Colitis Ulcerosa

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Colitis Ulcerosa

Beitragvon vinbär » 3. Dezember 2008 08:32

Bei der akuten Notwendigkeit wird die Koloskopie auch in S akut durchgefuehrt, je nach Wohnort muss man eventuell längere Fahrtwege in Anspruch nehmen. Aber, wie bekannt, der Zugang zur med. Versorgung ist ein anderer und oft fuer Ausländer erst mal gewöhnungsbeduerftig.
Etwas Info findet man hier
http://www.sjukvardsradgivningen.se/art ... 2&PreView=
vinbär

Bommel17
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 26. November 2008 21:08
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Colitis Ulcerosa

Beitragvon Bommel17 » 8. Dezember 2008 21:36

Hallo alle zusammen ,

sorry das ich erst jetzt schreibe hatte vorher echt keine Zeit.
Ich musste auf der Arbeit ganz schön viel nachholen.

Erst einmal danke das sich soviele darüber Gedanken machen.

Ich habe mal ne persönliche Frage an dich Vinbär.
Kann es sein (ich hoffe das ist nicht zu persönlich) das du auch an Colitis ulcerosa erkrankt bist ?
Und wenn ja wo lebst du ? ( Süd, Nord usw.)

Und Lucia ich hoffe ja nicht das es immer so lange dauert.
Ich lebe im Ruhrgebiet und muss sagen das ich manchmal auch bei meinem Hausarzt 2 Std. warten muss.
Warum willst du eigentlich nach Schweden gehen? Wegen dem Job oder hast du noch andere Gründe???

Was für mich auch ein Aspekt wäre auszuwandern ist die Hoffnung, dass es in Scheden im allgemeinen nicht so stressig ist wie in Deutschland.

In 2 Wochen bin ich das erste mal in Schweden. Ich bleibe mit meiner Freundin über Silvester in Uppsala.
Bin ja mal richtig gespannt wie es wird.
Vielleicht hat einer von euch ja ein paar Tips was wir unbedingt sehen müssen.(Auch wenn das nicht zum Thema passt :D ) Bin mal auf den schwedischen Autoverkehr gespannt.

Danke schon mal für eure Antworten.
Ich schreibe dieses mal auch schneller zurück .

Bis dann.

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Colitis Ulcerosa

Beitragvon vinbär » 8. Dezember 2008 22:16

Hej Bommel18,
nein, bin selber nicht erkrankt,kenne aber Betroffene.
mvh, schönen Aufenthalt in Schweden
vinbär

Bommel17
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 26. November 2008 21:08
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Colitis Ulcerosa

Beitragvon Bommel17 » 17. Dezember 2008 19:30

Hallo alle zusammen

Ich hatte zwar gesagt das ich mich schneller melde aber es hat echt nicht geklappt.
SORRY :oops:

Ich hatte so viel Stress auf der Arbeit und dann bekam ich noch einen kleine Schub dazu aber egal
das wird schon.

Es freut mich das du nicht erkrankt bist Vinbär.
Kannst du mir vielleicht erzählen in welcher Region du wohnst bzw. deine Bekannten?

Wie ist denn die Versorgen bezüglich einer Infusion ?
Wie lange dauert es bis eine Apotheke die Infusion (Remicade) hat ? (Nach bestellung?)

Kannst du mir etwas dazu sagen Vinbär ?

Schon mal alles Gute im Vorraus

Bis dann

anatol

Re: Colitis Ulcerosa

Beitragvon anatol » 11. Januar 2009 14:19

Bommel17 hat geschrieben:Hallo alle zusammen

Ich hatte zwar gesagt das ich mich schneller melde aber es hat echt nicht geklappt.
SORRY :oops:

Ich hatte so viel Stress auf der Arbeit und dann bekam ich noch einen kleine Schub dazu aber egal
das wird schon.

Es freut mich das du nicht erkrankt bist Vinbär.
Kannst du mir vielleicht erzählen in welcher Region du wohnst bzw. deine Bekannten?

Wie ist denn die Versorgen bezüglich einer Infusion ?
Wie lange dauert es bis eine Apotheke die Infusion (Remicade) hat ? (Nach bestellung?)

Kannst du mir etwas dazu sagen Vinbär ?

Schon mal alles Gute im Vorraus

Bis dann



Remicade? Da kann mein Rat nur lauten in D zu bleiben. Auch der früher genannte Aspekt der Forumsmitglieder, dass eine Colitis ulcerosa unter Umständen psychosomatisch versorgt werden muss ist wichtig: Dieses Fachegebiet ist in Schweden maximal unterrepräsentiert. Fähige moderne internistisch ausgerichtete Abteilungen für Psychosomatik, wie es sie in D z.B. an den Universitäten in Lübeck oder Heidelberg gibt, habe ich hier noch nie gesehen.

Schon ein Blick ins Forum des deutschen Ärzteblattes zeigt, dass einige meiner Kollegen erwägen nach D zurück zu gehen weil sie dort Ihre Patienten besser behandeln können als in S.

Im europäischen Health Consumer Index 2008, in dem analysiert wird wie gut man als individueller Patient versorgt werden kann, kommt Schweden gut weg... Ausnahme: der Zugang zu Fachärzten!

Steht Deine Krankheit nicht so sehr im Vordergrund, dann sollte sie Dich allerdings nicht an einer Auswanderung hindern. :)


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste