Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Ghwenny

Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon Ghwenny » 7. Juli 2010 19:25

Hallo,

wie funktioniert das mit diesen "Eigentumswohnungen"? Da die Seiten im Internet alle auf Schwedisch sind, verstehe ich leider nicht allzu viel.
Wieviel Geld muss ich an so eine Genossenschaft zahlen um ein Wohnrecht zu bekommen? Wird das alles auf einmal bezahlt oder auch monatlich zur Miete dazu?

Danke erstmal!

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2456
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon Dietmar » 8. Juli 2010 06:37

Hallo Ghwenny!

Das bostadsrätt, zu deutsch Wohnrecht, ist eine Art Zwischenform von Eigentumswohnung und Mietwohnung.
Die Wohnung gehört nicht wirklich dir, sondern laut Grundbucheintrag der Gesellschaft bzw. Genossenschaft (Bostadsrättsförening). Du selbst hast ein zeitlich unbegrenztes Recht dort zu wohnen.

Bezahlt wird das bostadsrätt zum einen durch die einmalige Kaufsumme, die sich grob gesagt unterhalb dessen bewegen sollte was eine "richtige" Eigentumswohnung kostet (und für die du wie beim Hauskauf einen Kredit aufnehmen kannst).
Zusätzlich zahlst du aber eine Art Miete, also eine monatliche Abgabe an die Eigentümergesellschaft. Davon werden dann Kosten wie Reparaturen, Verwaltung, Kapitalkosten, Breitband usw. beglichen. Diese "Miete" muss natürlich deutlich unter den normalen Mietkosten einer vergleichbaren Mietwohnung liegen.

Wikipedia sagt dazu: "Bostadsrätt är en upplåtelseform där man äger rätten att nyttja en bostadslägenhet eller en lokal för obegränsad tid. Bostadsrättsinnehavaren äger inte fastigheten, men däremot en andel i bostadsrättsföreningen som i sin tur äger fastigheten."
(Etwa: Das Bostadsrätt ist eine Überlassungsform wo man das Recht besitzt, eine Wohnung oder Lokalität auf unbegrenzte Zeit zu nutzen. Der Besitzer des Bostadsrätt ist nicht Eigentümer der Immobilie, aber ihm gehört ein Anteil an der Wohngesellschaft, die wiederum Eigentümer des Hauses ist.)

Es gibt hier im Forum auch einige Beiträge zu bostadsrätt, kannst ja mal suchen :-)

Grüße,
Dietmar

Thundergirl
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 23. November 2008 23:57
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon Thundergirl » 10. Juli 2010 17:09

Hejsan,

wir ziehen bald in eine Bostadsrättswohnung. Je nachdem, wie teuer der Kaufpreis ist, ist die Miete daran angepasst. Hoher Kaufpreis bedeutet niedrige Miete und umgekehrt. Hängt aber auch von der Gegend ab. Den Kaufpreis bezahlst du nicht an die Bostadsrättsförening/Genossenschaft, sondern an den Vorbesitzer/-mieter. Ich glaube nicht, dass die Bostadsrättsförening/Genossenschaft die Wohnung zurück kauft, wenn man auszieht und keinen Nachmieter hat. Die Wohnung, die wir gekauft haben, steht schon seit einigen Monaten leer (mindestens seit Juni, dort hatten wir die erste Besichtigung). Wir ziehen erst im August ein, so lange muss der Vorbesitzer/-mieter die Miete noch zahlen, wir mussten nur einen Handpenning (Anzahlung) hinterlegen (10% vom Kaufpreis). Die Bostadsrättsförening musste erst feststellen, da hätten wir den Einzugstermin nicht auf 1. Juli legen können. Technisch gesehen könnten wir jetzt schon die Schlüssel bekommen, leider gibt es da von meiner Seite praktische Schwierigkeiten, so dass wir sowieso nicht vor August mit dem Renovieren anfangen können.

Bei dem Renovieren sei noch gesagt, dass du bei Bostadsrätt die Wohnung selbst renovieren darfst, wie du willst. Also wenn dir die lila-blassblaue getupft gestreifte Tapete nicht gefällt, kannst du die einfach ersetzen. Bei einer gemieteten Wohnung muss es dem Standard des Vermieters entsprechen. Genauso ist es mit der Kücheneinrichtung (Kühl-/Gefrierschrank), Badezimmereinrichtung, usw. Hier im Hyresrätt/Mietwohnung durften wir noch nicht mal selbst eine Duschstange im Bad anbringen. Und meinen Kühl-/Gefrierschrank hat der Vermieter ausgetauscht, als die alte Kombination kaputt ging. In der Bostadsrättswohnung dürfen wir rumbasteln wie wir wollen (außer beim Herd und Waschmaschine, die sollte der Fachmann einbauen aus versicherungstechnischer Sicht).

Liebe Grüße
Sabine

Ghwenny

Re: Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon Ghwenny » 11. Juli 2010 18:41

Danke für die Antworten. Das klingt eigentlich nicht so toll, weil ich auch gar nicht so viel Geld habe mir ein Mietsrecht zu erkaufen. Ist es sehr schwierig an Mietwohnungen zu kommen? Ich würde gerne nach Kalmar.

Benutzeravatar
sverige_aelg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 11. Januar 2009 21:32
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon sverige_aelg » 23. Juli 2010 12:01

Thundergirl hat geschrieben:Hejsan,

Bei dem Renovieren sei noch gesagt, dass du bei Bostadsrätt die Wohnung selbst renovieren darfst, wie du willst. Also wenn dir die lila-blassblaue getupft gestreifte Tapete nicht gefällt, kannst du die einfach ersetzen. Bei einer gemieteten Wohnung muss es dem Standard des Vermieters entsprechen. Genauso ist es mit der Kücheneinrichtung (Kühl-/Gefrierschrank), Badezimmereinrichtung, usw. Hier im Hyresrätt/Mietwohnung durften wir noch nicht mal selbst eine Duschstange im Bad anbringen. Und meinen Kühl-/Gefrierschrank hat der Vermieter ausgetauscht, als die alte Kombination kaputt ging. In der Bostadsrättswohnung dürfen wir rumbasteln wie wir wollen (außer beim Herd und Waschmaschine, die sollte der Fachmann einbauen aus versicherungstechnischer Sicht).

Liebe Grüße
Sabine


Na lieber nicht! Alles, was mehr als nur die Tapete angeht, solltest Du vorher mit der BRF (Bostadsrättsföreningen) klären. Ansonsten geht die Sache mit ziemlicher Sicherheit nach hinten los. Es gibt bspw. BRF's die keine Badreparaturen/Renovierungen erlauben.
Willst Du untervermieten (und sei es dein eigenes Kind), brauchst Du die Genehmigung der BRF. Und diese gilt max. 1 Jahr, so Du sie bekommst.
Bei dem, was hier nach Bostadsrätt alles so mit anderen abgestimmt werden muss, sträuben sich mir die Haare, wenn ich dann einen Kaufpreis von 2-3 Mio SEK für Stockholm berappen soll.
Dann doch lieber Äganderätt (Eigentumsrecht, gibt es nur leider bei Wohnungen bisher nicht wirklich am Markt).
Mit Kalmar könntest Du aber noch ganz gut fahren, da die Preise dort weitaus niedriger als in der Region Stockholm liegen. Hyresrätt also Mietwohnung, ist in den allermeisten Fällen nur inoffiziell zu bekommen. Aber wenn es nicht unbedingt direkt Kalmar sein muss, solltest Du Kommunen drumherum mal kontaktieren. Mit etwas Glück bekommst Du eine Mietwohnung (i.d.R. auch auf den Webseiten der Kommune verzeichnet, z.B. für Kalmar hier: https://www.kalmarhem.se/SummarumWeb024 ... Logon.aspx)
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse der ungenügend informiert ist. (John B. Priestley)

Thundergirl
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 23. November 2008 23:57
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon Thundergirl » 24. Juli 2010 11:35

sverige_aelg hat geschrieben:Na lieber nicht! Alles, was mehr als nur die Tapete angeht, solltest Du vorher mit der BRF (Bostadsrättsföreningen) klären. Ansonsten geht die Sache mit ziemlicher Sicherheit nach hinten los. Es gibt bspw. BRF's die keine Badreparaturen/Renovierungen erlauben.


Laut Boupplysningen gilt folgendes:
Man braucht nur bei größeren Eingriffen, wie z.B. wenn man Wände versetzen oder Leitungen (Abwasser, Wärme, Gas oder Wasser) ändern will, eine Genehmigung. Stromleitungen darf man ändern lassen nach Bedarf durch einen qualifizierten Elektriker. Außerdem darf man keine Änderungen vornehmen, die die Wohnung (oder das Haus) wesentlich verändern. Renovieren darf man jedoch, wie man möchte. Ausnahmen von einzelnen Räumen sieht das Bostadsrättslag nicht vor (wie z.B. Badezimmer).

Ghwenny

Re: Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon Ghwenny » 26. Juli 2010 12:56

Hi,

also es muss schon direkt Kalmar sein, weil ich dort studieren will (und auch werde, wenn die Uni mich dann nimmt) und als Student bin ich wahrscheinlich nicht so reich, dass es für ein Auto reicht. Ich würde ja auch ins Studentenwohnheim gehen, allerdings habe ich Haustiere (Katzen) und einen Freund, der mitkommt und dann schon kein Student mehr ist. Ich schätze mal, dass eine Studentenwohnung dann schwierig für uns wird.

Alles nicht so einfach. In Deutschland kann man sich einfach eine Wohnung mieten und fertig, hätte nicht gedacht, dass das so ein Problem wird.

Liebe Grüße :)

henh
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 6. August 2010 10:30
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon henh » 5. September 2010 17:04

Hab auch eine Frage dazu...

Wenn man auszieht, bekommt man dann quasi vom Nachmieter die Summe die man dem Vormieter gezahlt hat zurück?
Ist das dann quasi wie eine Kaution?

Benutzeravatar
November
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 38
Registriert: 9. September 2010 11:16
Kontaktdaten:

Re: Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon November » 9. September 2010 12:18

Wenn du die Wohnung wieder verkaufen willst, kann es sein, dass du mehr, gleich viel , oder auch weniger dafür bekommst.
Solche Wohnungen werden von Immobilienagenturen angeboten, die Interessenten müssen dann ein Angebot machen. Das kann auch unter dem angegebenen Kaufpreis liegen. Bei vielen potenziellen Käufern überbieten diese sich allerdings innerhalb weniger Tage (manchmal Wochen) und dann kann der End-Kaufpreis ganz anders aussehen.
Ich bin auch gerade dabei mir eine Wohnung zu kaufen, warte im Moment leider noch auf die Entscheidung der BRF, ob sie mich akzeptiert, oder auch nicht. Die 10 % habe ich schon angezahlt (aufs Konto der Immobilienagentur), bekomme sie natürlich zurück, falls nicht... .
Hab die Wohnung bei http://www.hemnet.se gefunden. Stand auch hier drin : http://www.boliga.se .

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Bostadsrätt: Wie funktioniert Bostadsrättslägenhet?

Beitragvon Pink_Panther » 9. September 2010 12:41

Ein kleiner Tipp zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit /Preises eines Bostadsrätts oder auch Hyresrätt:

Berechne den Monatszins auf den geforderten Betrag - bei Kreditaufnahme den Kreditzins, ansonsten den Zins, welchen man bei einer Kapitalanlage erzielt hätte. Addiere dann dazu dann die Mietkosten. Vergleiche die Summe mit anderen Objekten, auch einem Mietspiegel, falls solcher vorhanden ist. Gerade bei Bostadsrätter schwanken die Preise extrem bedingt durch Nachfrage und Angebot. Man kann beim Verkauf sowohl einen Gewinn wie auch einen Verlust machen. Hier in Östersund sind die Preise z.Z. astronomisch, da die Leute nehmen müssen, was da ist. In ein paar Jahren machen sie beim Verkauf dann u. U. mehrere hunderttausend Kronen Verlust. Diejenigen, welche vor ca. 10 - 20 Jahren gekauft haben und nun verkaufen, machen z. T. eine halbe Million Kronen Gewinn .....


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste