Christmas with my friends: Nils Landgren in der Berwaldhalle

Die Weltstadt am Mälaren ist so speziell, dass sie eine eigene Rubrik verdient hat. Alle Themen für die Region Stockholm bitte hier hinein!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/stadt/stockholm
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 615
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Christmas with my friends: Nils Landgren in der Berwaldhalle

Beitragvon Rüdiger » 17. Dezember 2013 06:09

Zu diesem Konzert-Ereignis am gestrigen Sonntag, 15.12.2013, waren wir extra aus Hamburg angereist.

Die Berwaldhalle an sich ist schon sehenswert. Sicher ist sie, als Konzerthalle des Schwedischen Rundfunks konzipiert, für beste Akustik ausgelegt, aber sie ist, wie vieles in Stockholm, in "Felsen gehauen", was man gut betrachten kann, wenn man nach unten ins Parkett geht.

Das Konzert war supersuperobersuperklasse! Schönste und anrührende Weihnachtslieder aus aller Welt mit den besten Jazzmusikern Schwedens. Meiner Sitznachbarin liefen vor Rührung die Tränen.

Nach dem Konzert standen alle Musiker bereit für ein Autogramm oder ein Schwätzchen. Ende 2014 wird die CD "Christmas with my friends 4" erscheinen. Dazu werden sie auf Deutschland- und Europa-Tournee fahren.

LG, Rüdiger

Benutzeravatar
maisy-daisy
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 17. September 2010 23:46
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Christmas with my friends: Nils Landgren in der Berwaldh

Beitragvon maisy-daisy » 27. Januar 2014 12:53

. . . Ende 2014 wird die CD "Christmas with my friends 4" erscheinen. Dazu werden sie auf Deutschland- und Europa-Tournee fahren.



Hey Rüdiger,
Nils Landgren im Konzert erleben, echt der Hammer, du bist zu beneiden!
Bin auch Nils Landgren- Fan, kannst du mir den Tourplan für Deutschland sagen, oder wo ich den finde?
Danke und lg

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 615
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Christmas with my friends: Nils Landgren in der Berwaldh

Beitragvon Rüdiger » 27. Januar 2014 18:02

Hej maisy-daisy,

ja, stimmt, es ist immer wieder wunderbar! Wir versuchen immer, alle seine Konzerte in Schleswig-Holstein und Hamburg zu besuchen. Er kann und spielt ja auch alle Genres.

Seinen Tourplan findest Du unter

http://www.nilslandgren.com/tour-dates/, und unter
https://www.actmusic.com/Termine

Außerdem ist er immer auf der Jazz Baltica zu sehen (!), dieses Jahr vom 26.-29. Juni, deren künstlerischer Leiter er ist. Ob er da auch mit einem seiner Ensembles zu hören ist, erfährt man erst, wenn das Programm erscheint. Aber: aufgepasst! Wenn man da Karten ergattern will, sollte man gleich in den ersten Stunden des ersten Vorverkaufstages anrufen :wink: - sonst kann man Pech haben und keine Karten mehr abkriegen. :(

http://www.jazzbaltica.de/de

Unter der Web-Adresse von act-music.com gibts auch die Termine der aktuellen und demnächst geplanten CD-Veröffentlichungen. Falls Du ein signiertes Exemplar wünschst, kaufst Du die Scheibe direkt vor Ort nach dem Konzert und läßt sie signieren.

Vielleicht trifft man sich ja mal, Du Spökenkieker!

Herzliche musikalische Grüße,
Rüdiger

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Christmas with my friends: Nils Landgren in der Berwaldh

Beitragvon HeikeBlekinge » 27. Januar 2014 19:45

Spökenkieker???

Ruediger! Das ist was westfälisches. Ich dachte immer
du sitzt wesentlich weiter nördlich :wink:


lg
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1162
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Christmas with my friends: Nils Landgren in der Berwaldh

Beitragvon vibackup » 27. Januar 2014 20:40

HeikeBlekinge hat geschrieben:Spökenkieker???

Ruediger! Das ist was westfälisches.

Jetzt muss ich mich mal einmischen: Spökenkiekeri ist ein plattdeutsches Wort und bedeutet "Geisterseherei":
https://de.wiktionary.org/wiki/Sp%C3%B6kenkieker
Mein plattdeutsch sprechender Vater benutzte es oft im Sinne von "Aberglauben", aber auch "Unsinn".
Es kann auch positiv bewertet werden, wenn man an derartige Phänomene glaubt.
Kann sein, dass es das so weit unten im Süden gibt (was ja wohl zum hochdeutschen Sprachraum zählt), dann ist es möglicherweise mit Händlern (der Hanse?) runtergetragen worden, aber sowohl spök (Geist) als auch kieken (gucken, schauen) sind plattdeutsche Worte.
Die Schweden haben ja auch das Wort "Fönster" vom lateinischen "fenestra" importiert, so solche Dinge geschehen. Das Germanische Pendant ist im Norwegischen vindu und dem englischen window erhalten.
Oder das Wort "kusk", das ja ein Wort quer durch Europa genommen hat und ursprünglich aus dem Ungarischen kocs kommt. Auch das Wort "coach" gehört in diese Familie.

//M

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Christmas with my friends: Nils Landgren in der Berwaldh

Beitragvon HeikeBlekinge » 27. Januar 2014 22:09

Auszug Wiki:
Als Spökenkieker werden im westfälischen und im niederdeutschen Sprachraum, speziell im Emsland, Münsterland und in Dithmarschen, Menschen mit „zweitem Gesicht“ bezeichnet.

Grenzt laut Wiki also oberwiegend ans nordwestliche Niedersachsen, mit westfälischem Schwerpunkt! So hatte ich es auch in Erinnerung :wink:

Ich hab zwar keine Ahnung was du nun als Sueden betrachtest @Michael, aber eindeutig plattdeutsch scheint es dann wohl. Wobei ich festgestellt habe, das sich das westfälische Platt in etlichen Dingen vom ganz nördlichen unterscheidet.

Dithmarschen ist allderdings interessant. Ob es da begrenzt ist? Ich war mal weiter westlich tätig.
Ob Wiki das falsch beschreibt und man den Begriff als von Westfalen bis hoch in den Norden ueberall kennt? Sollte man evtl. redigieren?
Jedenfalls ist es 100% sicher, dass der Begriff im westfälischen
Platt vorkommt, dafuer garantiere ich!
Leider stirbt das Platt im westfälischen Raum so langsam aus, während es an den Kuesten noch recht lebendig ist. Ich kann beide sehr gut verstehen, weil ich dereinst sowohl im Nordseebereich gearbeitet habe als auch im westf. Heimatverein aktiv war, aber sprechen lernen habe ich sie leider nie.

Interessant finde ich ebenfalls, dass Spöke auf schwedisch Geist bedeutet. Also ett spöke = ein Geist. Da ist ja dann eindeutig eine Sprachverwandtschaft, leicht abgewandelte Bedeutung.
Dann gibt es Büxe und byxa.... Man findet eindeutig eine grosse Anzahl schwedischer Worte die eine Verwandtschaft zum plattdeutschen zu haben scheinen.

Frage: Was war zuerst? :) Von wo nach wo ist es gewandert??

lg
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1162
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Christmas with my friends: Nils Landgren in der Berwaldh

Beitragvon vibackup » 28. Januar 2014 20:18

HeikeBlekinge hat geschrieben:Dithmarschen ist allderdings interessant. Ob es da begrenzt ist? Ich war mal weiter westlich tätig.
Ob Wiki das falsch beschreibt und man den Begriff als von Westfalen bis hoch in den Norden ueberall kennt? Sollte man evtl. redigieren?
Jedenfalls ist es 100% sicher, dass der Begriff im westfälischen Platt vorkommt, dafuer garantiere ich!

Interessant; ich hatte Westfalen dem hochdeutschen Sprachraum zugeordnet, aber vielleicht gilt das nicht für die nördlichen Teile Westfalens?
Oder ist ganz Westfalen niederdeutsch?
HeikeBlekinge hat geschrieben:Interessant finde ich ebenfalls, dass Spöke auf schwedisch Geist bedeutet. Also ett spöke = ein Geist. Da ist ja dann eindeutig eine Sprachverwandtschaft, leicht abgewandelte Bedeutung.
Dann gibt es Büxe und byxa.... Man findet eindeutig eine grosse Anzahl schwedischer Worte die eine Verwandtschaft zum plattdeutschen zu haben scheinen.

Frage: Was war zuerst? :) Von wo nach wo ist es gewandert??

Interessante Frage, finde ich auch.
Die Plattdeutsche Wikipedia behauptet, dass es aus dem Plattdeutschen in die anderen Sprachen kam:
https://nds.wikipedia.org/wiki/Plattd%C ... re_Spraken
Hier das niedersächsiche Sprachgebiet (niedrsächsisch ist ein Synonym zu plattdeutsch):
https://nds.wikipedia.org/wiki/Plattd%C3%BC%C3%BCtsch
Auch von Schweden habe ich mehrfach gehört, dass gewisse Worte wie hjälm, hjärta aus dem (Platt)Deutschen importiert sind. Was die von dir genannten Worte betrifft: ich weiss es nicht, aber man darf nicht vergessen, dass sowohl Englisch, Deutsch und Plattdeutsch westgermanische und Schwedisch, Norwegisch und Dänisch nordgermanische Sprachen sind, mit Isländisch als Urtyp für letztere. Die beiden Sprachen (Plattdeutsch und Schwedisch) haben also nicht nur eine intensiven Austausch hinter sich, sondern auch gemeinsame Wurzeln.

//M
PS: Mein Vater kam aus Angeln, nicht aus Dithmarschen.
Es handelt sich also um ein Wort aus dem Angeliter Platt.
DS

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Christmas with my friends: Nils Landgren in der Berwaldh

Beitragvon HeikeBlekinge » 28. Januar 2014 21:39

vibackup hat geschrieben:Die Plattdeutsche Wikipedia behauptet, dass es aus dem Plattdeutschen in die anderen Sprachen kam:
https://nds.wikipedia.org/wiki/Plattd%C ... re_Spraken
Hier das niedersächsiche Sprachgebiet (niedrsächsisch ist ein Synonym zu plattdeutsch):
https://nds.wikipedia.org/wiki/Plattd%C3%BC%C3%BCtsch
Auch von Schweden habe ich mehrfach gehört, dass gewisse Worte wie hjälm, hjärta aus dem (Platt)Deutschen importiert sind. Was die von dir genannten Worte betrifft: ich weiss es nicht, aber man darf nicht vergessen, dass sowohl Englisch, Deutsch und Plattdeutsch westgermanische und Schwedisch, Norwegisch und Dänisch nordgermanische Sprachen sind, mit Isländisch als Urtyp für letztere. Die beiden Sprachen (Plattdeutsch und Schwedisch) haben also nicht nur eine intensiven Austausch hinter sich, sondern auch gemeinsame Wurzeln.

//M
PS: Mein Vater kam aus Angeln, nicht aus Dithmarschen.
Es handelt sich also um ein Wort aus dem Angeliter Platt.
DS


Ach das ist ein Thema was begeistern kann!
Ich befasse mit leidenschaftlich gern mit Völkerwanderungen.

Ja, das nördliche Westfalen kannst du durchaus ins plattdeutsche mit hineinrechnen.
Gib mir mal nen Tipp: Mit "Angeln" als Ort oder Angeliter komm ich bei Google nicht weit ;-)
Dithmarschen hab ich erwähnt, weil Wiki das als eine Art Insel im norddeutschen Raum anzeigt , bzgl. Spökenkieker.
Hier steht etwas ueber das westfälische Platt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Westf%C3%A4lische_Dialekte
Der Karte kann man ganz gut die Verteilung entnehmen, wobei ich denke, dass man keine strengen Grenzen ziehen kann.
Ich stamme aus dem Senner Raum, eine Senke zwischen Guetersloh und Bielefeld. Dort, sagt man, wird ein sehr urwuechsiges Platt gesprochen. Und es finden sich viele Verbindungen zum ganz nördlichen, oder nordfriesischen. Wer weis, wie unsere Urahnen einst reisten!

Weshalb ist fuer dich isländisch ein Urtyp fuer die nordgermanische Sprache? Du meinst doch nicht, dass dies der Ursprung ist? Das kann doch rein zeittechnisch, völkerwanderungstechnisch gar nicht sein. Vielmehr haben doch nordgermanische Menschen Island bevölkert. Was les ich da falsch?

Ich bin felsenfest ueberzeugt, das sich unsere Vorfahren schon sehr, sehr frueh ausgetauscht haben. Viel frueher als Forscher bisher meinen - die sich eh lieber auf nachweisbare Fakten verlassen, allerdings mehr und mehr ins Staunen kommen beim Stand der momentanen Archäologie.


... worueber ich z.B. gruebel ist "Prosit".
In D sagt man das speziell beim zuprosten und zu Silvester,
in Schweden "gratuliert" man zum niesen...

lg
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Stockholm“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste