. . . bräuchte mal Hilfe ? !

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Schwedenwolli
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 8. April 2008 20:44
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

. . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon Schwedenwolli » 18. April 2008 11:57

    :smt006



    . . . hallo Ihr lieben, soo wie´s aussieht haben wir jemanden für das Haus in D...

    " Es is noch nix Fest !" aber . . . die Hoffnung stirbt zu letzt.

    Jetzt war ich grad mal bei der Swedbank, und die haben mir einen Zettel mit gegeben den ich ausfüllen soll.....

    meine Frage: Kennt Sich jemand damit aus? oder hat jemand mit der Swedbank finanziert?

    evtl. hab ich das ja auch mal falsch verstanden; salob gesagt hin zur Bank PN und das Geld kommt? so kommt es in einigen Berichten rüber . . . .

    Das is alles neu für mich ......

    fänds klasse wenn der ein oder andere mir/ uns Helfen könnte ?


    Franký
Du mußt nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie.
Franz Kafka

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1454
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: . . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon Aelve » 18. April 2008 12:24

Hallo Franky,

wir haben bei der Svedbank finanziert, allerdings in Överlida in Västra Götaland. Dort sprechen einige Bankmitarbeiter deutsch, so dass wir mit der Sprache keine Probleme hatten. Über das Fastighetsbyra, die mit der Svedbank zusammen arbeiten, haben wir das zu finanzierende Haus auch erworben.

Berichte doch mal, was Du wissen willst, willst Du dort in Schweden ein Haus kaufen und finanzieren? Und brauchst dafür Tipps?

Bei uns war es so, dass das zu finanzierende Haus einen hohen Pfandbrief = Pantbrev hatte, der ging problemlos zu beleihen. Natürlich wollte die Sachbearbeiterin auch wissen, ob wir ein geregeltes Einkommen haben, aber das wäre doch bei Dir auch der Fall.

Schreibe mal genaues, damit Du Tipps bekommst.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
Schwedenwolli
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 8. April 2008 20:44
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: . . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon Schwedenwolli » 18. April 2008 13:53

    :smt006

    hallo,

    Naja so wie´s halt aus sieht haben Wir für unser Haus in D einen Käufer ( der Makler is sehr guter Dinge ..... bete ! )

    Nun, ja ich bin ja jetzt 7 Monate hier und seid dem auch Kunde bei Swedbank; ich habe meine PN und meine Festanstellung.

    Nun is ein Hof in unsere engere Auswahl gefallen, bei einem Deutschen Makler, an der Hohen Küste.
    Katti hat halt jetzt große Angst das Sie; wenn das Haus jetzt zum Sommer weg sein sollte, Wir hier kein neues haben.

    " UND für die die dann jetzt wieder sagen sucht was zum Mieten, möchte ich hier vor weg sagen, ES GIB NIX ! für eine Familie mit 3 Hunden ! ! ! . . . . "

    Tja , jetzt bin ich halt etwas verwirrt, es steht was von " man muss 3 Jahre hier sein; man muss 10 % Eigenleistung haben; dann mal wieder 5 % , dann wieder andere reden davon das Sie zur Bank gegangen seien und nach einem Gespräch hatte Sie das Geld. . . "

    Ich muss davon ausgehen das ich " kein " eigen Kapital " habe ... das eine weg das andere her ...
    weiß ja nicht ob das dann von vorteil ist das das Obkekt unter 1.ooo.ooo kr is? !
    is das jetzt EIN GROßEs problem?

    ich hab das Formular hier... ich hab schon rausbekommen das die NUR sachen von mir hier aus Schweden wissen wollen. . . .

    :schwedentor2:


    franký

Du mußt nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie.
Franz Kafka

nysn

Re: . . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon nysn » 18. April 2008 15:12

weiß ja nicht ob das dann von vorteil ist das das Obkekt unter 1.ooo.ooo kr is? !


Hej Franky,

das ist sicher von Vorteil, dass das Objekt unter 1 Mio. SEK ist - auch vor dem Hintergrund, dass ihr anfäglich erst mal nur ein Gehalt habt und kein Eigenkapital. Aber für 1 Mio. SEK dürfte ein normales Handwerkergehalt (ich schätze mal einfach im Bereich > 20.000-25.000 SEK/Monat gut ausreichen.

Die monatliche Zinsbelastung wäre bei 1 Mio. Darlehen ca. 4600 SEK/monatlich (5,5 % Zinsen). Darauf kannst du beim Finanzamt dann eine sog. Jämkning anmelden und dein Arbeitgeber zahlt dir dann entsprechend mehr Gehalt aus.

Bei dem Beispielbetrag wären dann deine Zinsmonatskosten ca. 4600 x 0,7 = 3.220 SEK
plus Betriebskosten für das Haus: geschätzt ca. 2500 SEK/monatlich
so dass deine Monatskosten insgesamt ca. 5.770 SEK betragen würden.

Das ist ja nicht sehr hoch und diese Kosten lassen sich ja auch mit einer Miete vergleichen.

Am besten geh einfach mal zur Swedbank und lass dich vor Ort beraten. Die machen dann eine exakte Ausrechnung mit deinen genauen Zahlen.

Eine der wichtigsten Grundvoraussetzung für ein Darlehen ist allerdings eine FESTANSTELLUNG in Schweden.

Viel Glück
S-nina

bjoerkebo

Re: . . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon bjoerkebo » 18. April 2008 16:37

Wäre es zur Not denn nicht möglich mit dem potentiellen Käufern(wenn sie es denn dann werden) noch eine Frist zu verhandeln,wann ihr raus müßt?!
Somit hättet ihr noch Zeit zu suchen.

Willst du denn dann auch noch höher in den Norden,sind ja einige Km bis an die hohe Küste.
Wenn du die Höga kusten meinst....

vinbäre

Re: . . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon vinbäre » 18. April 2008 17:18

Hallo,
gehe doch am besten zur Bank und beantrage ein Lånelöfte, das ist so eine Art Bestätigung, dass Euch die Bank die Finanzierung machen wuerde. Du kannst das auch online trocken durchrechnen, als Anhaltspunkt. Schau mal auf die Internetauftritte der Banken unter lånelöfte/lånansökan .Verpflichtungen geht man damit gar nicht ein, sondern Du bekommst ganz einfach von der Bank die Antwort auf Deine Frage vorgerechnet und weisst dann, was geht und was nicht. Wir haben von ein paar Banken diese Lånelöfte erbeten und sind dann zu den Maklern und Budgivningen gestiefelt. Als "das" Haus kam, haben wir mitgeboten, der Makler fragte nach Abschluss ob die Finanzierung schon geregelt sei, und fertig, unterschreiben, einziehen...
Viel Glueck!!

Benutzeravatar
Schwedenwolli
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 8. April 2008 20:44
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: . . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon Schwedenwolli » 18. April 2008 17:27

    :smt006

    :danke:

    . . . danke Euch .. .. .. ja Miri wir möchten gerne in den Norden, wobei ich dann erst mal hier weiter Arbeiten werde bis Katti sich eingelebt hat.

    Wir würden dann zwar " immer " noch eine Fernbeziehung führen, aber dann nur noch inerhalb schwedens ! So das ich ich die 400 km alle z.b. 3 Wochen fahren könnte; ein Kollege macht es Ähnlich..der Arbeitet Montag bis Donnerstag ( 40 std. ) und fährt dann 300 km nach Hause!
    Dieses würde auch nur klappen wenn das Haus in einem bestimmten Rahmen liegen würde.

    Da ich ein Monatseinkommen von 27.ooo kr ( plus Ponus ) habe und das Haus ( welches uns sehr gefällt ) bei 575.ooo Kr liegt erhoffe ich mir das es klappt so Wie Wir das vor haben!

    ODER ?


    Fettes Bussi an Euch " Ratgeber ! "

    Franký :verliebt:
Du mußt nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie.
Franz Kafka

bjoerkebo

Re: . . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon bjoerkebo » 18. April 2008 17:31

Hi,
die Höga Kusten war auch unsere engere Wahl.
Aber wir haben uns dann doch für die jetzige Ecke entschieden und zum Glück noch nicht bereut.
Aber werde auf jeden Fall mal dort Urlaub machen.
Ich drücke euch die Dauem! :smt006
Wird schon hinhauen :D

Benutzeravatar
Schwedenwolli
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 8. April 2008 20:44
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: . . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon Schwedenwolli » 18. April 2008 17:31

    :smt006

    @ : vinbäre

    hmmm diese Lånelöfte hätte mir die Dame schon mal ausstellen wollen vo einigen Tagen!

    wobei ich da noch warten wollte bis ich meinen ersten Lohn ( mit Festanstellung ) auf meinem konto is eben die jetzt 27.ooo kr .

Du mußt nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie.
Franz Kafka

Benutzeravatar
Schwedenwolli
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 8. April 2008 20:44
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: . . . bräuchte mal Hilfe ? !

Beitragvon Schwedenwolli » 18. April 2008 17:33

    :smt006


    Ola, Miri . . . " sollte " es klappen geht der erst Urlaub auf uns ! ! !
Du mußt nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie.
Franz Kafka


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste