Brunnen-Bohren

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Manu-Risnaes
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 25. Oktober 2007 09:46
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Brunnen-Bohren

Beitragvon Manu-Risnaes » 13. März 2008 17:59

Hallo Nobse.
Bei uns ist es eher feucht mussten einen Graben ziehen lassen ,damit wenn es taut das Haus nicht weg schwimmt.Eswar ja nur mal eine Frage wegen den Brunnen weil wir im letzten Sommer kaum Wasser hatten weil,der Wasserkeller leer war.Und die genaue Ursache kennt keiner.
LG
Manu


Lebe deinen Traum aber Träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
Manu-Risnaes
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 25. Oktober 2007 09:46
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Brunnen-Bohren

Beitragvon Manu-Risnaes » 13. März 2008 18:00

Hallo Nobse.
Bei uns ist es eher feucht mussten einen Graben ziehen lassen ,damit wenn es taut das Haus nicht weg schwimmt.Eswar ja nur mal eine Frage wegen den Brunnen weil wir im letzten Sommer kaum Wasser hatten weil,der Wasserkeller leer war.Und die genaue Ursache kennt keiner.
LG
Manu


Lebe deinen Traum aber Träume nicht dein Leben

wackis
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 21
Registriert: 5. März 2008 18:54
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Brunnen-Bohren

Beitragvon wackis » 13. März 2008 18:04

Hallo, Ein tipp falls ihr Schwedisch lesen können: schreib brunnsborrning in google rein, da kommen jede menge firmen auf und da ist auch geschrieben über garantien.
Normal in Schweden so wie ich da gelesen hab ist 70-80m borren. 1-3 Tage. Und ich glaube ihr musst mit mindestens 40 000 kr rechnen. Und noch ein tipp. pumpe 230 V, weil die kann man gut bei stromaussfall treiben :D
Dalsland- Ein Schweden in miniatur.

Benutzeravatar
Manu-Risnaes
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 25. Oktober 2007 09:46
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Brunnen-Bohren

Beitragvon Manu-Risnaes » 13. März 2008 18:22

Das ist ja unser Hauptproblem wir können weder Schwedisch lesen noch sprechen.Habe jemanden vor Ort der Deutsch und Schwedisch spricht.Aber es ist immer besser wenn man vorab Infos hat
LG
Manu


Lebe deinen Traum aber Träume nicht dein Leben

nobse

Re: Brunnen-Bohren

Beitragvon nobse » 13. März 2008 18:28

Also habt ihr schon eine Art Zisterne.
Da würde ich dann eher mal Augenmerk drauf legen.
Wenn ihr Glück habt gibt es vielleicht einen Bekannten der Biologe und auf Flora spezialisiert ist. Der könnte euch sagen ,wo das Wasser bleibt.
Die "Alten Schweden" haben schon gewusst warum sie eine Zisterne hatten. Es gibt heute leistungfsfähige kleine Windräder ,nicht höher als 6m .Du brauchst dann nur noch das Schmelzwasser,welches dein Haus gefährdet sammeln und auch im Sommer wenn es regnet hast du weit mehr "Ertrag"


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste