Das erste Mal nach Schweden

Lohnenswerte Reiseziele, Ausflugstipps, Tourpläne und allgemeine Reiseplanung: Wo war es am schönsten, was muss man unbedingt gesehen haben? Clubs, Museen, Partys, Runensteine und touristische Aktivitäten.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/urlaubsregionen
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Jaschi
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 7. Februar 2009 15:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Das erste Mal nach Schweden

Beitragvon Jaschi » 7. Februar 2009 15:28

Ein herzliches Hallo an alle Portal Besucher!

- ist Schweden das richtige Urlaubsland für uns ? -

Da ich bisher nur eine waage Vorstellung von Schweden habe, möchte ich euch um Unterstüzung bitten, um eine bessere Einschätzung zu bekommen ob es das richtige Urlaubsland für uns wäre.

Wir möchten mit dem Auto anreisen, daher denke ich, dass für uns nur der südliche Teil als Region in Frage kommt.

Was erwarten wir?
Grundsätzlich ist Schweden für seine wundervolle Natur und unendliche Weiten bekannt. Wir, meine Frau unser 3 Monate altes Baby (im sommer natürlich ein halbes Jahr älter :) ) und ich möchten entspannen: Die Vorstellung ist ein schönes Ferienhäuschen am Meer und viele Möglichkeiten mit einem Kindewagen zu spazieren.

Welche Region / Ort könnt Ihr uns empfehlen, wie sind grundsätzlich eure Erfahrungen im Bezug auf eine Reise mit einem Baby in Schweden?

Vielen Dank im Voraus für eure Tips!

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Das erste Mal nach Schweden

Beitragvon Rüdiger » 7. Februar 2009 18:32

Hej Jaschi!

Kaum zu glauben: Schweden ist ein zivilisiertes Land, und tatsächlich bekommen auch die Schweden Babys und ziehen sie erfolgreich groß! :wink: :wink: :wink:

Warum soll man dort keinen Urlaub mit einem Baby machen können? Ja, die Schweden sind sogar sehr kinderfreundlich. Entspannen kann man in der weitläufigen Natur wunderbar. Allerdings: Abseits der städtischen oder dörflichen Infrastruktur gibt es weniger gepflasterte Bürgersteige, auf denen man einen Kinderwagen bequem schieben könnte. Aber dort gibt es entsprechend weniger Autoverkehr, sodaß man den Kinderwagen auf der Straße schieben kann.

Zu den Regionen: Hier wird es schwierig, Euch einen Tipp zu geben, denn Ihr habt sicher Euren persönlichen Geschmack. Wenn Ihr an das südliche Schweden denkt, meint Ihr bestimmt die Regionen südlich der Linie Göteborg-Stockholm. Wenn Ihr ans Meer wollt, kommen entweder Nord- oder Ostsee in Frage. Die Südküste in Skåne ist zwar auch schön, aber dort beginnt Schweden "noch nicht richtig", und die Landschaft ist eher lieblich und hügelig. Mir persönlich fängt es eher in Blekinge und Småland an zu gefallen, weil dort die Felsenlandschaft schon eher sichtbar wird und die Wälder ausgedehnter werden. Ich mag eher die Ostseeküste, und vor Allem die Schären vor der Küste Blekinges oder weiter nördlich. Aber auch an der Westküste gibt es schöne Schärenlandschaften.

Ferienhäuser mit Meerblick sind allerdings rar und vermutlich ziemlich teuer. Zu Eurer Orientierung möchte ich Euch empfehlen, aus einem Reisebüro einen Ferienhaus-Katalog eines großen Ferienhausvermittlers zu besorgen. Dort könnt Ihr Euch den Ferienhaus-Standard anschauen. Allerdings rate ich Euch, auch nach anderen Anbietern Ausschau zu halten und die Vermietungspreise zu vergleichen. Informiert Euch weiter, z.B. unter http://www.visitsweden.com, kauft Euch einen Reiseführer, eine Autokarte von Südschweden und laßt Euch direkt von den Touristeninformationen (schwedisch: "Turistbyrå") Prospekte zusenden. Sucht Euch eine Region aus und googelt mit dem Namen der Region oder des Ortes und mit "turistbyra" (Umlaute oder das "å" werden in Internetadressen üblicherweise zu den Grundbuchstaben; "å" zu "a", "ä" zu "a" usw.). Die Turistbybråer kennen meistens die Adressen örtlicher Ferienhausvermieter und vermitteln auch, meistens zu günstigeren Preisen als die großen deutschen Vermittler. Viele Internetseiten und Prospekte der örtlichen Turistbüros gibt es auch auf Deutsch oder Englisch. Ihr könnt Euch auch auf den Seiten verschiedener Schwedenforen umgucken; dort werben einige Ferienhausagenturen und -vermieter.

Falls Ihr Schwedisch könnt, könnt Ihr Ferienhäuser auch auf http://www.blocket.se finden, einem universellen Internet-Anzeigenblatt. Apropos: Mit Englisch und Deutsch kommt Ihr im Allgemeinen gut durch, auch wenn sich die Schweden sehr freuen, wenn man ein paar Brocken der Landessprache sprechen kann - wie überall auf der Welt.

Die "unendlichen Weiten" findet man allerdings eher ein erhebliches Stück weiter gen Norden. So hat der Süden wegen der (im Vergleich zu Schwedens Norden) höheren Bevölkerungsdichte durchaus Vorteile, wenn man z.B. medizinische Hilfe, vielleicht fürs Baby, braucht. In Südschweden findet man ziemlich sicher im Umkreis von 50 km eine "Vårdcentral" oder ein Krankenhaus. Falls Ihr gesetzlich krankenversichert seid, stellt sicher, daß Ihr eine "Europäische Krankenversicherungskarte" habt. Ein Anruf bei Eurer KV genügt. Möglicherweise empfiehlt sich für Euch eine Impfung gegen FSME, aber bei Kleinkindern kenne ich mich nicht so aus. Da können bestimmt andere Foris besser Auskunft geben.

Je nachdem, wo Ihr Euer Ferienhaus findet, müßt Ihr damit rechnen, bis zu 20 km zum nächsten Supermarkt fahren zu müssen. Die Lebensmittelpreise unterscheiden sich kaum von den deutschen. Wein oder Bier mit in D üblichem Alkoholgehalt solltet Ihr aus D mitnehmen, denn sie gibt es in Schweden nur im sog. Systembolaget, von denen es auf dem platten Land nicht so viele gibt.

Ihr solltet Euch übrigens mit der Buchung Eures Traum-Ferienhauses für den kommenden Sommer nicht mehr allzuviel Zeit lassen.

Ich wünsche Euch wunderschöne Schwedenferien!


LG,
Rüdiger

Jaschi
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 7. Februar 2009 15:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Das erste Mal nach Schweden

Beitragvon Jaschi » 8. Februar 2009 17:22

Hallo Rüdiger,

vielen dank für deine ausführliche Antwort :) Werden Morgen als erstes direkt ins Reisebüro fahren und Kataloge besorgen:)

Ein guter Reiseführer ist auf jeden Fall zur "Vorab-info" gut geeigent.

Gruß
Jaschi

Benutzeravatar
DomDom
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 7. Dezember 2008 19:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Welt

Re: Das erste Mal nach Schweden

Beitragvon DomDom » 8. Februar 2009 18:13

Rüdiger hat geschrieben:Hej Jaschi!

Kaum zu glauben: Schweden ist ein zivilisiertes Land, und tatsächlich bekommen auch die Schweden Babys und ziehen sie erfolgreich groß! :wink: :wink: :wink:



:shock:

Muss mann die echt grossziehn :?:

Ich dachte die wachsen von ganz alleine :lol:

:wink:

:supz:
Lycka till


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sehenswürdigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste