Carl Gustaf & Co ?!

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon tjejen » 26. Februar 2009 01:31

Nachdem ja nun die Verlobung verkündigt wurde, ist ja auch wieder die Diskussion um die Daseinsberechtigung des Königshauses angekurbelt worden.

Bei Facebook hat die Gruppe "Vägra betala Victorias bröllop!" (Weigert Euch Victorias Hochzeit zu bezahlen) bereits aktuell 3421 Mitglieder.

Meine Frage an Euch: Was haltet ihr eigentlich von der Königsfamilie? Oder von Schweden als Monarchie?
Gnäll suger, handling duger.

hansbaer

Re: Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon hansbaer » 26. Februar 2009 09:28

Die Hochzeit kostet ja nur 25 Millionen - das sind eigentlich Peanuts für so eine Veranstaltung.

Auch wenn ich prinzipiell Republikaner bin: so eine Monarchie hat doch schon was. Als Deutscher kommt man da ja besonders gerne ins Schwärmen, nachdem uns unser Kaiser ja so schmählich im Stich gelassen hat. Man ist an einen Monarchen einfach viel persönlicher gebunden als an einen Präsidenten. Das ist zumindest auf emotionaler Ebene wichtig.

Die Monarchie wird sicher nicht ewig bestehen, aber solange es Thronfolger gibt und die königliche Familie sich als beliebte First Family präsentiert, werden die Leute weiter dahinterstehen. In der DN war eine Statistik, nach der vor vier Jahren nur 14% der Meinung waren, man solle die Monarchie abschaffen. Die Republikanska Föreningen wird also noch einiges an Überzeugungsrbeit leisten müssen.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon janaquinn » 26. Februar 2009 09:35

Ich mag das Königshaus auch, freue mich auch auf die Hochzeit und werde sicherlich auch mit meinem Töchterlein zum Fähnchen-schwenken gehen. Ich denke auch, dass die meisten Schweden hinter "ihren" Bernadottes" stehen, dass haben die Reaktionen auf die Verlobung gezeigt.
Zumal die königliche Familie ja nicht nur Geld kostet, sondern auch Geld in die Kassen spült, allein durch die Souveniers die es zu kaufen gibt.

Das Hotel meines Mannes kann seit Dientstag 14.00 Uhr kaum noch die Reservierungsanfragen für den Sommer 2010 bewältigen, obwohl es sehr weit ausserhalb von Stockholm-City liegt, sie gehen bereits jetzt davon aus, dass das Haus in der Hochzeitswoche komplett ausgebucht sein wird....normalerweise ist Anfang-Mitte Juni beinahe alles leer.

Diesen Punkt sollte man auch sehen, denn die Einnahmen werden die Ausgaben wahrscheinlich mehr als hereinholen.

LG JANA, die täglich 2 Stunden Fähnchenschwenken mit Taima übt :lol: :lol:
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

hansbaer

Re: Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon hansbaer » 26. Februar 2009 09:39

janaquinn hat geschrieben:Das Hotel meines Mannes kann seit Dientstag 14.00 Uhr kaum noch die Reservierungsanfragen für den Sommer 2010 bewältigen, obwohl es sehr weit ausserhalb von Stockholm-City liegt, sie gehen bereits jetzt davon aus, dass das Haus in der Hochzeitswoche komplett ausgebucht sein wird....normalerweise ist Anfang-Mitte Juni beinahe alles leer.


Interessant - spekulieren die einfach darauf, dass sie zufällig zur richtigen Zeit da sind? Es gibt doch noch gar keinen Termin, oder?

Ich erwarte in meiner Privatpension auch volles Haus :-)

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon janaquinn » 26. Februar 2009 09:56

Die Leute buchen einfach wild drauf los. Ich gehe mal davon aus, dass es in den anderen Stockholmer Hotels und in der "näheren" Umgebung (250km Umkreis) nicht anders aussieht.
Es wird auf den 19. Juni 2010 spekuliert, aber da dies der Hochzeitstag der Eltern ist, gehe ich davon aus, dass Victoria diesen Termin NICHT wählen wird.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

hansbaer

Re: Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon hansbaer » 26. Februar 2009 10:01

janaquinn hat geschrieben:Die Leute buchen einfach wild drauf los. Ich gehe mal davon aus, dass es in den anderen Stockholmer Hotels und in der "näheren" Umgebung (250km Umkreis) nicht anders aussieht.
Es wird auf den 19. Juni 2010 spekuliert, aber da dies der Hochzeitstag der Eltern ist, gehe ich davon aus, dass Victoria diesen Termin NICHT wählen wird.

LG JANA


Da bin ich ja mal gespannt - vor Midsommar muss es wohl auf alle Fälle sein.

nysn

Re: Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon nysn » 26. Februar 2009 10:08

Auch wenn ich prinzipiell Republikaner bin: so eine Monarchie hat doch schon was. Als Deutscher kommt man da ja besonders gerne ins Schwärmen, nachdem uns unser Kaiser ja so schmählich im Stich gelassen hat. Man ist an einen Monarchen einfach viel persönlicher gebunden als an einen Präsidenten. Das ist zumindest auf emotionaler Ebene wichtig.


Monarch ist ja nicht gleich Monarch.

Die Monarchie, wie sie in Schweden ausgeübt wird, trägt ja eigentlich nur noch die Warenmarke "Monarchie" - ein König ohne Möglichkeiten zu politischer Macht/Einflussnahme ist ja eher eine Luxusyacht in der Wüste ...

Der Marketing-Gag ist für Schweden sicher rentabel - ein Land, das seit Jahrzehnten durch die "Arbeiterklasse" regiert wird und sich trotzdem durch den Vertreter der eigentlich "nicht erwünschten" Gruppe vertreten lässt, birgt ja schon eine gewisse Spannung in sich - eine exotische Komponente, die sich im Ausland gut verkauft.

Was ich mich frage ist, wie lange die jeweiligen Thronfolger das noch mitmachen werden?

Ein wesentlicher Unterschied zu früheren Monarchien (also z. B. zum letzten deutschen Kaiser) ist ja auch, dass damals die jeweiligen Personen noch gründlichst auf ihren Job vorbereitet wurden. Noblesse oblige - hieß es da noch und dazu zählten ja neben dem Prestige auch besondere Verantwortung, eine besondere Erziehung und Ausbildung. Diese Komponente wird ja immer mehr "verwässert", je mehr sich die Gesellschaftsschichten vermischen.

Insgesamt gesehen wünsche ich den beiden natürlich alles Gute und hoffe, dass sie es schaffen werden.

Sie tragen ja ebenfalls dazu bei, dass bei diversen Medien und bunten Blättchen Arbeitsplätze erhalten bleiben und wir alle ein bisschen an Glanz und Glamour in unserem "tristen Alltag" partizipieren können ...

S-nina
Zuletzt geändert von nysn am 26. Februar 2009 10:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon janaquinn » 26. Februar 2009 10:17

Hej Nina,
naja, anders ist es ja in den anderen europäischen Königshäusern auch nicht. Schau dir England an, dort hat das Königshaus seit Jahrhunderten das Parlament vor der Nase und muss um jeden Penny "betteln", auch in Holland, Dänemark oder Norwegen ist es nicht anders. Königshäuser sind nur noch reine Aushängeschilder, eine willkommene Einnahmequelle für die Staatskasse.

Und wenn ich Victorias Ausbildung so sehe, wurde sie schon sehr intensiv auf die Thronfolge vorbereitet, etliche Praktika bei der UNO, in den verschiedenen Auslandsvertretungen und auch die Armeeausbildung sollte nicht vergessen werden.

Und das sich die Gesellschaftsschichten vermischen ist auch gut, denn zuviel "altes" Blut ist nicht gut, vorallem wenn man bedenkt das die meisten Königshäuser eh schon untereinander verwandt und verschwägert sind durch die Urgrossmutter der meisten Könige und Königinnen, die gute alte Queen Victoria.
Es ist einfach der Lauf der Zeit und es ist auch gut so.

Ich denke auch nicht, dass die Monarchie in Schweden oder im Rest Europa´s einfach "ausstirbt", denn sollte wirklich mal kein Nachfolger da sein, geht es meist auf eine Nebenlinie über...siehe die Tudor´s und Stuarts, nachdem Elisabeth I. keine Nachfolger hatte, kamen die Stuart´s an die Reihe und so ist ja auch bei der jetzigen Queen, hätte ihr Onkel nicht abgedankt, wäre Bethie nie Königin geworden.

LG JANA, die sich für die Monarchien sehe interessiert
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

hansbaer

Re: Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon hansbaer » 26. Februar 2009 10:20

janaquinn hat geschrieben:Ich denke auch nicht, dass die Monarchie in Schweden oder im Rest Europa´s einfach "ausstirbt", denn sollte wirklich mal kein Nachfolger da sein, geht es meist auf eine Nebenlinie über...siehe die Tudor´s und Stuarts, nachdem Elisabeth I. keine Nachfolger hatte, kamen die Stuart´s an die Reihe und so ist ja auch bei der jetzigen Queen, hätte ihr Onkel nicht abgedankt, wäre Bethie nie Königin geworden.


In Schweden wird man in so einem Fall die Monarchie abschaffen. Zur Thronfolge sind nur die Kinder eines Monarchen berechtigt. Wenn also Victoria eines Tages den Thron besteigt, aber kinderlos bliebe, dann wäre es doch sehr unwahrscheinlich, dass man nach ihrem Tod irgendwo jemanden ausgräbt, der den Job machen soll. Man könnte ja einen König wählen :-)

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Carl Gustaf & Co ?!

Beitragvon janaquinn » 26. Februar 2009 10:28

naja, wenn man den Wetten glauben darf, kommt das 1. Kind 2011....irgendwie tut mir Unser-Aller-Vicki echt leid, die Frau steht dermassen unter Druck, dass hat wirklich niemand verdient.
Erst muss die jahrelang den Vater "bearbeiten" das sie endlich heiraten darf, dann darf sie es endlich und nun ist sie nicht noch nicht mal verheiratet, da wettet das "liebe Volk" schon auf den übernächsten Thronfolger...
Tauschen will ich mit ihr wirklich nicht...

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste