Deutsches Brot

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1794
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Deutsches Brot

Beitragvon jörgT » 15. November 2007 10:17

DN von heute bringt auf Seite 38 frohe Kunde für alle, die in Stockholm und Umgebung wohnen.
Die deutsche Bäckerei Brothaus Moberg in Åkersberga, nördlich von Stockholm, bietet seit August typisches Sauerteigbrot in 13 Geschmacksrichtungen an!
Klingt gut!
Jörg :lol:

Storstadstjej

Re: Deutsches Brot

Beitragvon Storstadstjej » 15. November 2007 11:18

jörgT hat geschrieben:Klingt gut!


Ich kann dazu nur sagen - es klingt nicht nur gut, sondern SCHMECKT auch gut :-) Nächstes Mal frage ich nach ob ich mit "websitekorrektur" bezahlen kann: http://www.brothaus.se/ Informativ, aber nicht fehlerfrei :-)

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1794
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Deutsches Brot

Beitragvon jörgT » 15. November 2007 11:29

Nobody is perfect!
Aber den Einfall, mit deutschem Brot eine Marktlücke zu schliessen, finde ich gut.
Und siehe unsere "Zuckerdiskussion" - ungesüsstes Brot wird immer populärer ...
Jörg :wink:

Storstadstjej

Re: Deutsches Brot

Beitragvon Storstadstjej » 15. November 2007 13:47

Natürlich sollte der Perfektionsschwerpunkt beim Brotbacken und nicht bei der schwedischen Sprache liegen, jedenfalls im Moberg-Fall.

Manty

Re: Deutsches Brot

Beitragvon Manty » 15. November 2007 14:07

Warum immer Stockholm? Man wann kommt ein Bäcker mal an die Westküste? Ich will auch deutsches Brot kaufen können. :smt089
Wir haben uns auch schon oft drüber unerhalten, daß es sicherlich eine Marktlücke ist mit dem deutschen Brot, da würden sicherlich nicht nur Deutsche einkaufen, gibt genug andere Bevölkerungsgruppen, die eine ähnliche Brotkultur wie wir haben. Ich denk nur an meine Nachbarin, gebürtige Serbin, sie lebt schon seit 30 Jahren hier und bäckt immer noch selbst Brot.
Verstehe das auch bis heut nicht, warum die Schweden so auf süßes Brot stehen? Wo kommt diese Kultur bloß her? Die sind doch früher soviel gereist und haben Leute überfallen und Dörfer angesteckt, da hätten sie sich ja wenigstens mal ein bißchen Brotkultur mit-errauben können. :D

Storstadstjej

Re: Deutsches Brot

Beitragvon Storstadstjej » 15. November 2007 14:51

Ich verstehe die schwedische Brotunkultur auch nicht wirklich. Man muss aber gestern, dass sich Schweden kulinarisch in den letzten Jahren sehr viel weiterentwickelt hat - zumindest in den Grossstädten kann man über die Auswahl der Restaurantrichtungen nicht meckern, teilweise ist Sthlm kulinarisch reicher als manche grössere deutsche Städte.

Übrigens ist Åkersberga nicht wirklich Stockholm, ich hätte spontan keine Ahnung, wie man da ohne Auto hinkommen sollte ...
Gibt es nicht in Göteborg einen vernünftigen Bäcker?

Benutzeravatar
Hanjo
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 518
Registriert: 13. August 2005 09:17
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Deutsches Brot

Beitragvon Hanjo » 15. November 2007 16:13

Manty hat geschrieben:Warum immer Stockholm? Man wann kommt ein Bäcker mal an die Westküste? Ich will auch deutsches Brot kaufen können. :smt089

Hej,
da haben wir es seit einigen Monaten besser:
Seit dem Sommer haben Melanie & Thorsten in Virserum ihre "Bagerie Müller". Seitdem gibt es auch in unserer Kommune deutsches Brot - und wie man hört mögen das auch viele Schweden.
Hejdå
Hanjo
Wer seine Träume erfüllen will, muss erst einmal aufwachen
http://www.hanjo-sverige.se

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Deutsches Brot

Beitragvon Skoghult » 15. November 2007 17:25

Ich bin nicht nach Schweden gegangen um hier deutsches Brot zu essen. :twisted:


:flagge:
Gruss Marie-Luise

Eva
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 26. September 2007 18:20

Re: Deutsches Brot

Beitragvon Eva » 16. November 2007 10:43

Hallo zusammen!

Tja, was das Brot angeht, da stoßen wirklich 2 Kulturen aufeinander. ich z. B. bin gebürtige Schwedin und wohne seit 1977 in Deutschland. Allerdings kann ich mich bis zum heutigen Tage nicht an das Deutsche Brot gewöhnen. Für mich gibt es nichts besseres als eine "Tekaka" oder ein "Limpsmörgas med ost"! :lol:

Eva.

Storstadstjej

Re: Deutsches Brot

Beitragvon Storstadstjej » 16. November 2007 11:53

Skoghult hat geschrieben:Ich bin nicht nach Schweden gegangen um hier deutsches Brot zu essen.


Ich auch nicht, aber es wäre doch was, wenn man sich die Inhaltsngabenleserei und das Graben im Brotregal sparen könnte. Süsses Brot ist nämlich BÄH...


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste