Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon Imrhien » 14. Januar 2011 16:29

Envis hat geschrieben:Die Besitzer einiger Häuser bestellen und bezahlen,vermutlich aus Kostengründen, die Müllabfuhr jeweils nur für ein halbes Jahr, von Mai bis Oktober.


Dazu fällt mir ein, was mir ein Bekannter mal erzählt hat. Er arbeitete in seiner Studienzeit viel bei McDonald. Dort wollten sie damlas, so vor 20 Jahren, Ketchup und Senf aus den grossen Pumpflaschen einführen. Ihr wisst, wie in Schweden. man nimmt so viel man will. Das haben sie nach einiger Zeit wieder abgeschafft und die kleinen Tütchen eingeführt. "Die Deutschen" (natürlich nicht alle) sind mit Tupper zum Mc und haben Ketchup abgefüllt. So viel zu Geiz ist geil und den Deutschen... peinlich, peinlich.


Envis hat geschrieben:Andere hissen bei Beginn ihres Urlaubs die große Schwedenfahne. ...Bis vor einigen Jahren musste man für solch ein Verhalten Strafe zahlen!


Naja, da sollten sich die Schweden mal in anderen Gegenden umschauen. Bei uns im Ort machen das genug Schweden selber so. Da hängt auch den ganzen Sommer über, Tag und Nacht, die Fahne draussen. Wir waren auch erstaunt, gerade weil es dazu ja in Deutschland Gesetze gibt und wir dachten, dass das hier auch so ist. Ist ja auch so, wird wohl nur immer lockerer gehandhabt. Sooo schlimm ist das ja auch wirklich nicht, oder? Schadet immerhin niemandem. Und stört deutlcih weniger als ein verwilderter Vorgarten.
Grüsse
Wiebke

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon janaquinn » 14. Januar 2011 16:32

die Frage ist dann auch wieder, sind es die grossen Fahnen oder "nur" die Wimpel, denn letztere werden auch bei uns nicht eingeholt. Die grosse Fahne wird nur an besonderen Tagen gehisst..

Grüsse JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon Imrhien » 14. Januar 2011 17:15

Hier hab ich beides gesehen. Wimpel öfter, klar, aber auch die aderen.

jms

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon jms » 14. Januar 2011 17:26

Fahnen ...

dachte immer die große Schwedische Fahne darf nur an Nationalfeiertagen und /oder wenn King Karl Gustav kommt gehisst werden .....


man lernt nie aus ....und in Lappland mögen sie diese mehr :

Bild

Grüßle

joerg-michael

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon janaquinn » 14. Januar 2011 17:36

Flaggdagar i Sverige: http://sv.wikipedia.org/wiki/Flaggdagar_i_Sverige an diesen Tagen wird die grosse Flagge gehisst, an den anderen weht meist nur der Wimpel, wenn überhaupt

JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon Pink_Panther » 14. Januar 2011 17:40

Envis hat geschrieben: Von Einheimischen hören wir immer wieder Klagen über den fehlenden Ordnungssinn von Deutschen. Das sind dann keine Verallgemeinerungen, sondern ganz konkrete Anlässe.


Der war gut :smt043 :smt044 :smt044 :smt044

Nach 11 Jahren Berufserfahrung in Schweden kann ich mir hier ein Lachen nicht verkneifen. Einzelfälle hin oder her, aber im Großen und Ganzen haben die Schweden Ordnung und Organisation nicht erfunden. Jedenfalls nicht wenn man sie mit dem Gros der Deutschen vergleicht. Und dann gibt es ja auf beiden Seiten immer Ausnahmen - rühmliche und weniger rühmliche. Ich war leider auch mal gerade bei einem Schwedischen Kunden, als ein großer Mercedes mit deutschem Kennzeichen vorfuhr, eine ältere (offensichtlich wohlbetuchte) Dame ausstieg und ihren Hausmüll in den Betriebscontainer warf. Ich ging sofort raus und sprach sie darauf an, und sie entgegnete "jaja, alles klar" und verschwand. Peinlich .......

/Paul

Benutzeravatar
polnGrenze
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 399
Registriert: 28. Februar 2010 16:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon polnGrenze » 14. Januar 2011 17:41

Nun wenn ich mal in Schweden war bei den bekannten da war der Fahnenmast immer beflagt.Ein kleiner Wimpel mit der Flagge noch zusätzlich an der Haustür.Das wär in meiner Gegend undenkbar.. :smt064
[b]Ich von der polnGrenze
http://skandinavienfan.repage8.de
Zitat:
Das Leben ist kein Leben,wer doch lebt,der wird bestraft.
Quelle von einem hier im Forum


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste