Der Thread von Amarok

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 894
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon Infosammler » 9. März 2008 20:44

Hej,
sind grad noch mal 2 Proteste gemailt worden. Meine Tochter kam gerade dazu als ich mir den Artikel durchgelesen habe. Das Thema hatten wir schon mal vor ein paar Wochen. Meine Tochter findet die Situation auch nicht richtig.

Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Sabine

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon Sabine » 9. März 2008 21:01

Die Klassen an unserem Gymnasium suchen noch Themen für die Projektwoche.
Ich werde das mal dort ansprechen wenn ich wieder AG habe!

nobse

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon nobse » 9. März 2008 22:02

Das finde ich toll Sabine!Auf die Idee eine Schule einzuschalten bin ich noch gar nicht gekommen.
Ich werde mal sehen was ich diesbezüglich erreichen kann.

Sabine

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon Sabine » 9. März 2008 22:15

Auf die Idee bin ich gekommen weil meine Tochter (4.Kl.)vor ein paar Wochen im Deutschunterricht das Thema "Inuit"(ich war schon erstaunt,das es nicht "Eskimo" hieß..)durchgenommen hat.
Und zwar in einer Art und Weise,wie ich es nicht für möglich gehalten habe:
Nämlich mit all den Vor-und Nachteilen,die sich ergeben,wenn die Zivilisation einen einholt.
Ich war wirklich erstaunt!
Die Kinder fanden das natürlich wahnsinnig interressant und es kann wirklich nicht schaden,wenn nicht nur die Eltern sondern auch die Schule einen Teil dazu beitragen ,den Kindern das Leben der letzten Urvölker näher zu bringen.
Wer in der Kindheit auch für diese Themen empfänglich "gemacht" wird,versteht als Erwachsener worum es gehen kann und was wichtig und schützenswert ist!!

nobse

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon nobse » 9. März 2008 22:49

:smt023

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon amarok » 10. März 2008 19:35

Sabine hat geschrieben:Wer in der Kindheit auch für diese Themen empfänglich "gemacht" wird,versteht als Erwachsener worum es gehen kann und was wichtig und schützenswert ist!!


Sabine, das hast du absolut gut getroffen. :smt023
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Manty

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon Manty » 10. März 2008 19:57

Ich finde es gut, daß es Leute gibt, die sich wirklich Gedanken um ihre Umwelt und die Probleme der Welt machen und einsetzen etc., man sollte sich wirklich mal mehr Gedanken darum machen, was um einen herum passiert. Davon schließe ich mich selbstverständlich auch nicht aus.
Aber ich frage mich immer, ob man mit solchen Protestmails wirklich was erreichen kann, oder ob die Herrn Politiker da eher drüber lachen bzw. das Ganze gleich in den Papierkorb verschieben. Es tut ihnen ja eigentlich nicht wirklich weh. Man soll jetzt nicht mit Bomben schmeißen oder ähnliches! , das meine ich nicht, aber setzen die sich nicht mit ihrem BonzenA... auf eine Protestmail und zucken desinteressiert die Schultern!?
Und auf der anderen Seite: Beruhigen manche nicht einfach nur ihr Gewissen und sagen sich, ich habe ja eine Protestmail geschickt, also habe ich meine Beitrag geleistet und Thema abgehackt!?

P.S.: Bitte nicht falsch verstehen, ich meine damit jetzt Niemanden hier. Der Gedanke kam mir heut einfach nur mal so, als ich über die Sache nachgedacht habe, hoffe ihr versteht, was ich sagen will.

Sabine

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon Sabine » 10. März 2008 20:06

Na klar beruhigt man sein Gewissen!Immerhin hat man bestimmte Vorstellungen von seiner Umwelt und bestimmte Wünsche über ihr Aussehen.Da man aber als "kleiner Pups" nicht allzuviel ausrichten kann,bleibt natürlich nur die Masse!Da man (wie auch ich)davon ausgeht,das solche Sachen nur Erfolg haben können,wenn sie sich potenzieren ,sind solche Aufrufe doch ein probates Mittel!
Und natürlich gehen den Verantworlichen in der Regel solche Aufrufe wie ein Lüftchen am Hintern vorbei,aber irgendwann werden auch sie sich der "Masse"beugen müssen.
Zumindest,wenn sie wiedergewählt werden wollen.

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon amarok » 10. März 2008 20:15

Hej Manty,

vor ein paar Jahren wollte man bei uns hier 15 ha Wald dem Bau von Einfamilienhäusern opfern. Das war schön bequem, denn der Wald gehört der Kommune und die (die Kommunalpolitiker) hätten sich dann schön präsentieren können: "Wir haben Wohnbauflächen für (junge) Familien geschaffen." Aber es bildet sich eine Bürgerinitiative und u.a. wurden viele, viele Unterschriften gesammelt und andere öffentlich wirksame Aktionen gestartet. Und siehe da, nach "aufopferungsvollem Kampf" wurde das Projekt vom Bürgermeister fallen gelassen. Bei Umweltthemen reagieren die Menschen doch sehr empfindlich (meine Meinung) und so was bleibt dann doch im Wählergedächtnis haften. Politiker wollen gewählt werden bzw. dem politischen Gegener möglichst kein Zunder liefern. Je größer das öffentliche Interesse an einem Sachverhalt um so mehr geraten Politiker und Behörden unter Druck (auch wenn wir kein Wahlrecht in Schweden/Norwegen haben).

P.S. Sabine war mit ihrer Antwort ein bisschen schneller, aber wir sind in der Kernaussage ja fast deckungsgleich.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

nobse

Re: Der Thread von Amarok

Beitragvon nobse » 10. März 2008 20:25

Natürlich beruhigen wir alle zum Teil damit unser Gewissen und du hast schon Recht ,die Politiker lachen sich eins. Aber bist du nicht auch der Meinung , dass wir damit die Betroffenen moralisch den Rücken stärken, wenn sie wissen ,es gibt auch noch Menschen woanders auf der Welt ,die ihnen zu ihren Recht verhelfen wollen?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste