die Kabel-1-Leute kommen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon Skoghult » 25. Juli 2007 12:38

:D
Hej,
zur Zeit werden fast alle Auswanderer-Sendungen und auch schon Zurückkommer-Sendungen auf den verschiedensten Kanälen wiederholt.

Also, wer meldet sich freiwillig zum Auswandern und wer will zurück ? :roll:
Gruss Marie-Luise

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon Imrhien » 25. Juli 2007 13:45

Hej Belana,

schön, dass es jetzt klappt. Ich hoffe, dass auch alle sich darauf freuen, auch die Mädels :)
Es wird sicher stressig aber gut werden. Das schafft Ihr schon.
Wie kam die Idee mit dem Fernsehn? Und was filmen die dabei genau? Habt Ihr Einfluss darauf? Will sagen, wisst Ihr vorher was gefilmt wird und seht den Beitrag vorab? Das wäre ja toll. Und mal so gefragt, zahlen die was? Ich werde nämlich ständig gefragt warum wir das nicht machen und die würden doch sicher alles zahlen... das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Ob das was für uns wäre glaub ich eigentlich eher nicht. Aber ich denke es gibt schlimmeres :) Bei einer Sendung über Ganztagsschulen war ich mal so mit 12 als Beispielsfamilie fabei. Das war damals lustig für mich. Aber das hatte auch einen anderen Stellenwert damals. So lange das für Euch ok ist und Ihr die Bremse ziehen könnt wenn nicht, ist das doch ok.
Hauptsache Ihr seid Eurem Traum näher gekommen!
Also viel Glück und alles Gute.

Grüße
Wiebke

norder
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 1. November 2006 18:56
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon norder » 25. Juli 2007 14:59

Auch von mir alles alles Gute...
Ich glaube die Aufregung ist kurz vor dem Start immer da, und das Abschied nicht leicht ist kennt man ja. Ich denke aber wenn ihr dann erstmal weg seid, und eure neue Heimat erkundet hängt man dem zurückgelassenen nicht sehr nach. Es gibt so viel neues zu entdecken, da ist das Heimweh sicher fern. Ausserdem ist Schweden ja nicht das andere Ende der Welt. Es fliegen billig Aerlines hin, und das dauert auch nicht länger als mit dem Auto 1x durch halb Deutschland zu fahren. Nur Mut, jeder Anfang ist schwer, kann aber super werden. Macht das Beste draus.
Sag auf jeden Fall bescheid wann übertragen wird, und wie das mit dem Kamerateam ablief. Ich bin gespannt. Habt ihr gute Schwedischkentnisse?
Alles Gute und einen super Start. :smt023
Liebe Grüße
Karina

Benutzeravatar
belanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 12. Januar 2007 19:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon belanna » 25. Juli 2007 18:29

Ich danke euch allen für die lieben Worte und aufmunternden Sätze! :D
Also, um ein paar Fragen zu beantworten: als Bekannte von unseren Plänen erfuhren, sagten sie unisono, ich solle doch mal mit einem entsprechenden Sendeformat Kontakt aufnehmen. Na schön, dachte ich, mal sehen, was die zu bieten haben: Vox einen Tausender, Kabel 1500.
weiß übrigens nicht, ob ich das sagen darf :oops: Aber solange das Finanzamt sich nicht dafür interessiert :finga: ...Vox erschienen wir zu langweilig- kein Beziehungsstress, keine Langzeitarbeitslosigkeit, keine bemerkenswerten finanziellen verhältnisse( weder in die eine noch in die andere richtung)...Kabel fand, ein behinderter Familienvater und eine verliebte Tochter, die zwangsläufig von ihrem Freund getrennt wird, geben doch was her :twisted: hoffentlich filmen die uns nicht NUR beim Flennen...mit dem Schwedisch ist das so eine Sache: ich kann einiges sagen, aber wehe, einer antwortet! Da kommt nur bahnhof bei mir an. Lesen und verstehen kann ich schon eine Menge. Mein Göttergatte versteht wiederum mehr von dem, was gesagt wird, da hat er auch mehr Übung. Die Kleine (Iris)-na ja- sie hat keine anerkannte Lernbehinderung, aber ich glaube, viel fehlt da nicht :cry: und dementsprechend fruchtete der schwedischkurs bei ihr. Ich hoffe auf das vielbesungene und -gerühmte schwedische einfühlungsvermögen in schulen und Kindereinrichtungen. Die Große (Anne-Kathrin) hat eine gute Auffassungsgabe und wenn ihr seelischer Zustand sich vielleicht normalisiert, kann alles gut werden.
Immerhin wissen wir, dass unsere Nachbarn sehr hilfsbereit sind, denn das haben sie schon bewiesen: den Briefkasten angebaut, uns im Ort herumgefahren und die Schule gezeigt.
Nun müssen wir bloß noch zusehen, dass wir nicht allzuviel wirklich Blödes sagen :smt102 und anstellen. Gibt es irgendwelche no-no´s, auf die ich vielleicht nicht komme?
kabel will, dass wir einen Familiensausflug machen. hat einer eine zündende Idee?
Mir fällt nur der Ronnebyer Brunnspark ein. Und der ist zwar hübsch, aber nicht sooo spektakulär.
Ps: Woher kriege ich denn so einen Aufkleber?
Bel
Für fehler in Der groß-Und kleinschreibung Ist ganz allein meine heimtückische tastatur Verantwortlich! ich Geb´s auf!

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon Dietmar » 25. Juli 2007 18:59

Hej Bel,

danke für die vielen internen Infos! Finde ich interessant.
Ich glaube, hier wußte bisher keiner genaueres über die Umstände einer TV-Begleitung.

Wegen dem offiziellen Forumsaufkleber: Schick mir doch bitte Deine Anschrift als PN.

Gruß,
Dietmar

Benutzeravatar
Findus
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 409
Registriert: 25. Januar 2007 19:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon Findus » 25. Juli 2007 23:03

Erstmal wünsche ich euch viel Erfolg bei eurem Projekt!

Ich hätte auch die Möglichkeit gehabt mich bei meinem Auslandsjahr begleiten zu lassen (einer der Sender hatte bei meiner Organisation angefragt), habe mich aber dagegen entscheiden, weil ich nicht glaube, dass es mir hilft, wenn mich dabei auch noch Kameras beobachten, wenn ich von meinen Freunden etc. Abschied nehme. Soviel ich weiß haben sich die allermeisten, der Leute, die auch ein DJiA machen dagegen entschieden und die anderen wurden abgelehnt (wohl zu uninteressant).

Ich kann aber trotzdem verstehen, dass ihr das macht. 1. Das Geld ist ja immerhin ein netter Zuschuss und 2. kann man so ja noch viel mehr Freunde und Bekannte (z.B. aus eurem Ort) an dem Abenteuer teilhaben lassen. Bin mal gespannt wie ihr das ganze im Nachhinein beurteilt. Ihr könnt ja gucken, ob ihr das Schwedenforum noch irgendwie in den Interviews erwähnen könnt ;) "Viel Hilfe bekamen wir von.."
"Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen." Franz Beckenbauer

Lisaflisa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 20. Mai 2006 17:04
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon Lisaflisa » 26. Juli 2007 09:00

Für einen spektakulären Ausflug, schlage ich Ales stenar vor oder Kiviksgraven...

Viel Erfolg!

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon Imrhien » 27. Juli 2007 08:51

Hallo Belana,

danke für die Infos, sehr nett. Wenn Du das nicht hättest erzählen dürfen, hätte man es Dir gesagt, schätze ich :)
Was die nonos angeht... das ist schwer, denn das ist eine persönliche Frage. Wenn Deine Tochter eine Lernbehinderung hat, oder fast, würde ich sie versuchen rauszuhalten. Das weiss der "dumme" Zuschauer nicht und Du weisst nie was von den Dingen die Du erwähnst um was zu erklären aus Zeitgründen und so rausgeschnitten wird. Es hilft also nicht etwas nachträglich grade biegen zu wollen, denke ich. Aber wenn Du versuchst, die Kinder so wenig wie möglich filmen zu lassen und vor allem nie alleine, dann hast Du da schon mal Kontrolle drüber. Erkundige Dich auch mal, möglichst bevor alles unterschrieben ist... ob Du in einer Situation darauf bestehen kannst, dass etwas rausgeschnitten wird. Schliesslich hast Du oder habt Ihr als Eltern ja nicht für Eure Persönlichkeitsrechte sondern die der Kinder Verantwortung. Ihr solltet daher so viel Mitspracherecht wie möglich haben... wenn das nicht geht und Ihr schon pauschal alle Rechte am Filmmaterial abgegeben habt, dann versucht einfach das Beste draus zu machen. Seid Ihr selbst, zeigt nicht zu viel von dem was persönlich ist. Überlegt vorher was ihr zeigen wollt und was nicht. Macht Euch ne Liste von Dingen die Ihr sagen wollt und Dingen die niemanden was angehen. Lasst Freunde mit EUch gemeinsam überlegen und schaut wie Ihr in Situationen mit Fragen umgeht. Man kann nämlich auch überrascht werden durch den ganzen Trubel. Aber im Grunde denke ich, Ihr habt Euch dazu entschlossen und solltet jetzt nicht zu viel ANgst davor haben. Wenn Ihr Euch Gedanken darüber gemacht habt, würde ich schauen was passiert und einfach Ihr selbst sein. Dann klappt das schon. Ach ja, immer lächeln, die Filmen immer, auch wenn Du nicht damit rechnest :), und schau nie in die Kamera direkt, das mögen die nicht...

Liebe Grüße, ich denk an Euch

Wiebke

ach, ja frag mal nach dem Sendetermin...

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon janaquinn » 27. Juli 2007 09:34

Hej Belanna,
ich schliesse mich Wiebke an. Lasst euch die Sache nicht aus der Hand nehmen, auch wenn euch Kabel1 dafür Geld zahlt, so haben sie nicht das Recht, euch als Deppen oder Idioten darzustellen. Wenn ihr wisst, wann es gesendet wird, nehmt es euch auf, es gibt einen Online-Recorder im Internet
http://www.savetv.de
dort könnt ihr euch registrieren und dann Sendungen aufnehmen. Machen wir auch, damit wir unsere Serien weiter schauen können, solange das schwedische noch nicht so sitzt :oops: .

Sollte irgendwas nicht stimmen, euch was nicht gefallen, verlangt eine Richtigstellung durch Kabel1.

Ansonsten wünsche ich euch viel Glück und einen guten Start in der neuen Heimat.

LG aus Stuvsta
JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: die Kabel-1-Leute kommen

Beitragvon Imrhien » 27. Juli 2007 11:43

janaquinn hat geschrieben:dort könnt ihr euch registrieren und dann Sendungen aufnehmen. Machen wir auch, damit wir unsere Serien weiter schauen können, solange das schwedische noch nicht so sitzt :oops:


Was soll das heissen? Ich schaue ja nicht viel aber ich werde sicherlich auch noch in ein paar Jahren, wenn ich schwedisch gut genug kann, Lust auf deutsche Sendungen haben. Oder etwa nicht? Hm, kann mir das eigentlich noch nicht vorstellen.
Von den Einwanderern in Dtl. die ich kenne weiss ich, dass die eigentlich immer mal wieder ganz froh sind die eigene Sprache zu hören.
Aber der Tipp mit dem Onlinerecorder ist gut. Wir hatten den mal eine Zeitlang probiert, den oder einen anderen. Es gab da manchmal Probleme. Wie ist das bei Euch? Wenn wir in Schweden sind, werden wir das wohl auch wieder testen.

Liebe Grüße
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast