Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon svenska-nyheter » 2. Mai 2007 09:53

Die Malmöer Verkehrsbetriebe haben einen Busfahrer wegen Diskriminierung entlassen. Der Mann hatte einer verschleierten Muslimin die Mitfahrt verweigert. Die Frau hatte ihn deswegen angezeigt. Vor Gericht sagte der Busfahrer, es sei ihm nicht zuzumuten, Vermummte zu befördern. Das Busunternehmen teilte mit, die Kündigung sei unumgänglich, zumal der Fahrer schon früher durch Fehlverhalten aufgefallen sei.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
Laubfrosch/Lövgroda
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 19. April 2007 08:45
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon Laubfrosch/Lövgroda » 2. Mai 2007 14:41

Sorry, auch wenn das im Moment ein (besonders in Deutschland) ganz heißes Thema ist, habe ich für diesen "Ex-Kollegen" keinerlei Verständniss und finde die Entscheidung des Unternehmens absolut richtig, mutig und zukunftsweisend. In meinen Augen ist es eine Unverschämtheit den Tatbestand der Vermummung mit religiös begründeter Kleidung gleichzusetzen, und dadurch verschleierten Rassismus billigend in Kauf zu nehmen, wenn nicht gar zu fördern.

Auch wenn das etwas drastisch klingen mag bin hier ganz klar auf der Linie: Währet den Anfängen !

PS: Ich bin kein Moslem sondern bekennender Christ, aber das nur nebenbei (für den Fall, dass man mit parteilichkeit unterstellt);-)
Hejdå

Lövgroda och hans kusk Stefan från Dorsten i Tyskland

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon oka-kate » 2. Mai 2007 18:10

hej,

sorry, aber ich denke eher, es ist ansichtssache!

nicht jeder wird deine meinung teilen.

gruß katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Benutzeravatar
Laubfrosch/Lövgroda
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 19. April 2007 08:45
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon Laubfrosch/Lövgroda » 2. Mai 2007 18:40

oka-kate hat geschrieben:hej,

sorry, aber ich denke eher, es ist ansichtssache!

nicht jeder wird deine meinung teilen.

gruß katja


Das ist mir schon klar, aber ich glaube ich weiß wovon ich rede, da ich auch in der Branche tätig bin und es keinerlei gesetzliche Grundlage für ein derartiges Verhalten gibt. Eine moralische meines Erachtens schon gar nicht. Auch in Deutschland hätte dieses Verhalten mindestens zu einer Abmahnung, je nach den Umständen vielleicht sogar direkt zur Kündigung geführt. Es ist hier klar und deutlich von den verbotenen Vemummungen (Motorradhelm u.Ä.) zu unterscheiden.

Ich weiß, dass einige Leute dieses nach der unseligen Kopftuchdebatte zumindest diffenrenziert sehen. Jedoch gilt es hier zwischen dem Kopftuch am Arbeitsplatz und in der Freizeit zu unterscheiden, das ist ein himmelweiter Unterschied. Und die Beförderung im Bus ist nun mal deffinitiv Freizeit. (Ganz davon abgesehen, dass ich die ganze Kopftuchdisskission scheinheilig finde- Die gleichen Leute haben sich dann beim Kruzifix-Urteil maaßlos aufgeregt)

Für mich persönlich steht die Religionsfreiheit (für alle Religionen), ähnlich wie Tolleranz gegenüber Ausländern gemeinsam mit den anderen persönlichen Grundrechten gleichbedeutend in erster Reihe und jeder Versuch sie zu unterhölen weckt ganz böse Erinnerungen in mir.

Sorry für die klaren Worte, aber das ist nun mal meine Meinung, und zu der stehe ich, auch wenn ich andere Meinungen respektiere (auch die, die ich nicht akzeptiere)

Nichts für ungut, und einen schönen Abend, ich muß jetzt gleich los nach London.
Hejdå

Lövgroda och hans kusk Stefan från Dorsten i Tyskland

Fischkopf
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 21. Dezember 2006 17:10

Re: Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon Fischkopf » 2. Mai 2007 19:17

Hallöchen!

Also auch ich halte es für richtig, daß man den Busfahrer gekündigt hat.
Man sollte einem Menschen nicht auf grund seiner Religion oder auch seiner Hautfarbe verurteilen.

Bis dann
Fischkopf :x

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon oka-kate » 3. Mai 2007 07:36

hej fischkopf,

es geht ja nicht darum das man die menschen nach religion oder hautfarbe beurteilt. :(
es geht um die anpassung. wenn ihr das ganze auf die religion schiebt ist dies nicht richtig. in keinem wort steht im koran geschrieben das die frauen dieses anziehen müssen. es geht nur um die anpassung. wenn ich nach afganistan geh muß ich mich komplett bedecken auch wenn ich christin bin. und mir ist es ehrlich gesagt auch suspekt wenn ich die komplett vermummten menschen seh. weil man einfach nicht weiß was darunter steckt. und die gefahr besteht nunmal in der heutigen zeit, das man überreagiert. manche schweigen halt, und manche sagen was sie denken.
ich meine, man sollte sich anpassen, egal um was es sich handelt.
z. bsp. nur weil ich nudist bin, lauf ich in grönland auch nicht nackt rumm!
bitte als ironie beachten! :wink:
ich respektiere die anderen religionen, an was jemand glaubt ist seine sache aber anpassung ist die andere.

grüßle katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Benutzeravatar
Laubfrosch/Lövgroda
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 19. April 2007 08:45
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon Laubfrosch/Lövgroda » 6. Mai 2007 08:25

Hallo Katja,

ich wollte Dir auf keinen Fall irgend etwas unterstellen, und sicher hat das mit dem Anpassen auch ein Körnchen Wahrheit.

Jedoch gibt es nun mal geltende Gesetze und Verordnungen bzw. Vorschriften, und solange diese eingehalten werden darf man dafür nicht sanktioniert werden.

Ausserdem stellt sich der Kollege, laut diesem Bericht in ein noch fragwürdigeres Licht, denn es schien ja nicht tatsächlich um Bedrohung zu gehen, denn als Sie trotz seiner Weigerung einstieg war seine einzige Sanktion Hohn und Spott. Das passt irgendwie doch nicht zusammen oder?

Vielleicht erklärt dieser Link etwas meine Emotion ;-)

Klick mal hier
Hejdå

Lövgroda och hans kusk Stefan från Dorsten i Tyskland

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon oka-kate » 6. Mai 2007 09:38

hej stefan,

keine bange, ich hab mich nicht angegriffen gefühlt! :D

klar ist es im prinzip nicht richtig was der busfahrer getan hat. aber zum vergleich mal: wenn ich z.Bsp. nach afganisthan geh, und in den bus einsteigen will, darf ich als frau nicht normal bekleidet rein, ich muß eine burka tragen. diese bevölkerung erwartet von uns anpassung, aber passt sie sich an??? meistens nein!

ich bin der meinung das man zumindest das gesicht sehen sollte, damit man der person wenigstens in die augen schauen kann. im pass hat sie ja auch nicht das verschleierte gesicht? oder doch?
:shock:
grüßle katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Fischkopf
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 21. Dezember 2006 17:10

Re: Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon Fischkopf » 6. Mai 2007 16:42

Hallöchen!

Warum muß man sich bedroht fühlen, nur weil ich die Person unter dem Gewand nicht sehen kann? Denk man die Person trägt einen Sprengstoffgürtel unter ihrem Gewand?
Wie sieht es dann mit Leuten aus die einen Rucksack tragen, vermutet man jetzt in jeden Rucksack eine Bombe?

Bis dann
Fischkopf

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Busfahrer liess Muslimin stehen - Kündigung

Beitragvon oka-kate » 6. Mai 2007 21:11

hej fischkopf,

nein natürlich nicht, es geht nur um die anpassung!

grüßle katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste