BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Reisebaer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 9. Juni 2018 15:58
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon Reisebaer » 9. Juni 2018 18:29

Hallo zusammen,

wir in dem anderen Faden beschrieben, brechen wir in ca. 7 Wochen Richtung Schweden und Norwegen auf. Wir wollen über die Brücken nach Schweden rüber. Entfernte Bekannte wollen uns dazu ihr BroBizz-Gerät zuschicken, dass wir zur Bezahlung bei den Brücken und später innerhalb von Schweden und Norwegen auf Mautstrecken nutzen können (Abrechnung machen wir dann später). Allerdings ist das Gerät bisher auf einen PKW registriert. Muss man da online noch ein zweites Fahrzeug eintragen, damit wir es im Wohnmobil nutzen können? Könnte mir jemand mal einen Screenshot von der Seite nach der Anmeldung schicken, damit ich mal sehen kann, wie dieses System funktioniert?

Danke,

Anton

garimon
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 7. Juni 2018 12:52
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon garimon » 9. Juni 2018 21:38

Der privat genutzte Brobizz wird an der Mautselle für die Durchfahrt registriert, dabei ist das Kennzeichen nicht relevant.
Abgerechnet wird über die Kreditkarte, desjenigen, der für ihn registriert ist.
Du kannst aber alles auch in den Frage und Antworten der Brobizz-Homepage nachlesen...
https://brobizz.com/de/kundeservice/kan ... en#brobizz

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

Reisebaer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 9. Juni 2018 15:58
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon Reisebaer » 10. Juni 2018 12:49

Danke für den Link, die Erklärungen sind leider nicht vollständig auf Deutsch oder missverständlich. Entscheidet dann jemand vor Ort, was bei der Durchfahrt über den BroBizz abgerechnet wird?

Danke

garimon
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 7. Juni 2018 12:52
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: RE: Re: BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon garimon » 10. Juni 2018 19:10

Reisebaer hat geschrieben:Danke für den Link, die Erklärungen sind leider nicht vollständig auf Deutsch oder missverständlich. Entscheidet dann jemand vor Ort, was bei der Durchfahrt über den BroBizz abgerechnet wird?

Danke


Der Link von mir ist in deutsch und im ersten Satz steht die Antwort:
Zitat
Ja, Sie können Ihren BroBizz in einem anderen Auto verwenden.

Erkundige dich noch bei demBekannten, ob sie den Bizz auf private Nutzung bekommen haben.
Bei gewerblicher Nutzung gibts noch Auflagen dazu, z. B. das Kennzeichen muss dann mitgeteilt werden.

Die Abrechnung erfolgt bei Durchfahrt der beschilderten Bizz-Spuren, (ganz links oder ganz rechts) automatisch und der Betrag wird über die Kreditkarte eingezogen....

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 942
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon EuraGerhard » 11. Juni 2018 09:59

Hallo Anton,

wenn das Wohnmobil nicht mehr als 3,5 Tonnen zul. Gesamtmasse hat und der BroBizz für private Nutzung registriert ist, dann kein Problem. Einfach das Teil mitnehmen.

(Je nachdem, wie vertrauenswürdig die "entfernten Bekannten" sind, sollte man vielleicht noch überprüfen, ob die mit dem BroBizz verbundene Kreditkarte bzw. das Bankkonto im Abrechnungszeitraum ausreichende Deckung aufweist ...)

MfG
Gerhard

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1826
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon jörgT » 14. Juni 2018 10:56

Ih - bist Du aber misstrauisch! :lol: :lol: :lol:
Jörg

garimon
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 12
Registriert: 7. Juni 2018 12:52
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: RE: Re: BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon garimon » 14. Juni 2018 16:00

jörgT hat geschrieben:Ih - bist Du aber misstrauisch!
Jörg
Naja, Bedenken sind angebracht, wenn man nicht plötzlich im Regen stehen will...
Es sind nur entfernte Bekannte, wie er schreibt.....
Ich würde es so garnicht machen und mir den Bizz selbst bestellen,.....

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

Reisebaer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 9. Juni 2018 15:58
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon Reisebaer » 16. Juni 2018 11:35

Hallo zusammen,

danke für die Infos. Wir haben den privat registrierten BroBizz jetzt zugeschickt bekommen.

@Gerhard: Unser Wohnmobil hat über 3,5t Gesamtgewicht - was bedeutet das jetzt für uns?

EuraGerhard hat geschrieben:wenn das Wohnmobil nicht mehr als 3,5 Tonnen zul. Gesamtmasse hat und der BroBizz für private Nutzung registriert ist, dann kein Problem.


Danke!

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 942
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon EuraGerhard » 18. Juni 2018 08:53

Reisebaer hat geschrieben:@Gerhard: Unser Wohnmobil hat über 3,5t Gesamtgewicht - was bedeutet das jetzt für uns?

Das bedeutet, dass ihr den BroBizz nicht benutzen dürft und gleich wieder an den Absender zurückschicken könnt. Denn für Fahrzeuge mit zul. Gesamtmasse über 3,5 Tonnen (und länger als 6 Meter) gelten höhere Preise auf den Brücken, ein für PKW registrierter BroBizz darf daher nicht verwendet werden.

Meine Empfehlung: Bestellt euch selbst einen BroBizz und registriert ihn für das Kfz-Kennzeichen eures Wohnmobils. Dann könnt ihr nicht nur problemlos und völlig legal die Brücken benutzen, sondern auch auf norwegischen Mautstrecken zum PKW-Tarif fahren. (Ohne einen auf das jeweilige Fahrzeug registrierten Transponder, z.B. BroBizz, wird bei Wohnmobilen über 3,5 t in Norwegen der wesentlich höhere LKW-Tarif verrechnet.) Zeitlich sollte das noch locker reichen vor eurer Abreise.

Ach ja, und in Schweden ist das Teil sowieso nutzlos. Dort wo hier Maut verlangt wird, wird ausschließlich mit Kennzeichenerfassung gearbeitet.

MfG
Gerhard

Reisebaer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 9. Juni 2018 15:58
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: BroBizz für anderes Fahrzeug nutzen?

Beitragvon Reisebaer » 10. Juli 2018 18:34

Hi Gerhard,

das habe ich gemacht. Bei BroPas habe ich uns auch angemeldet, allerdings konnte ich auf der Seitem, die den Rabattcode für das erste Jahr akzeptiert, gar nicht auswählen, was wir für ein Fahrzeug haben. Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich eh auf die "Manuel" Spur bei den Brücken und dann wird über den Fahrzeugschein geschaut und entsprechend abgerechnet.

Reisebär


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast