Deutsche Immobilienmakler

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Haro
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 26. April 2008 21:05
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Immobilienmakler

Beitragvon Haro » 4. März 2011 20:01

Imrhien hat geschrieben:Besichtigung sollte man schon machen oder jemanden schicken, dem man vertraut. Letztlich ist das Risiko aber immer beim Käufer. Man kan andere nicht haftbar machen, wenn man selber nie da war. Das Risiko sind wir eingegangen, wir haben jemanden zur Besichtigung geschickt. Bei uns ist es super ausgegangen, wir hatten da ziemlich Glück. Mit dem, der das Haus angeschaut hat und mit dem Haus selber.

Grüsse
Wiebke
Hej Wiebke,

gut das Du das Thema Besichtigung ansprichst, dann habt Ihr ja richtig Glück gehabt das bei eurem Haus alles hingehauen hat. Wenn man jemanden hat der die Häuser vorab anschaut ist das gut, ich schaue mir auch im Moment bei uns in der Gegend Häuser für Auswanderer an. Da die in Frankreich wohnen und bis nach uns in die Gegend ca. 3.800 km haben ist es für Sie nicht so einfach mal gerade wegen jedem Haus hier hoch zu kommen. Ich bestehe aber immer darauf das der Interessent das Haus vor dem Kauf noch selbst besichtigt.
Aber zurück zur Besichtigung, wir kennen hier zwei Familien die Häuser von Deutschen unbesehen über das Internet gekauft haben. Das sollte man auf keinen Fall nicht machen, denn die beiden Familien sind voll auf die Nase gefallen. Bei dem einen Haus waren die ganzen Bodenbalken faul und provisorisch mit Brettern verstärkt und das andere Haus hatte scheinbar über Jahre einen versteckten Wasserschaden gehabt und mußte total entkernt werden.
Das soll aber jetzt nicht heißen das Häuser von Deutschen alle faul sind. :wink: Aber immer selber besichtigen ist unverzichtbar um böse Überraschungen auszuschließen. Wenn man das Haus selber besichtigt hat gibt es in Schweden auch eine Gewährleistung, die gilt aber nur für "bewußt verschwiegene" und versteckte Schäden, und das kann man leider in den meisten Fällen sehr schlecht beweisen das der Verkäufer davon gewußt hat. :(

Viele Grüße aus Småland :flagge:
Harald
Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.

http://www.ferienhaus-smaland.se


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste