlerinnen aus Schweden bei der Junior-WM in Polen und ich fühle mich dazu genötigt, ein Ticket nach Stockholm zu kaufen. Hoffentlich liest meine Freundin nicht mit ;-)

Vermutlich ist Finnland meine Heimat, aber in Schweden ist es eben noch ein Ticken besser...

Manchmal denke ich, dass es totaler Schwachsinn ist, hier alles aufzugeben. Eine gesicherte Existenz, das soziale Umfeld und auch das Gewohnte. Und dann denke ich – mach es! Jetzt!

Versteht mich jemand? Geht es euch vielleicht gerade ähnlich...? Ich benötige wohl gerade ein paar aufbauende Worte

Komisch, eigentlich sind Freunde für so etwas da, aber die verstehen mich momentan einfach nicht.

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 429
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Dieses Gefühl...

Beitragvon Faxälva » 11. Juli 2008 21:20

..ja, das kenne ich...bzw. kannte ich.... ich hatte ein Haus, eine Arbeit, Freunde und alle Verwandte in Deutschland ...und fuehlte mich fremd... sowas blödes..ich bin doch aufgewachsen in dem Land.... bei meinem ersten Besuch im Norden machte es klick ( mich zog es noch nie in den Sueden).... und nun wohne ich das 7. Jahr in Schweden...und fuehle mich zu Hause... und das vom ersten Tag, trotz aller Anfangsschwierigkeiten...

... :smt006 :smt006
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

Smultron

Re: Dieses Gefühl...

Beitragvon Smultron » 11. Juli 2008 22:07

Lasse ich kann Dich gut verstehen...obwohl wir nur als "Teilzeitschweden" jeden freien Tag dort verbringen. Wenn im Frühling die Zugvögel fliegen, werden wir ganz unruhig und können unseren Tag der Abreise kaum erwarten. Es ist immer wieder aufregend, nach Hause zu kommen! Ob nach Sverige oder nach Tsykland. Bin immer wieder innerlich zerrissen. So leben wir in zwei Welten. Auch einige unserer Bekannten/Freunde haben kein/kaum Verständnis für diese Zerrissenheit. Da wird man auch schon mal als "Spinner" bezeichnet. Aber wenn man einmal von diesem unbeschreiblichen Gefühl (Virus) befallen ist, kommt man einfach nicht mehr los. :smt006

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Dieses Gefühl...

Beitragvon Sápmi » 11. Juli 2008 22:27

Smultron hat geschrieben:Aber wenn man einmal von diesem unbeschreiblichen Gefühl (Virus) befallen ist, kommt man einfach nicht mehr los. :smt006


Oh ja. Das ist echt 'ne unheilbare Krankheit.
Ich kann den Vergleich mit der Verliebtheit auch gut verstehen, bzw. kenne das auch so. Dieses Kribbeln, diese Sehnsucht, die teilweise schon fast körperlich schmerzt. :oops:
Und das "Schlimme" ist: Es lässt über die Jahre irgendwie gar nicht nach. In den letzten Jahren hab ich mir immer mal wieder gedacht (also kurz vor'm Urlaub): naja, dieses Glücklichsein auf Knopfdruck, das kann doch auch nicht immer funktionieren. Aber bisher war's doch immer wieder so. Ich komme in Lappland an und muss erst mal schlucken, bin überwältigt, euphorisch, etc. Aber ist halt bei mir immer nur Urlaub.
Zum Auswandern konnte ich mich noch nicht entschließen. Auch wenn ich gerade in den letzten Jahren, wenn's im Sommer oftmals hier so anhaltend eklig heiß war, mir immer wieder vorgenommen habe: nächstes Jahr um die Zeit bin ich hier weg, das hat alles keinen Sinn mehr, etc. :wink:
Aber irgendwie will ich's wohl doch nicht so ganz. Mein Ideal wäre wohl ein Zweitwohnsitz im Norden und die Möglichkeit, insgesamt mehr Zeit im Jahr dort zu verbringen, aber naja, man kann ja mal träumen...
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

nobse

Re: Dieses Gefühl...

Beitragvon nobse » 11. Juli 2008 22:53

Ihr sprecht mir aus der Seele , ich weiss auch nicht was es ist . Schon bei der Abfahrt von zu Hause geht mir hier nichts mehr an. Wenn wir dann in Mora sind und auf dem Kreisel auf die 45 abbiegen , in diesem Moment bin ich ein anderer Mensch. Komisch. Und die Euphorie steigt je höher wir kommen und je einsamer es wird.Im ersten Jahr dachte ich ,ich bin ein bisschen blöde , was wahrscheinlich nicht weit her geholt ist, aber Gudrun ist der Beste Beweis für diese Metamorphose, muss ich mal sagen. Sie hatte nie mit so etwas am Hut und kam ja auch nur zwangsweise das erste Mal mit nach oben. Und heute , die Dreikäsehochs in ihrer Klasse wissen schon ganz genau , wir brauchen blos Norwegen, Schweden oder Angeln aussprechen und schon ist der Unterricht gelaufen...
Eigenartig .

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Dieses Gefühl...

Beitragvon stavre » 12. Juli 2008 09:38

Faxälva hat geschrieben:..ja, das kenne ich...bzw. kannte ich.... ich hatte ein Haus, eine Arbeit, Freunde und alle Verwandte in Deutschland ...und fuehlte mich fremd... sowas blödes..ich bin doch aufgewachsen in dem Land.... bei meinem ersten Besuch im Norden machte es klick ( mich zog es noch nie in den Sueden).... und nun wohne ich das 7. Jahr in Schweden...und fuehle mich zu Hause... und das vom ersten Tag, trotz aller Anfangsschwierigkeiten...

... :smt006 :smt006


so gings mir auch ,tanja

:danke:

liebe grüße nach..... :)

elke

bjoerkebo

Re: Dieses Gefühl...

Beitragvon bjoerkebo » 12. Juli 2008 10:11

Ich glaube in irgendeiner Weise kennt dieses Gefühl jeder.
Egal ob Urlauber oder Ausgewandert.

Ich selbst kann nicht mal wirklich sagen,wiso es mich so nach Schweden zog,da ich weder familiäre Verbidungen noch ständig Urlaub in Schweden gemacht habe.Ganz im Gegenteil.
Somit muss es sowas wie eine Art Magie oder wie ihr schon sagtet Virus sein,der einen anspringt.Anders kann ich es mir nicht erklären.
Nun bin ich 1 1/2 Jahre hier und muss sagen,es war richtig zu gehen.Ich persönlich komme mit der schwedischen Mentalität besser klar,habe kein Problem wenn es nicht immer "schwarz oder weiß",sonder auch mal "grau" ist.
Und ich komme hier innerlich zur Ruhe,da alles halt nicht immer " sofort"geschehen muss.
Und das tut verda... gut.

Manchmal ist ein Tapetenwechsel nicht immer die falscheste Lösung,auch wenn sie vielleicht bei manchen nur auf Zeit ist.Man bekommt doch mal wieder neue Sichtweisen und lernt Dinge (wieder)neu zu schätzen.
Und wie heißt es doch auch so schön: Wer nicht wagt,der nicht gewinnt.

In diesem Sinne
Grüße aus Schweden :smt006

Benutzeravatar
Drottning
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 10. Juli 2008 21:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Dieses Gefühl...

Beitragvon Drottning » 12. Juli 2008 20:49

Oh, das kenne ich gut. Mir geht es so, wenn ich nach Bohuslän komme, die Landschaft, es ist einfach nur überwältigend schön - und ich fühle mich Zuhause.

Allerdings - auswandern, gut, dieses Jahr kam der Gedanke öfters, aber ich würde die lange, dunkle Jahreszeit scheuen. Die macht mir hier schon sehr zu schaffen. Der Sommer - ein Traum, der Winter - eher nicht. Von daher genieße ich, wenn ich dort bin, und freue mich schon jetzt auf "in zwei Jahren".
Hälsningar
Dorothea

Steppenwolf
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 3. September 2007 15:10

Re: Dieses Gefühl...

Beitragvon Steppenwolf » 13. Juli 2008 10:20

Teilweise kenn ich das Gefühl. War vor ca. 15 Jahren zum ersten mal in Schweden, damals noch mit meinen Eltern. Fand es auf Anhieb toll und als wir in Stockholm waren hatten ich diesen Gedanken in meinem Kopf "Hier könnte ich mir vorstellen zu leben". Der Eindruck sass sehr tief und auch an diesen Gedanken hab ich mich immer erinnern können.

Zwar hab ich dann nie tatsächlich gezielt versucht nach Schweden bzw. Stockholm zu kommen, aber ich hatte immer so dieses typische romantisierte Bild von Schweden in meinem Kopf gepflegt. Und als sich die Chance bei meiner jetzigen Firma bot fiel es mir entsprechend leicht diesen Schritt zu gehen. Allein die drei Tage im letzten August wo ich hier war zum Vorstellungsgespräch fand ich so toll, ich hätte sofort da bleiben können.

Und dazu muss ich sagen ich hatte die Wahl zwischen Stockholm oder Barcelona, mit Büro direkt am Mittelmeer. Viele haben mit dem Kopf geschüttelt, dass ich nicht letzteres gewählt habe aber für mich war das überhaupt keine Frage, dass es Stockholm sein muss.

Benutzeravatar
suomenpoika
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 17. Juni 2008 18:05
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Dieses Gefühl...

Beitragvon suomenpoika » 13. Juli 2008 12:00

Gut zu wissen - ich bin nicht allein! :-)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste