Die supertolle schwedische Schule

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Schultüte

Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon Schultüte » 16. Dezember 2009 17:14

Hej,

wer schwedisch kann und sich noch immer Illusionen macht über die vielgelobte schwedische Schule, kann ja mal folgenden Artikel lesen:

http://www.ur.se/Skolfront/Titta-pa-Sko ... inflation/

Dort steht, wie die schwedischen Schüler in den Himmel (also ganz toll) benotet werden, damit vor allem die Schule selbst gut dasteht (und viele Schüler anzieht). Wenn sie dann hochgelobt und mit Bestnoten versehen zur Uni kommen (was in Schweden ja recht einfach ist), haben sie oft nicht mal die Grundkenntnisse der 4. - 6. Klasse, sagte ein Dozent der Königl. Techn. Hochschule.

600 Lehrer wurden befragt und sie waren sich einig, dass gute Noten/Bestnoten in Schweden geradezu inflationär vergeben werden.

Wer also schlechte Noten hat: Auf nach Schweden, und schon ist man Klassenbester! Jätte duktigt und jättebra!

:roll:

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon DomDom » 16. Dezember 2009 17:25

:smt017

War das nicht unser aller grund das Land zu wechseln :idea:

:smt006
Lycka till

Benutzeravatar
Älven
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 2. November 2009 19:36
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon Älven » 16. Dezember 2009 17:32

:!: :!:
genau deshalb bin ich hier.
niergendwo anders kann ich in meinem alter noch so leicht studieren :D

:smt006
Människans bästa vän ha fyra ben och kallas.....sofa

Benutzeravatar
allihop
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 37
Registriert: 21. Oktober 2009 10:08
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon allihop » 16. Dezember 2009 18:00

Entsetzlich. Wir werden sofort "rückwandern". Wir bevorzugen natürlich überfüllte Klassen, pädagogisch unqualifizierte Lehrer, mehrzügiges sozial stigmatierendes Schulsystem...
Danke für die Information! :wink:

Samweis
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 358
Registriert: 8. April 2009 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon Samweis » 17. Dezember 2009 13:06

Hallo,

zugegeben, der Titel ist etwas provokant...
allihop hat geschrieben: Wir bevorzugen natürlich überfüllte Klassen, pädagogisch unqualifizierte Lehrer, mehrzügiges sozial stigmatierendes Schulsystem...
Danke für die Information! :wink:
Aber eine Information war es wohl.
Was dann die merkwürdige Behauptung, in D seien die Lehrer pädagogisch unqualifiziert, damit zu tun haben soll, ist mir schleierhaft.
Aber die Logik, dass die eigene Rechnung besser wird, wenn "Ich bin doof in Mathe - aber die Martina ist noch viel blöder!", habe ich schon in der Schule nicht verstanden. Vielleicht bin ich einfach zu doof in Mathe...

Viele Grüße

Samweis

Lussebulle
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 38
Registriert: 8. Dezember 2009 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon Lussebulle » 17. Dezember 2009 14:01

allihop hat geschrieben:Wir bevorzugen natürlich überfüllte Klassen, pädagogisch unqualifizierte Lehrer,sozial stigmatierendes Schulsystem...
:wink:



nein, dafuer muss man nicht rueckwandern, das kann man auch in Schweden haben, und hier muessen die Lehrer nicht mal Lehrer sein :wink:

Schultüte

Re: Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon Schultüte » 17. Dezember 2009 14:16

Hallo,

als meine Kinder hier in Schweden noch zur Schule gingen, konnte ich mich die ganzen Jahre des Eindrucks nicht erwehren, daß man hierzulande Schule nur "spielt", so ähnlich, wie wir früher als Kinder "Kaufladen" gespielt haben: Man nimmt ein Gebäude, eine Tafel, ein paar Bänke, Schüler, Papier und Stifte, dazu viele gemütliche Kuschelecken und heutzutage natürlich Computer - fertig ist die Schule. Hauptsache es sieht aus wie Schule, über das Inhaltliche kann man großzügig hinwegsehen. Die Verbesserung von Schulen und Universitäten erschöpft sich denn in Schweden auch meist in neuen Lampen, Möbeln, Fußböden und Toiletten sowie neugestrichenem Schulspeiseraum/Mensa. Wenn bloß alles "fräsch" ist, sind alle zufrieden, Lehrer, Dozenten, Schüler und Studenten. Daß Inhalte nur wusch-wusch mal schnell gestreift und vermittelt werden und jeder nur tut, wozu er Lust hat und dafür unangemessen gute Noten kriegt, das macht nix, denn das ist ja das Normale hier, das man gar nicht als außergewöhnlich oder komisch betrachtet. Irgendwie auch liebenswert, das Ganze. Aber mit Bildung hat das nicht viel zu tun. Allerdings besitzt Bildung auch keinen hohen Stellenwert in Schweden, im Gegenteil.

Fischkopf
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 21. Dezember 2006 17:10

Re: Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon Fischkopf » 20. Dezember 2009 15:24

Hallo!

Also meine Kinder gehen hier zur Schule und an allen Schulen steht Bildung an erster Stelle. Ich habe hier nur Elterngespräche die rein auf die Bildung ausgelegt sind. Sollten Schwächen auftreten, werden diese mit Sonderlehrer unterstützt. In Deutschland habe ich die Hilfe bei für die Kinder nicht gehabt.
In unserem damaligen Bundesland habe ich eher die Erfahrung gemacht, das Kinder egal mit welchen Schwächen auf die Sonderschule geschoben werden.
Somit finde ich das zur Zeit in Deutschland auch nicht gerade Wert auf Bildung gelegt wird.

Fischkopf

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon Aelve » 20. Dezember 2009 15:42

Hallo Fischkopf,

Deine Erfahrungen teilen wir, genauso wie Du es beschreibst, findet in Deutschland an vielen Schulen Bildung statt.

Aussortieren anstatt zu fördern, Schüler fertigmachen, ihnen die Lust am Lernen austreiben, sie als dumm und unwissend darstellen und anstatt die Motivation zu fördern, Berufsaussichten nahezu ausschließen indem Lehrkräfte den Schülern auf den Weg geben, sie finden sowieso keine Anstellung.
In unseren Augen kann man Kinder so nicht dazu anhalten, ihre volle Leistungskraft zu geben, eher werden sie durch Vorhaltungen und durch Angstschürerei in die Isolation getrieben. Es ist wichtig, den Kindern in der Schule Spass am Lernen zu erhalten, denn Kinder sind wißbegierung und lernfreudig. Es ist auch nicht gut, sie auf unterstem Niveau zu unterrichten, der Unterricht sollte sich schon abgestuft nach der persönlichen Intelligenz richten.

Aber ich finde, wenn man intelligente Kinder herabstuft, ihnen nicht die bestmögliche Förderung gibt, dann versündigt man sich an dem Potential von gut ausgebildeten Leuten, was jede Volkswirtschaft dringend benötigt.

Grüße Aleve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Lussebulle
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 38
Registriert: 8. Dezember 2009 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die supertolle schwedische Schule

Beitragvon Lussebulle » 20. Dezember 2009 16:05

[ Es ist auch nicht gut, sie auf unterstem Niveau zu unterrichten, der Unterricht sollte sich schon abgestuft nach der persönlichen Intelligenz richten.

Aber ich finde, wenn man intelligente Kinder herabstuft, ihnen nicht die bestmögliche Förderung gibt, dann versündigt man sich an dem Potential von gut ausgebildeten Leuten, was jede Volkswirtschaft dringend benötigt.
[/quote]


und genau da hat die schwedische Schule ihre Schwächen


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast