Deutsche Wurst

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 523
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Deutsche Wurst

Beitragvon Sumac » 17. Dezember 2009 11:25

bitte nicht zu ernst nehmen, was ich jetzt schreibe:

das muss eine deutsche krankheit sein, das menschen aus DE ihre Wurst vermissen.
als ich vor 30 Jahren in Australien war, da gab es einen deutschen fleischer und die deutschen haben bei ihm vor der fleischerei schlange gestanden (aber nicht nur die deutschen :D ).
was hab ich da für ein glück, das ich seit meiner kindheit selten wurst und fleisch esse, jedoch ohne sagen zu wollen/müssen, das ich vegetarier bin.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Deutsche Wurst

Beitragvon HeikeBlekinge » 17. Dezember 2009 16:57

Das ist eine ganz einfache Sache, sumac. Und du bestätigst sie sogar mit deinem Beispiel:
Was man von Kindheit an gewohnt ist zu essen das legt man so leicht oder sogar gar nicht ab. Es hat einen geprägt! Und wenn man Wurst- oder auch Brot auf deutsche Art hergestellt vorzieht, hat man in Schweden echt ein Problem ;-)

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Deutsche Wurst

Beitragvon HeikeBlekinge » 17. Dezember 2009 16:59

Das versteh ich jetzt nicht, Elke. Wenn du das doch auch selber machst, wo liegt der Unterschied zum richtigen Schlachterzeugnis?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste