Bußgelder bei überhöhter Geschwindigkeit

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bußgelder bei überhöhter Geschwindigkeit

Beitragvon raisalynn » 31. März 2009 07:32

Ich habe noch ein paar andere gepfefferte Preise für Verkehrsvergehen!

Unangeschnalltes Fahren: 1500sek
Parken ohne Parkticket: 4000sek
Für LKW-Fahrer, wenn die ihre Scheiben mit der Fahrtennachweis nicht dabei haben: 3000sek

Oje, oje, also ich werde mich in Zukunft auf jeden Fall an die Regeln halten, auch wenn ich das meist sowieso schon getan habe. Aber die Preise tun wirklich weh, bei mir hilft das.

Also, in diesem Sinne: Gute Fahrt!
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Bußgelder bei überhöhter Geschwindigkeit

Beitragvon Skogstroll » 31. März 2009 08:55

raisalynn hat geschrieben:Neulich ging jedenfalls durch die deutsche Presse ein Bericht über die sogenannte Abschnittskontrolle, bei welcher die Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen zwei Messpunkten ermittelt wird. Diese Messmethode ist in Deutschland aber "noch" nicht zugelassen. Ich bin mir aber sicher, dass das kommen wird.


Die Sache wird auch in Schweden diskutiert und wird ganz sicher kommen, zumal die datenschutzrechtlichen Hürden hier noch niedriger sind. Grund ist der "Kängurustil" vieler Fahrer auf Strecke, an denen ganze Reihen von Radarfallen stehen. Viele Ortskundige bremsen hier kurz vor der Kamera ab und treten hinterher das Gaspedal durch den Boden - bis zur nächsten Kamera. Also soll das Kennzeichen erfasst und damit die Durchschnittsgeschwindigkeit ermittelt werden. Ist die höher als erlaubt, kommt die Rechnung.

Zum Thema Aggressivität und Rücksichtslosigkeit könnte ich auch ein paar Geschichten erzählen. Der relative Anteil der Idioten im Strassenverkehr ist nicht niedriger als in Deutschland (warum sollte er auch?), es sind nur absolut gerechnet weniger.

Skogstroll

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bußgelder bei überhöhter Geschwindigkeit

Beitragvon Tulipa » 1. April 2009 10:37

Hier habe ich in letzter Zeit zweimal beobachtet (= mit dem Fahrrad dran vorbeigefahren :), daß an ganz normalen Wochentagen morgens kurz vor 8 h Alkoholkontrolle gemacht wurde. Alle Autos, die Richtung Stadt fuhren, wurden herausgewunken und mußten ins Röhrchen blasen.

Über die Trefferquote weiß ich nichts, mehrere mir flüchtig bekannte FahrerInnen sind jedenfalls noch immer unterwegs, haben also ihren Führerschein behalten.

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bußgelder bei überhöhter Geschwindigkeit

Beitragvon raisalynn » 1. April 2009 17:28

Hallo,

diese Art von Kontrolle habe ich letzte Woche auch gesehen, auf der Gegenfahrseite, insofern keinerlei Erfahrungsberichte meinerseits.
In meiner letzten Antwort ist mir übrigens ein Fehler unterlaufen. Das Parken ohne Ticket kostete im letzten Jahr 400sek und nicht 4000sek. Das wäre des Guten vielleicht doch etwas zuviel gewesen.

Gruß
raisalynn
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Bußgelder bei überhöhter Geschwindigkeit

Beitragvon Rwitha » 1. April 2009 18:06

raisalynn hat geschrieben:In meiner letzten Antwort ist mir übrigens ein Fehler unterlaufen.


Ach, bei den ohnehin gepfefferten Preisen ist das gar nicht aufgefallen :wink:
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)

Benutzeravatar
sverige_aelg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11. Januar 2009 21:32
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bußgelder bei überhöhter Geschwindigkeit

Beitragvon sverige_aelg » 1. April 2009 21:00

hansbaer hat geschrieben:Ja - spätestens, seit ich hier lebe, bin ich davon überzeugt, dass ein Tempolimit auf Autobahnen eine sehr gute Idee ist. Das ist so herrlich entspannt, und man kann auch mal eine Minute auf der linken Spur fahren, ohne dass einem ein testosterongeladener Raser im Nacken sitzt.


Also hansbaer wird mir da vielleicht zustimmen. Das Fahren in Schweden ist sicher ganz angenehm-aber (das schwedische 'men ' mit der Pause gefällt mir hier irgendwie besser :lol: ) in Stockholm habe ich die erste zeit schon immer wieder heftig geschluckt, wie man hier so Auto fährt (und z.B. auch gern mal rechts auf der Autobahn überholt). Wenn dann noch so ein großes rotes Ungetüm vom SL an einem vorbeibrettert, kann schon mal die Kinnlade länger unten bleiben als gedacht... Da ist der Unterschied zu Berlin nicht mehr wirklich fühlbar. Aber stockholm ist eben anders (außer vielleicht Malmö, aber das ist ein anderes Thema).
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse der ungenügend informiert ist. (John B. Priestley)

Benutzeravatar
sverige_aelg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 11. Januar 2009 21:32
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bußgelder bei überhöhter Geschwindigkeit

Beitragvon sverige_aelg » 1. April 2009 21:03

Skogstroll hat geschrieben:Zum Thema Aggressivität und Rücksichtslosigkeit könnte ich auch ein paar Geschichten erzählen. Der relative Anteil der Idioten im Strassenverkehr ist nicht niedriger als in Deutschland (warum sollte er auch?), es sind nur absolut gerechnet weniger.

Skogstroll


Dem kann ich nichts mehr hinzufügen :lol:
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse der ungenügend informiert ist. (John B. Priestley)

hansbaer

Re: Bußgelder bei überhöhter Geschwindigkeit

Beitragvon hansbaer » 1. April 2009 21:14

sverige_aelg hat geschrieben:Also hansbaer wird mir da vielleicht zustimmen. Das Fahren in Schweden ist sicher ganz angenehm-aber (das schwedische 'men ' mit der Pause gefällt mir hier irgendwie besser :lol: ) in Stockholm habe ich die erste zeit schon immer wieder heftig geschluckt, wie man hier so Auto fährt (und z.B. auch gern mal rechts auf der Autobahn überholt). Wenn dann noch so ein großes rotes Ungetüm vom SL an einem vorbeibrettert, kann schon mal die Kinnlade länger unten bleiben als gedacht... Da ist der Unterschied zu Berlin nicht mehr wirklich fühlbar. Aber stockholm ist eben anders (außer vielleicht Malmö, aber das ist ein anderes Thema).


Das rechts überholen ist hier ziemlich üblich. Da die Geschwindigkeitsdifferenz meist sehr gering ist und eine Autobahn selten mehr als zwei Spuren hat, kann ich das irgendwo auch verstehen. Um Stockholm herum gibt es zwar sogar vierspurige Abschnitte, aber die Spalten sich schnell wieder auf, dass es eigentlich unvermeidlich ist, dass man mal rechts überholt wird.
Stockholm hat einfach ein massives Verkehrsproblem, und da ist es kein Wunder, dass es da viel enger zugeht als im Rest Schwedens.

Auf Busse trifft das in gewissem Grade auch zu. Als ich das erste Mal mit einem Bus auf der Autobahn war, kam es mir so vor, als ob die Spur nicht breit genug ist. Mit der Zeit merkt man aber, dass da massig Platz ist :-)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste