Die schwedische Blaubeere.....

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1265
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Die schwedische Blaubeere.....

Beitragvon Petergillarsverige » 2. Mai 2014 12:39

...ist durch nichts zu ersetzen.
Die schmecken klasse und man ist heute blau, morgen blau und übermorgen ....
Wir waren heute morgen Frühstücken gegangen, denn wir haben was zu feiern. Meine liebe Frau bestellte sich ein Müsli mit Beeren. Die Blaubeeren dadrauf sind herrlich blau gewesen, immen aber farblos. Der Geschmack war nur mäßig, nur ein Hauch von Blaubeere.
Wikipedia sagt:
Von der Amerikanischen Heidelbeere (Vaccinium corymbosum) unterscheidet sich die eurasische Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) dadurch, dass sich die farbgebenden Anthocyane sowohl in der Schale als auch im Fruchtfleisch befinden und sie so durch und durch blau gefärbt ist. Bei der seit etwa 1900 aus der Amerikanischen Heidelbeere gezüchteten Kulturheidelbeere befinden sich die Farbstoffe nur in der Schale, weshalb diese ein helles Fruchtfleisch aufweist und keine „blauen Zähne“ verursacht. Außerdem ist die Kulturheidelbeere doppelt bis mehrfach so groß wie die echte Heidelbeere und schmeckt weit weniger aromatisch als die Wildfrüchte.
In der Tat, "weit weniger aromatisch" ist verharmlosend aber irgendwie richtig. Es geht nichts über einen Schwedenurlaub.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste