Debatte um Porno-Verbot für Sexualstraftäter

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Debatte um Porno-Verbot für Sexualstraftäter

Beitragvon svenska-nyheter » 29. August 2007 10:36

Gelten die Grundrechte für alle Menschen? Auch in Gefängnissen? Geht es nach Justizministerin Beatrice Ask, dann dürfen einsitzende Sexualstraftäter künftig keine Pornozeitungen mehr lesen. Die Anwaltskammer sieht darin eine unzulässige Einschränkung der Grundrechte. Kriminalexperten halten den Gesetzesvorschlag in der Praxis für kaum umsetzbar.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Debatte um Porno-Verbot für Sexualstraftäter

Beitragvon oka-kate » 29. August 2007 11:41

Hej,

machbar ist alles! Und es wäre vermutlich auch notwendig! Für was zum Kuckkuck brauchen Sexualstraftäter pornografische Zeitungen? Gehts noch?
Wäre genau das selbe wenn ich Michael Bay ne Kettensäge in die Hand drücken würde!

Katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Benutzeravatar
xcycler
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 10. Oktober 2006 16:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse

Re: Debatte um Porno-Verbot für Sexualstraftäter

Beitragvon xcycler » 29. August 2007 12:47

Hej,

was heisst denn da "unzulässige Einschränkung der Grundrechte"?

Haben denn den Sexualstraftäter die Grundrechte seines Opfers interessiert, als er es vergewaltigt hat (im schlimmsten Falle ein Kind)?

Tut mir leid, aber da gehen die Emmotionen mit mir hoch.
Die Täter berufen sich dann noch auf ihre schlimme Kindheit, werden mit Samthandschuhen angefasst um ihre persönlichen Grundrechte zu wahren.

Und das Opfer bleibt hilflos im Regen stehen.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Debatte um Porno-Verbot für Sexualstraftäter

Beitragvon Imrhien » 29. August 2007 13:21

Hm, das ist ein schwieriges Thema und man kann sich fast nur Feinde machen egal welche Meinung man vertritt. Fakt ist, auch ein Straftäter, egal was er gemacht hat, hat Grundrechte. Ich bin froh, dass es Gerichte gibt die über sowas entscheiden denn ich weiss nicht ob ich das könnte. Es ist ja gerade die Aufgabe des Staates, dass er dabei die Emotionen aussen vor lässt, denn sonst wäre es kein guter Staat bzw. Richter. Dann wäre er nämlich voreingenommen und würde nicht mehr im Sinne des Gestzes sondern im Sinne der Leute von der Strasse (dazu gehöre auch ich) urteilen. Aber ob das immer richtig ist? Wie gesagt, ich bin froh, dass ich das nicht entscheiden muss.

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Debatte um Porno-Verbot für Sexualstraftäter

Beitragvon oka-kate » 29. August 2007 13:29

Hej,

klar ist es schwierig, aber mit Samthandschuhen anfassen für das was Sie getan haben? Na ich weiß nicht!
Aber ich glaube, dieses Thema hatten wir schon mal, und es ging nicht gut aus!
Egal wie es gehandhabt wird, wir haben eh keinen Einfluß drauf, was wahrscheinlich auch gut ist!

LG Katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast