Datenschutz in Schweden?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

janjoto
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 12. Januar 2008 01:14

Datenschutz in Schweden?

Beitragvon janjoto » 13. Januar 2008 10:24

Hallo
Bin neu hier und ich hätte gerne gewusst wie das mit dem Datenschutz in Schweden ist,können die auch mit der Pn sehn ob jemand Vorstrafen hat?Mein Bruder möchte auch nach Schweden aber er ist hier in Deutschland vorbestraft wegen Körperverletzung,ein Delikt aus seiner Jugend!Und er möchte halt wissen ob das dann auch für jeden sichtbar ist?Würde mich über Antwort sehr freuen!LG JOHANNA :lol:

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Datenschutz in Schweden?

Beitragvon Imrhien » 13. Januar 2008 19:20

Hej,
ganz sicher bin ich mir nicht aber es würde mich wundern, wenn solche Sachen bei einer Auswanderung eine Rolle spielen... bzw. die Akten übermittelt werden. Die Frage ist da vielleicht aber auch weshalb man vorbestraft ist? Keine Ahnung.
Ich glaube, so lange das schon eine Weile her ist und vor allem nicht in Schweden passiert ist, dann sieht man es nicht. Die Frage wäre allerdings ob man in Schweden anhand der PN sehen kann ob hier jemand straftätig ist... So wie ich die Schweden bisher aber einschätze, würde mich das wundern. Denn sie wissen zwar ziemlich alles voneinander aber das würde ja wieder gegen das "Gleichheitsgesetz" verstossen. Ob man einen Fernseher kauft oder wie oft man Wurst und Käse kauft, das wissen alle Geschäfte. Dass man "kriminell" ist, das glaube ich noch nicht. Allerdings nur so lange man keine Strafe in Sachen Finanzen laufen hat... Bei Schulden und so sieht das schon wieder gaaaanz anders aus. Da kannst Du schnell mal für ein paar Jahre von jeglichen Einkäufen auf Raten gesperrt sein (bsp bei Nichtzahlen von Steuern oder sowas).
Vielleicht weiss aber jemand genaueres, und hat nicht nur ne Vermutung wie ich?

Grüße Wiebke

Manty

Re: Datenschutz in Schweden?

Beitragvon Manty » 13. Januar 2008 19:46

Frage ist aber auch, wenn es ein Delikt aus der Jugend ist, steht das überhaupt noch im Führungszeugnis/Bundeszentralregister?

Storstadstjej

Re: Datenschutz in Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 13. Januar 2008 20:15

Imrhien hat geschrieben:So wie ich die Schweden bisher aber einschätze, würde mich das wundern. Denn sie wissen zwar ziemlich alles voneinander aber das würde ja wieder gegen das "Gleichheitsgesetz" verstossen. Ob man einen Fernseher kauft oder wie oft man Wurst und Käse kauft, das wissen alle Geschäfte. Dass man "kriminell" ist, das glaube ich noch nicht.


Nein, da täuschst Du Dich leider - in Schweden macht offentlighetsprincipen alles jedem, der daran interessiert ist, zugänglich, so ist es theoretischerweise möglich nachzulesen, wann das Gericht worüber und mit welchem Ergebnis verhandelt hat. D.h. wenn es für Dich so interessant ist, ob Dein Nachbar irgendwann straffällig geworden ist, kannst Du es legal mit etwas Aufwand herausfinden. Es sei denn, natürlich, er hat eine geschützte Identität.
So und jetzt auch eine "Vermutung" von mir - ich glaube nicht, dass die Vorstrafe nach Schweden "mitwandert", jedenfalls solange er in Schweden nichts anstellt.

glada

Re: Datenschutz in Schweden?

Beitragvon glada » 13. Januar 2008 20:19

Ich musste ein Führungszeugnis beim Arbeitgeber vorlegen. Die Anfrage wurde aus Deutschland eingeholt, wurde mir damals mitgeteilt.

Oliver

janjoto
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 12. Januar 2008 01:14

Re: Datenschutz in Schweden?

Beitragvon janjoto » 13. Januar 2008 20:41

Hallo
Danke euch für die Antworten,aber ich denke er soll vielleicht besser bei der schwedischen Botschaft nachfragen um sich hundertprozent sicher sein zu können!So viel ich weiss ist eine in Berlin wo man auch hier von Deutschland aus auch schon eine pn beantragen kann,wenn man weiss wann man genau nach Schweden geht und einen Arbeitgeber vorweisen kann!LG JOHANNA :lol:

Storstadstjej

Re: Datenschutz in Schweden?

Beitragvon Storstadstjej » 13. Januar 2008 20:58

glada hat geschrieben:Ich musste ein Führungszeugnis beim Arbeitgeber vorlegen. Die Anfrage wurde aus Deutschland eingeholt, wurde mir damals mitgeteilt.

Oliver


Das ist logisch, dazu gibt es auch Abkommen im EU- und Schengenraum


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste