Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon Imrhien » 12. Januar 2011 16:06

Jap, da kann ich Jana zustimmen. Hier stehen auch hin und wieder mal Autos im Wald oder an der Strasse rum. Ein halbes Jahr ist da nichts. Da fragt man sich dann wer die mal entsorgt und wann...
Aber zum Glück ist Schweden einfach soooo riesig, dass es genug Wald gibt, in dem man nicht ständig Müll findet. Aber leider gibt es das eben auch hier.
Und zu jms, nein, wir mögen auch keine Verallgemeinerungen für Schweden. Im Gegenteil. Ist Dir noch nicht aufgefallen wie kritisch gerade die hier lebenden mit dem Land umgehen? Wir versuchen ständig das Urlauberbullerby der anderen ins Lot zu rücken und auch die andere Seite Schwedens zu zeigen. Schweden ist einzigartig, gross, schön, wunderbar. Aber eben nicht nur.

Grüsse
Wiebke

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon Gottfried » 12. Januar 2011 16:46

Imrhien hat geschrieben:..... Schweden ist einzigartig, gross, schön, wunderbar. Aber eben nicht nur.


Genau! Bild

Viele Grüße an Euch! Bild
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon janaquinn » 12. Januar 2011 17:04

stimmt, Wiebke, deswegen bleiben wir auch hier. Aber wir kennen ja unsere gegenseitigen Meinungen, die absolut stimmig sind und was wir ja auch immer wieder feststellen.

Grüsse auch an Gottfried, ich melde mich die Tage mal wieder bei dir...

JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon Imrhien » 12. Januar 2011 17:10

Hej Jana, mach das. Ich freu mich immer zu plaudern :)
Gottfried, liebe Grüsse auch an Euch. Ich denk ja ab und an mal an Euch, vor allem wenn wir Richtung Örebro fahren :)
Und wir sind Dir, vor allem wegen der visnings, immer noch dankbar für Deine Hilfe damals. So haben wir nämlich bisher noch keine fiese ûberraschung mit dem Haus erlebt :)

Liebe Grüsse
WIebke

emilie
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 6. Februar 2010 14:36
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon emilie » 12. Januar 2011 22:08

hej,
auch wenn ich jetzt immer mehr ins off-topic gerate, weil ich keine schwedenerfahrung habe,aber dafür habe ich in einem anderen europäischen land gelebt. ich habe das glaube ich auch schon öfter geschrieben. auch wenn wir nun ein großes vereinigtes europa sind. wir ticken alle anders. und ehrlich gesagt, finde ich das auch gut so. janas einstellung finde ich total gesund. man muss sich nicht aufgeben, wenn man im ausland lebt, aber den gegebenheiten anpassen. sich gegenseitig akzeptieren ist das zauberwort und nie was verallgemeinern. ich bin davon überzeugt, dass es dieses typisch deutsch, typisch schwedisch, typisch irgendwas nicht gibt. darauf sollte man aufbauen und nie vergessen,wer man selber ist und was einem wichtig ist. ich könnte mit einem nagelscheren-getrimmten rasen nicht leben, obwohl das bei uns in der nachbarschaft gang und gäbe ist. ich bin froh,dass ich meiner linie treu bleibe und und meine nachbarn mich dennoch mögen.
lg
emily

Envis
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 8. Januar 2011 16:41
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon Envis » 13. Januar 2011 17:54

Hej,

ich möchte hier nicht einen neuen Thread beginnen: Die Deutschen und ihr Ordnungs - Sinn in Schweden!
Aus der Sicht vieler Schweden könnte die Frage aber durchaus gestellt werden.
Wir gehören zu der nicht mehr ganz jungen Generation. :mrgreen: Seit mehr als 20 Jahren wohnen wir zeitweise in einem kleinen Ort und sind dort auch ( wir glauben es zumindest ) einigermaßen integriert. Von Einheimischen hören wir immer wieder Klagen über den fehlenden Ordnungssinn von Deutschen. Das sind dann keine Verallgemeinerungen, sondern ganz konkrete Anlässe. Wie die Mentalität der Schweden nun mal ist, sagen sie es den Betreffenden nicht selbst - das macht man nicht! Sie sagen es lieber uns!

Ich will einige Beispiele aufzählen:
Die Besitzer einiger Häuser bestellen und bezahlen,vermutlich aus Kostengründen, die Müllabfuhr jeweils nur für ein halbes Jahr, von Mai bis Oktober. In der Zeit wird das Haus dann von den Besitzern oder "Verwandten" bewohnt. Die Müllabfuhr wird durchgeführt. Aber im Herbst, Winter und Frühjahr kommen auch Bewohner. Dann wird der anfallende Müll oft in Müllstationen ( ausdrücklich nicht für Hausabfall ) oder in der Mülltonne beim Kaufmann entsorgt. Beliebt sind auch die Mülltonnen für Touristen an Parkplätzen.

Andere haben innerhalb einer schönen Wohnsiedlung ihr Haus gekauft. Das wird nur zwei bis drei Wochen im Sommer bewohnt. Der Garten verwildert total. Es findet wirklich keinerlei Pflege statt.
Außerhalb einer Ortslage mag das ganz schön sein, aber im Ort stört es viele.

Andere hissen bei Beginn ihres Urlaubs die große Schwedenfahne. Die Flagge bleibt dann dort hängen, Tag und Nacht. Im günstigsten Fall holen sie sie beim Urlaubsende rein. Aber auch nicht immer. Dann hängt die Flagge da schon mal von Oktober bis Weihnachten oder von Weihnachten bis Ostern. Bis vor einigen Jahren musste man für solch ein Verhalten Strafe zahlen!

Meine Aufzählung ist ganz sicher nicht abschließend, aber ich denke , dass diese Beispiele genügen.

Wenn jemand Probleme mit dem fehlenden Ordnungs - Sinn der "Schweden" hat, den es ganz sicher genau so vereinzelt gibt wie bei "Deutschen", muss er sich eben damit abfinden. Er kann die "Schweden" nicht ändern! Er kann aber seine eigene Einstellung dazu ändern.

:smt006 Envis

jms

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon jms » 14. Januar 2011 10:40

sorry Kinder ...wenn ich gewußt hätte welche Kreise das hier zieht

dann hätte ich das gelassen ...es war nur ein " Erlebnis Bericht " über
ein Immobilienangebot .....mit , ich gebe zu blöder Überschrift.....mehr nicht...


Joerg

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 525
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon Hanjo » 14. Januar 2011 11:38

jms hat geschrieben:sorry Kinder...wenn ich gewußt hätte welche Kreise das hier zieht
dann hätte ich das gelassen ...es war nur ein " Erlebnis Bericht " über
ein Immobilienangebot .....mit , ich gebe zu blöder Überschrift.....mehr nicht...
Joerg
Ah ja - nun wissen wir es - Du meinst also, Du hättest es hier nur mit Kindern zu tun - schon interessant :lol: .
Solltest Du aber noch mal überdenken, Jörg.
Gruß
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen

jms

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon jms » 14. Januar 2011 12:55

legt halt nicht jedes Wort auf die Goldwaage

dann sag ich halt net Kinder sonder liebe Forumsteilnehmer und Foreumsteilnehmerinnen


besser so Hanjo ?

Grüßle

Benutzeravatar
Sigi
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 46
Registriert: 22. Dezember 2010 13:23
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Die Schweden und Ihr Ordnungs - Sinn

Beitragvon Sigi » 14. Januar 2011 14:24

Nur ganu kurz zu diesem Thema mal etwas von mir.
Ich fahre ja auch so hin und wieder nach Schweden.Daher kann ich nur von den Campingplätzen reden und vielleicht etwas beurteilen.
Wir fahren zu 90% private Campingplätze an.Da ist alles in Ordnung.In den Keller schau ich natürlich nicht... :lol: Auf den anderen Plätzen naja da kann schon mal etwas aufgeräumt werden,aber das ist bestimmt nicht der Hauptgrund dieses Themas gewesen.
Die Sigi


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste