deutsche pflegekräfte in schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

birkesdorf

deutsche pflegekräfte in schweden

Beitragvon birkesdorf » 22. Februar 2007 11:12

HI!

Ich bin neu hier, mein Name ist Patrick, ich bin Krankenpfleger am Aachener Klinikum und suche Kontakt zu deutschen Kollegen die in Schweden arbeiten und/oder ausgewandert sind.
Wie war euer start? Was ist besser/schlechter als in deutschen krankenhäusern? Wie reagieren die Kollegen auf Ausländer? Sind wir mit unserm deutschen Examen ausreichend qulifiziert? Wie habt ihr eine Wohnung gefunden? Ist das wirklich so schwierig? Welche Gebiete in Schweden sind empfehlenswert bzw bieten genügend Stellen?

Vielen Dank für eure Antworten, ich freue mich darauf

Schöne Grüße

Patrick :roll: :D

melliwell
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 20. Februar 2007 18:27

Re: deutsche pflegekräfte in schweden

Beitragvon melliwell » 22. Februar 2007 12:05

Hallo hier schreibt Melliwell
Ich bin selber Krankenschweser und habe selber meine Legitimation beantragt ,das ist überhaupt kein problem .Allerdings braucht man einige Papiere: Examensurkunde , eine Bestättigung das dieses anerkannt ist und nicht wieder entzogen wurde eine Kopie deines Passes.
meine Krankenpflegrschule in Deutschland hat mir alle Adressen in Deutschland besorgt und das Länstinget die Schwedischen Adressen vom Socialstyrelsen(dort müssen auch Ärzte ihre Sachen beglaubigen lassen)
das deutsche Examen ist vollig anerkannt,damit ist man Schwester und nicht Unterschwester.
In Südschweden sind Stellen rar , da kommst Du nur mit Sommervertretungen rein, wie kanns oben ist weiß nicht.
Viel Glück
Wer nichts wagt der nichts gewinnt!

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1795
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: deutsche pflegekräfte in schweden

Beitragvon jörgT » 22. Februar 2007 17:44

Hej Patrick,
auch in Mittelschweden ist es nicht mehr so, dass
Krankenschwester/-pfleger unbedingt Mangelberufe sind.
Bei uns am Mora lasarett hat man den einstigen Mangel durch Rekrutierungen in Finnland und Deutschland behoben.
Eine reale Chance hast Du aber noch, wenn Du irgendeine Spezialausbildung hast - ich meine Intensiv, Dialyse, OP o.ä..
Ansonsten wurden alle Neuankömmlinge freundlich begrüsst, beäugt und integriert - ohne Probleme. Damals (vor 4 Jahren) hat der Arbeitgeber noch den Sprachkurs und teilweise den Umzug übernommen!
Aber Probleme mit der Zulassung gibt es weder bei Schwestern noch Ärzten.
Jörg


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast