Die Pflanzen des Fjälls

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon Rwitha » 5. Oktober 2008 22:44

Unser Wauzi hatte ne böse Gelenkentzündung im rechten Lauf. Da haben wir Acker-Schachtelhalm gedämpft und Umschläge damit gemacht - hat funktioniert :wink:
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon Sápmi » 6. Oktober 2008 12:36

Die Lapplandweide gehört zu den Weidegewächsen und wird 0,5 - 1,5 m hoch. Sie weide wächst an nassen Stellen und bevorzugt Standorte, an denen fließendes oder zumindest von Zeit zu Zeit wechselndes Wasser ist.


Deutscher Name:
Lappland-Weide

Schwedischer Name:
Lappvide

Samischer Name:
Sieđgaskierri

Botanischer Name:
Salix lapponum
Dateianhänge
1Bild021_Neg.Nr.21A.jpg
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon amarok » 9. Oktober 2008 18:03

Der Alpenhelm ist ein Halbschmarotzer (wie z.B. die Mistel). Mit seinen Saugwurzeln (Haustorien) heftet sich die Pflanze an andere Pflanzenwurzeln an und entzieht diesen Wasser und aufgenommene gelöste Nährstoffe. Es ist eine Staude, die in den Blättern den Farbstoff Anthocyan (blauviolette Farbe) enthält, der das grüne Chlorophyll überlagert. Die Pflanze ist nur auf der Nordhalbkugel der Erde verbereitet und kommt in der Alpinenzone bis in Höhen von 1.200 m vor.
Fundort: am See "Alisjávri", Schwedisch Lappland

deutscher Name:
Alpenhelm
schwedischer Name:
Svarthö
samischer Name:
Gádderuosta
botanischer Name:
Bartsia alpina
Dateianhänge
Bartsia alpina (Large).jpg
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon amarok » 11. Oktober 2008 21:51

Die Sumpf-Dotterblume ist vielen auch aus Deutschland bekannt. Im Fjäll kommt sie ebenfalls an Bachufern und quelligen Wiesen vor. Der deutsche Name dieser Staude leitet sich aus der Farbe ihrer Blüte ab. Der Mensch hat dieser giftigen Pflanze viel Aufmerksamkeit geschenkt. So wird u.a. behauptet, dass in der Walpurgis-Nacht vor dem Viehstall gestreute Blüten Hexen fernhalten sollen ... .

deutscher Name:
Sumpf-Dotterblume
schwedischer Name:
Kabbleka
samischer Name:
Gollerássi
botanischer Name:
Caltha palustris
Dateianhänge
Caltha palustris (Large).jpg
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
Fanny
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1100
Registriert: 24. März 2008 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon Fanny » 11. Oktober 2008 22:03

Das ist aber keine Fjällpflanze.
Sie ist auf Wasser angewiesen und wächst meist in Bachläufen.
Wir haben uns eine in die Wiese gesetzt (in Schweden), bisher kommt sie jedes Jahr wieder.
Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweizer)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon Sápmi » 11. Oktober 2008 22:14

Fanny hat geschrieben:Das ist aber keine Fjällpflanze.
Sie ist auf Wasser angewiesen und wächst meist in Bachläufen.


Wieso, gibt's im Fjäll kein Wasser? :P

Ich hatte bei der Moltebeere auch schon überlegt, ob ich sie als Fjällpflanze angeben kann, da sie ja eher in Sumpfnähe wächst, aber das hängt eben davon ab, was man genau unter Fjäll versteht. Ich sehe das eigentlich schon im weiteren Sinne, also würde es auf die ganzen gebirgigen Regionen Skandinaviens beziehen. Mein Moltebeerenbild (siehe Seite 3) war auch in einem solchen Gebiet entstanden (Nordnorwegen, in Bachnähe, nicht allzuweit unterhalb der Birkenwaldgrenze).

@amarok: Wo hast Du die Sumpf-Dotterblume denn fotographiert?
Zuletzt geändert von Sápmi am 11. Oktober 2008 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon amarok » 11. Oktober 2008 22:15

Fanny hat geschrieben:Das ist aber keine Fjällpflanze.
Sie ist auf Wasser angewiesen und wächst meist in Bachläufen.

Oh, woher bist Du Dir denn da so sicher?
Natürlich ist das auch eine Pflanze die im Fjäll wächst, aber nicht nur im Fjäll, wie ich es auch geschrieben habe. Also solltest Du es trotzdem in Frage stellen, dann wäre z.B. eine Nachschlagemöglichkeit "Skandinavien - Pflanzen im Fjäll" von Hans - Jürgen Gottschalk, Edition Elch, eine Prüfmöglichkeit.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon amarok » 11. Oktober 2008 22:21

Sápmi hat geschrieben:@amarok: Wo hast Du die Sumpf-Dotterblume denn fotographiert?

Na im Fjäll, wo sonst. :P
Hier noch ein Link dazu:
http://www.wunderbares-lappland.de/pfla ... blume.html
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon Sápmi » 11. Oktober 2008 22:24

amarok hat geschrieben:Na im Fjäll, wo sonst.


Ich meinte, wo genau? :P
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Die Pflanzen des Fjälls

Beitragvon amarok » 11. Oktober 2008 22:29

Sápmi hat geschrieben:Ich meinte, wo genau? :P

Im Helagsfjäll am Öjön.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste