Deutsche Versicherungen

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Storstadstjej

Re: Deutsche Versicherungen

Beitragvon Storstadstjej » 18. August 2007 09:37

Und ich habe mich schon gewundert, wieso ich das "losgemacht" für nichts Besonderes gehalten habe. Offenbar ist es mit regionalen Ausdrücken wie mit dem Fahrradfahren.
Es gibt also noch mehr Exisachsen in Schweden ... Erzähl mal, wo kommst Du genau her?

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Deutsche Versicherungen

Beitragvon janaquinn » 18. August 2007 09:53

Hej, also falls du mich meinst, :lol: , ich stamme nicht aus Sachsen, sondern aus Thüringen. Genauer aus Erfurt, bin aber schon seit 12 Jahren von dort weg. Habe einige Jahre an der Mosel gelebt, ganz in Dietmar´s Nähe, dann hat mich die Liebe 7 Jahre nach München verschlagen bevor der AG meines Mannes meinte, ein Wechsel nach NRW wäre genau das richtige für unsere Familie. Also haben wir ca. 1 1/2 Jahre in der Weltstadt Wuppertal gewohnt, bevor wir Tyskland gänzlich den Rücken gekehrt haben und nun seit 4 Monaten hier in Stuvsta leben. Hoffen aber darauf in der nächsten Zeit endlich sesshaft zu werden, aber ein Umzug steht noch ins Haus, nächstes Jahr läuft unser Mietvertrag für die Wohnung aus, an eine Verlängerung denken wir nicht, suchen was eigenes.

An Deutschland vermisse ich nur die gute Thüringer Wurst, aber die läßt sich besorgen bei den Deutschland-Trips, ansonsten fehlt uns hier nix.

LG nach Solna
JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Storstadstjej

Re: Deutsche Versicherungen

Beitragvon Storstadstjej » 18. August 2007 10:13

Ich habe eigentlich monokel gemeint - ich bin ja Ursprungssächsin.
Aber schön, dass noch jemand wild durch Deutschland gezogen ist - ich habe "Sagsn", Berlin, Niedersachsen, Belgien, München, Rheinland und 0046(0)8 auf der Liste.
Und ich vermisse die Tatsache, dass man in Deutschland beim Brotkauf nicht jede Inhaltsangabe nach Sirop absuchen muss. Obwohl ... so eine Türinger Rostbratwurst ... schön goldig gegrillt ... *träum*

Benutzeravatar
monokel02
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 22
Registriert: 20. Juli 2007 09:51

Re: Deutsche Versicherungen

Beitragvon monokel02 » 18. August 2007 11:04

Hej, also ich stamme aus den Raum Chemnitz, um genau zu sein aus Limbach-Oberfrohna. das sind ca. 15 km.

Ach ja, und das mit dem Dialekt, werde ich wohl mein ganzes Leben nicht mehr los.

also an alle: wenn euch irgend etwas komisch vorkommt mit meiner Schreibweise, dann wird es wohl sächsisch sein :D !


Nun aber zurück zum sachlischen bitte!

LG Monokel
Wenn einem das Wasser bis zum Halse steht,
dann soll man den Kopf nicht hängen lassen.

Storstadstjej

Re: Deutsche Versicherungen

Beitragvon Storstadstjej » 18. August 2007 11:18

Ich bin den Dialekt nach einem Jahr losgeworden - nach einem halben Jahr hat man mich "grob in die Ecke "Osten" gesteckt", danach gar nicht mehr - ausser ich habe viel getrunken, da falle ich eigenartigerweise, ohne Nachzudenken in eine Mischung aus Sächsisch und Berlinerisch zurück :-)

bjoerkebo

Re: Deutsche Versicherungen

Beitragvon bjoerkebo » 18. August 2007 13:43

zum Thema Versicherungen


Wir waren/sind in D. bei der Provinzial versichert und wir hatten für dieses Jahr noch den Beitrag für die Haftpflichtvers. bezahlt.
Aber ab nästes Jahr sollen wir uns in Schweden versichern,da es in vielen Sachen doch einfacher wäre,wenn es um Gutachten,etc geht.
Den Grossteil haben wir vor Abreise nach Schweden in D.gekündingt und in Schweden neu abgeschlossen.

denke ist auch das sinnvollste,wenn man dauerhaft im Ausland lebt.

Storstadstjej

Re: Deutsche Versicherungen

Beitragvon Storstadstjej » 18. August 2007 23:08

Übrigens gibt es in Schweden keine Haftpflichtversicherung, ODER sie ist selten - weder IF noch Folksam haben jedenfalls eine. Ist aber auch simpelst erklärbar mit dem Mentalitätsunterschied, in Grossbritanien und Italien gibt es z.B. auch keine. Es ist mir zunächst gar nicht eingefallen, da ich auch in D keine hatte und heir auch keinen Bedarf dafür sehe - nun habe ich noch extra nachgegoogelt und beim Sambo nachgefragt, der mich als Antwort verwundert anschaute :-)
Einiges, was man in D bei der Haftpflicht fand findet man hier in der Hausrat, die es ja für verschiedenste Wohnformen gibt.

Hier nochmal ein Ergebnis des "Googelns": Zur Geltungsdauer der Privathaftpflicht bei Umzug in's Ausland: Ein Jahr gilt sie, längere Geltungsdauer nach Vereinbarung mit dem Versicherer:
http://www.finanzprofit.de/versicherung ... herung.php

Aber ganz ehrlich - ich habe noch nie den Sinn in der Haftpflicht gesehen :-O


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste